Camp anticapitalista für Blockupy 2013

Es gibt ein Camp!

Das Camp wird von NoTroika Frankfurt mit der Camp AG Blockupy organisiert und von Donnerstag bis Sonntag den Blockupy-AktivistInnen zur Verfügung gestellt. Es liegt es mitten in einem hübschen Park (sogar mit See :-), ist per Straßenbahn in einer Viertelstunde erreichbar und wird auch ein Attac-Barrio haben.


Camp anticapitalista, Blockupy 2013 auf einer größeren Karte anzeigen

Zeitplan (Auszug)

Campaufbau ab 27.5. 12 Uhr

Mittwoch, 29.5. 17 Uhr Eröffnung des Camps

Donnerstag, 30.5. Anreise, Aktionstrainings, Aktionsplenum

  • ab 14 Uhr Aktions- und Blockadetrainings
  • 19 Uhr großes Aktionsplenum
  • anschließend: Treffen der Attacies

Samstag, 1.6. Versammlung und Konzert

  • 19 Uhr Internationales Perspektiventreffen
  • 21 Uhr Konzert mit 5 Bands

Darüberhinaus haben die Camp-VeranstalterInnen ein reichhaltiges Workshop-, Konzert und Musikprogramm eingeplant. Nähere Infos dazu finden sich auf der Camp-Webseite.

Anfahrt

Das Camp befindet sich auf dem Rebstock-Gelände an der Max-Pruss-Straße. Link zu Google Maps

Mit ÖPNV nehmt ihr am besten die Straßenbahnlinie 17 ab Hauptbahnhof bis Haltestelle "Rebstockbad" (Fahrplan der Linie 17 als PDF - letzte Abfahrt ab Hbf 0:45, erste 4:45 Uhr / s.S. 15; ab Rebstock letzte 1:11, erste 4:30 Uhr / s.S.1). Außerdem halten am Rebstockbad Bus 34 (Richtung Gallus und Rödelheim / Bornheim), Bus 50 (Richtung Bockenheim / Höchst) sowie der Nachtbus N1. 

Die mit Auto Anreisenden fahren von der A5 auf die A648 und nehmen dann die Ausfahrt nach Rebstock und Messe. Zusätzlich schildern wie aus. Am Gelände selbst befinden sich kostenfreie Parkplätze für PKW, Busse und Wohnmobile.

Erste Anlaufstelle im Camp ist der Infopoint.

Mithelfen?!

Ihr könnt schon früher kommen und ab Montag beim Aufbau helfen? Ihr würdet auch mal in der VokÜ schnippeln, Müll auflesen, Getränke verkaufen, Nachtwachen übernehmen, Kinder betreuen, dolmetschen etc. pp.? Die Camp-AG freut sich über tätige Mithilfe! Bitte melde Dich bei regionalgruppen@attac.de unter Angabe von Namen, Handynummer, Anwesenheit und bevorzugten Tätigkeiten. Danke!