Neues Backend ab dem 28. Januar 2019!

In naher Zukunft wollen wir unser Typo3-System auf eine neue Version updaten und weiterhin einen Relaunch aller Seiten vollziehen. Im ersten Schritt müssen wir dafür alte Techniken nach und nach abschalten und auf die Boardmittel von Typo3 zurückgreifen.

Aus diesem Grund und als erste Umstellung erfolgt am kommenden Montag, dem 28. Januar 2019 die Umstellung auf das hauseigene Backend von Typo3.

An der Herangehensweise zum Erstellen von Inhalten ändert sich vorerst nicht viel, jedoch wird nach Umstellung am Montag das Backend, oder Admininterface, etwas anders aussehen wie Ihr das gewohnt seid.

Konkret schalten wir das TemplaVoila Interface aus. Das bedeutet eine geringfügig andere Ansicht der Elemente auf Eurer Seite im Backend.

Elemente können dann auch wieder flexibel gesetzt werden. Das heisst es wieder möglich unter ein bestehendes Element ein weiteres zu setzen.

Für die Umstellung ist es notwendig das Typo3-System am kommenden Montag "einzufrieren". Das heisst, es können keine Änderungen an den Seiteninhalten vorgenommen werden. Für die Zeit zwischen 11 Uhr und 16 Uhr sperren wir dafür den Backendzugang.

Die Frontend-Seiten, also alles was die BesucherInnen sehen, sind davon nicht betroffen. Die Seiten funktionieren in dieser Zeit wie gewohnt weiter und können genutzt werden.

Als weiteren Schritt werden wir Ende Februar das Update auf die Typo3 Version 8 vornehmen. Dann werden die Änderungen noch gravierender ausfallen. Bis dahin werden wir aber weitere Informationen zu den änderungen veröffentlichen und unsere Dokumentation anpassen, damit ein reibungsloses Arbeiten Möglich ist. Die Umstellung auf die neue Version wird neben einem neuen Umgang mit Video- und Tondokumenten auch eine neue Version des Kalendermoduls mitbringen. So sind dann endlich auch wieder wiederkehrende Termine möglich. Einen guten Überblick in Typo3 8 bietet dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=5i5xLmAHJJQ.

Sollten nach der Umstellung Probleme auftreten oder gibt es Fragen und Anregungen stehen wir Dir jeder Zeit unter webteam@attac.de und im Büro unter 069 900 281 41 (ab Dienstag, dem 29.1.2019) zur Verfügung.

 

Alte Ansicht (eine Spalte)
Neue Ansicht: wieder zwei Spaltzen möglich.
Es ist nun wieder möglich Elemente flexibel zu setzen.