Menü

Aktionen

Auf dieser Seite findet Ihr eine Übersicht über unsere Aktionen für ein bedarfsgerecht finanziertes Gesundheitssystem und Aktionsideen für eure Aktionen vor Ort.

Demo gegen Impfpatente13. Juni 2021 Berlin

Am 13. Juni sind wir in Berlin zusammen mit mehreren hundert Menschen auf die Straße gegangen um eine Freigabe der Impfpatente zu fordern. Der Anlass war die Verhandlungsrunde der WTO zur Erteilung der sogenannten TRIPS-Waiver, die besonders von der Bundesregierung blockiert werden. 

Mehr Bilder und Infos findet ihr hier.

Aktion bei der Rhön-Hauptversammlung9. Juni 2021 Bad Neustadt an der Saale

Am 9. Juni waren Attacies bei der Hauptversammlung der Rhön-Klinikum AG zu besuch und protestierten gegen die aktuelle gesetliche Krankenhausfinanzierung. Sie ermöglicht Privaten Konzernen wie Rhön große Gewinne aus unseren Krankenkassenbeiträgen, wärend viele öffentliche Krankenhäuser unterfinanziert sind. 

Attac fordert die Abschaffung der Fallpauschalen, bessere Bedingungen für die Beschäftigten in Krankenhäusern, die Re-Kommunalisierung privater Klinikkonzerne sowie ein Verbot für Krankenhausbetreiber, Gewinne zu erwirtschaften. 

Mehr Infos und Bilder gibt es hier.

Ein Man im Anzug und Klinikkonzernlogos steht neben einem bettelnden Menschen in einem Krankenhauskostüm. Dahinter ein Transparent "Keine Profite Mit Gesundheit"

Make them sign! 8. Juni 2021 Berlin

Anlässlich der bevorstehenden Sitzung des TRIPS Council bei der Welthandelsorganisation (WTO) organisiert das Bündnis "Make them Sign!", zu dem auch Attac gehört, eine Aktionswoche in Berlin. Die Protestwoche startete heute mit einer Fotoaktionen vor dem Bundeskanzlerinnenamt. "Make them Sign!" hatte sich im letzten Monat gegründet, um den Druck auf die Bundesregierung zu erhöhen, ihre Blockadehaltung bei den Verhandlungen zum sogenannten "TRIPS-Waiver" zu beenden und sich für die Aussetzung von Patentrechten auf Covid-19-Impfstoffe und Medikamente einzusetzen.

Eine Menschengruppe steht vorm Bundeskanzlerinnenamt mit einem Transparent "Make them sign" und einem überdimensionierten Füller, sowie Logos der beteiligten Organisationen

Weg mit den Patenten: Impfstoffe freigeben!15. Mai 2021 in Köln

Über 100 Länder in der Welthandelsorganisation (WTO) setzen sich für die Freigabe der #Impfpatente ein, doch die Bundesregierung mauert weiter - im Interesse der deutschen #Pharmaindustrie. Die EU will Patente nur intern, nicht aber weltweit freigeben. Das ist unsolidarisch, unmenschlich und ein Eigentor. Denn das Virus kommt zurück, solange es nicht weltweit bekämpft wird. Darum braucht es global-solidarische Lösungen, keinen Impfnationalismus. Dafür haben Aktivist*innen sich am Samstag bei einer Aktion mit Kundgebung in Köln stark gemacht. Gesundheit darf keine Ware sein!

Hier gibt es noch mehr Bilder von der Aktion

Tag der Pflege 12. Mai 2021

Am 12. Mai wird alljährlich der internationale Tag der Pflege begangen und gegen die schlechten Arbeitsbedingungen protestiert. Nach einem Jahr Corona, bei dem außer Applaus nicht viel zu hören war und die Arbeitsbedingungen weiter hochprekär bleiben, ist er dieses Jahr besonders wichtig.

Deshalb waren Attacies gemeinsam mit ver.di in mehreren Städten auf der Straße, wie hier in Bonn und Berlin.

Zwei Menschen stehen hinter einem Sammeltisch für das Krankenhausvolksbegehren NRW
Attacke in Berlin, im Hintergrund eine Kundgebung und das rote Rathaus

Der Bundesgesundheitsminister besucht Kassel

Am ersten Mai haben die Attacies in Kassel ein Straßentheater aufgeführt und dabei Jens Spahn persönlich auftreten lassen. Aber seht euch seinen Monolog selbst an:

Weltgesundheitstag 20217. April 2021

In unserem Gesundheitssystem läuft vieles schief. Das wissen wir nicht erst seit Gestern, aber Corona hat die Missstände noch einmal offensichtlicher gemacht. Das gilt nicht nur für Deutschland, sondern weltweit. Deshalb starten wir am Weltgesundheitstag am 7. April ins heiße Frühjahr für solidarischen Gesundheitsschutz! Der Kampf gegen Corona ist international.

Hier findet ihr alle Aktionsstädte und Ideen für kreative Infostände und Aktionen.

Gebt die Patente Frei!10. März 2021 in Berlin

Am 10. März haben Attacies in Berlin unter dem Motto "Globale Solidarität statt Konzernprofite" vor dem Wirtschaftsministerium gegen Patente auf wichtige Medikamente protestiert. Im Rahmen der Kampagne "Patente töten"verlangten sie gemeinsam mit Aktiven von Medico International, Interventionistischer Linke, Interact und anderen Initiativen, die Formeln für Covid19-Impfstoffe sofort freizugeben und so eine kostengünstige weltweite Produktion zu ermöglichen.

Mehr Bilder gibt es hier.

Ein Aktivist ist als Arzt verkleidet und hält eine Spritze mit der Aufschrift "Solidarität" im Hintergrund Aktivist:innen mit Schildern und Transparente zu sehen

Gute Pflege selbst in die Hand nehmen 11. Februar 2021

Am 11. Februar wurden über 200.000 Unterschriften der von uns unterstützten Petition "Pflege braucht Würde" an den Petitionsausschuss des Bundestages übergeben. Das ist die höchste Petent*innenzahl die es jemals für eine Bundestagspetition gab – allein das zeigt wie drängend das Thema ist. Zu diesem Anlass haben wir als Teil des Bündnisses Gesundheit statt Profite eine kleine Kundgebung vor dem Bundestag gemacht.

Menschengruppe steht im Schnee mit einem Banner auf dem "Gute Pflege selbst in die Hand nehmen" steht
Menschengruppe steht im Schnee mit einem Banner auf dem "Gute Pflege selbst in die Hand nehmen" steht

Hamburg: Proteste gegen die geplante Entlassung der Pflegekraft und Betriebsrätin Romana Knezevic Januar/Februar 2021

Der Asklepios-Konzern will der Pflegekraft und Betriebsrätin Romana Knezevic kündigen, nachdem sie als Sprecherin der Hamburger Krankenhausbewegung öffentlich Kritik an Missständen in den Krankenhäusern übte, u.a. dem Personalnotstand und den Auswirkungen der Situation auf die Patient*innen. Doch dagegen regt sich in der Stadt Protest. Aktiv dabei ist unsere Hamburger Attac-Gruppe.

Weiterlesen

Der Protest wirkt

Dank der vielfältigen öffentlichen Solidarität, hat Asklepios die Kündigung zurückgenommen. Mehr Infos gibt es hier auf der Seite der Hamburger Krankenhausbewegung.

Private Profite machen krank30. September 2020

Unter diesem Motto zogen Attacies am 30. September vor die Gesundheitsministerkonferenz um gegen Lohndumping, Fallpauschalen und Profite im Krankenhaus zu protestieren. Stattdessen fordern wir ein bedarfsgerecht finanziertes Gesundheitssystem, bei dem die Bedürfnisse der Patient*innen im Mittelpunkt stehen.

Mit dabei war auch Jens Spahn, der begeistert das neue Medikament Profit forte für starke Profite auf Kosten unserer Gesundheit in die Luft hielt. Stattdessen versuchten ihn Attacies davon zu Überzeugen, das Gesundheit keine Ware sein darf!

Anschließend schlossen wir uns der Kundgebung von ver.di am gleichen Ort an und zeigten uns solidarisch mit den Streiks in den Krankenhäusern.

Mehr Infos und Bilder zur Aktion gibt es hier.

Attacies und ein Mensch mit Jens Spahn Maske Ringen um eine Überdimensionierte Arzeneimittelpackung "Profit forte - Starke Profite auf Kosten Ihrer Gesundheit"
Attacie hält ein Fake-Medikament "Profit forte" in die Kamera

Bundesweite Aktionstage zur Gesundheitsministerkonferenz September 2020

Am 30. September und 1. Oktober findet in Berlin die Konferenz der Gesundheitsminister*innen aus Bund und Ländern statt. Zu diesem Anlass wollen wir gemeinsam mit dem Bündnis Gesundheit statt Profit Druck machen: Corona hat gezeigt, dass die Fallauschalen nicht Pandemiefest sind – Zeit sie abzuschaffen.

Attac beteiligt sich in lokalen Pflegebündnissen und mit mehreren Regionalgruppen an den Aktionstagen.

Aktivistin auf Fahrrad mit Schild auf der Gesundheitskundgebung in Freiburg
Freiburg
Unterschriftensammlung für das Gesundheitsvolksbegehren NRW, Gruppenbild
Dortmund
Unterschriftensammlung für das Gesundheitsvolksbegehren NRW
Dortmund
Gruppe von Demonstrant*innen vor dem Bahnhof Altona
Hamburg
Mensch mit Jens Spahn-Maske kämpft mit zwei Attac-Aktivist*innen um eine Medikamentenpackung, die Profite im Gesundheitsbereich darstellt.
Berlin
Mensch mit Jens Spahn-Maske posiert mit einer Fake-Medikamentenpackung "Profit forte"
Berlin
Bild von Streikkundgebung mit ver.di- und Attac-Aktivist*innen
Göttingen

Aktionsideen

Von Fake-Medikamenten bis zu Straßentheater findet ihr hier in unserer Ideensammlung mehrere Ideen für kreative Aktionen.