Menü

Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates

Ingrid Artus; Prof. Dr., Professorin für Soziologie; Schwerpunkt Vergleichende Gesellschaftsanalyse; Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Rudolph Bauer; Politikwissenschaftler, Dr. phil., Prof. em. für Wohlfahrtspolitik und Soziale Dienstleistungen im Studiengang Sozialarbeitswissenschaft der Universität Bremen.

Günter Berg, Dr., Soziologe, ehem. wiss. Referent im Statistischen Landesamt Berlin, Stellvertretender Referatsleiter im Innenministerium Brandenburg (Amtliche Statistik / eGovernment); Arbeitsschwerpunkte: Demografie, Alltags- und Krisenbewusstsein, Politische Ökonomie. 

Josef Berghold, PD Dr., Sozialpsychologe, bis 2014 Prof. an der Univ. Klagenfurt, Abt. f. Sozialpsychologie, Ethnopsychoanalyse und Psychotraumatologie; Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Sir Peter Ustinov Instituts zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen; Schwerpunkte: Feindbilder und Vorurteile, globale Gesellschaft, ökologische Nachhaltigkeit, Wurzeln von Solidarität und Sozialdarwinismus, Deutungen des Unbewussten auf öffentlicher Ebene.

Armin Bernhard; Prof. für Allgemeine Pädagogik an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen. 

Stefan Bestmann, Dr.phil. , Professur für Soziale Arbeit, Studiengangleitung Soziale Arbeit (BA) Fernstudium, IUBH Internationale Hochschule • IUBH Fernstudium sowie selbständig tätig.Schwerpunkte: Sozialraumorientierung, Partizipation, Gesundheitsförderung, Inklusion, partizipative Forschungsmethoden. https://www.eins-berlin.de/

Hans-Jürgen Bieling; Dr. phil, wiss. Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft; arbeit z. Zt. in einem Forschungsprojekt zur "Regime-Konkurrenz in der Europäischen Union"; Arbeitsschwerpunkte: Gesellschaftstheorie, politische Theorie, europäische Integration.

Jürgen Borchert

Ulrich Brand; Dr., Professor für Internationale Politik an der Universität Wien, aktiv in der Bundeskoordination Internationalismus (BUKO), Mitglied in der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AKG).

Michael Brie; Dr., Prof., Politikwissenschaftler, Direktor des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Mitglied der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AKG).

Annelie Buntenbach; Mitglied des geschäftsführenden DGB-Bundesvorstands, zuständig für Arbeitsmarktpolitik, Sozialpolitik und Europapolitik.

Martin Büscher; Dr., Professor an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel, Institut für Diakoniewissenschaften und DiakonieManagement 

Axel Bust-Bartels

Christoph Butterwegge; Dr. rer. pol. habil., von 1998 bis 2016 Professor für Politikwissenschaft an der Universität zu Köln.

Christian Christen; Dr., Wirtschaftswissenschaftler und Publizist, z.Zt. Referent für Wirtschaftspolitik im Deutschen Bundestag, Fraktion Die LINKE.

Wolfgang Däubler; Dr. jur., Prof.i.R. für Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht, Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht an der Universität Bremen.

Alex Demirovic; PD Dr., lehrt an der TU Berlin. Mitglied in der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AKG) und der Redaktionsmitglied der Prokla-Redaktion.

Klaus Dörre

Ulrich Duchrow; Dr., Professor für Systematische Theologie, Universität Heidelberg. Schwerpunkte: Theologie-Ökonomie, Ökumenische und Interreligiöse Theologie. Mitbegründer und Ehrenvorsitzender des ökumenischen Basisnetzwerks Kairos Europa. 

Thomas Dürmeier; Dr., Vorstandsmitglied bei Goliathwach e.V., Schwerpunkte Konzernkritik, Unternehmensverantwortung und Kartellpolitik. Promovierter Volkswirt und freischaffender pluraler Mikroökonom. Publiktionen z.B. "Politische Macht transnationaler Unternehmen" (2015).  Gründungsmitglied des Netzwerkes Plurale Ökonomie.    

Angelika Ebbinghaus; Historikerin und Psychologische Psychotherapeutin, Vorsitzende der Stiftung Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts und Mitherausgeberin der Zeitschrift Sozial.Geschichte.

Andreas Fisahn; Dr., Professor am Lehrstuhl für öffentliches Recht, Umwelt- und Technikrecht, Rechtstheorie, Universität Bielefeld.

Heide Gerstenberger; Dr., em. Professorin der Universität Bremen, Arbeitsbereich „Theorie des Staates und der Gesellschaft“. 

Maja Göpel; Dr., Direktorin des Programms Future Justice beim World Future Council, engagiert in Post-Wachstumsnetzwerken.

Michael Hartmann; Prof. Dr., Soziologe an der TU Darmstadt mit Schwerpunkt auf Eliten- und Managementforschung im internationalen Vergleich.

Ronald Hartz; Dr. rer. pol. habil., Hochschullehrer an der University of Leicester School of Business, GB. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Kritische Management- und Organisationsforschung, alternative Organisationsformen, Diskursforschung und Ästhetik

Frigga Haug; Dr. phil habil, Prof. im Ruhestand der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik, Vorsitzende des Berliner Instituts für Kritische Theorie; Mitherausgeberin, Redakteurin und Autorin des Historisch-kritischen Wörterbuchs des Marxismus und der Zeitschrfit Das Argument. 

Wolfgang Fritz-Haug

Arne Heise; Dr., Professor für Finanzwissenschaft und Public Governance am Fachbereich Sozialökonomie der Uni Hamburg, Direktor des Zentrums für ökonomische und soziologische Studien (ZÖSS).

Peter Herrmann, Prof. Dr. habil. Studium der Soziologie, Wirtschaftswissenschaft und Politischen Wissenschaft (Bielefeld, Hamburg, Leipzig). Hält Positionen an der Universität von Ostfinnland, Campus Kuopio, und Corvinus Universitaet, Budapest. Derzeit: Human Rights Center. Law School at the Central South University, Changsha, PRC. Arbeitsschwerpunkte: Digitalisierung und Kapitalstruktur, Sozialrecht und Menschenrechte in der Post-Postfordistischen Gesellschaft. www.esosc.eu

Rudolf Hickel; Dr. rer. pol., Professor für Finanzwissenschaft und Direktor des Institus Arbeit und Wirtschaft (IAW) an der Universität Bremen. 

Michael Hirsch, Dr., Politikwissenschaftler und Philosoph; Privatdozent für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Siegen; Arbeitsschwerpunkte: Politische Theorie und Demokratietheorie; Politische Ökonomie; Feminismus; Kunsttheorie. Autor u.a. des Buches „Die Überwindung der Arbeitsgesellschaft. Eine politische Philosophie der Arbeit“ (2016)

Hoffmann, Rasmus ; Dr., Studium der Soziologie und Biologie, Prof. am Europaeischen Hochschulinstitut in San Domenico die Fiesole (Italien), arbeitet im Bereich Public Health zu sozialen Unterschieden in der Gesundheit.

Hürtgen, Stefanie, Dr., Ass.-Prof. an der Universität Salzburg, Fachbereich Sozial- und Wirtschaftsgeographie

Anne Karrass; Dr., Studium der Volkswirtschaftslehre und der Sozialökonomie an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik. Promotion in Göttingen zum Thema „Das Verhältnis von Markt und Staat im Verlauf der Europäischen Integration“. Aktiv bei Attac. Mitglied in der Euro-Memorandum-Gruppe.

Christine Katz

Harald KlimentaDr., Autor, Publizist, Moderator, Referent für Themen im Bereich seiner Arbeitsschwerpunkte Finanzmärkte (Attac-Vorschläge, Eurokrise, generelle Probleme) sowie Wachstumskritik (Klimawandel, Ökologie allgemein, Kapitalismuskritik, Regionalisierung, Kulturwandel).

Heike Knops; Heike Knops, Dr., ordinierte Theologin und promovierte Philosophin mit Schwerpunkt Bioethik; lehrte in der Diakonenausbildung, an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal, der Ev. Fachhochschule Bochum und der Hochschule Rhein-Waal.

Reinhart Kößler; Dr., arbeitet am Arnold Bergstraesser-Institut zu den Schwerpunkten Entwicklungstheorie, postkolonialer Staat und Ethnizität, Redaktionsmitglied der Peripherie.

Michael Krätke; Dr., Professor für Politische Ökonomie an der Universität Lanacaster. Mitherausgeber von spw - Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft, im wissenschaftlichen Beirat der Beiträge zur Marx-Engels-Forschung. Neue Folge. 

Lydia Krüger 

Ingrid Kurz-ScherfDr., Prof. für Politische Wissenschaft mit dem Schwerpunkt "Politik und Geschlecht" am Institut für Politikwissenschaft der Philipps-Universität Marburg 

Steffen Lange; promoviert in Volkswirtschaftlehre bei Arne Heise zum Thema "Macroeconomics of sustainable degrowth"; Mitglied beim Konzeptwerk Neue Ökonomie, Netzwerk Plurale Ökonomik und ecapio.

Stephan Lessenich; Dr., Prof. für Politische Soziologie sozialer Ungleichheit, Ludwig-Maximilians-Universität München 

Ingrid Lohmann; Dr., Professorin für Ideen- und Sozialgeschichte der Erziehung an der Universität Hamburg; Arbeitsschwerpunkte u.a.: Anfänge öffentlicher Bildung, Privatisierung und Kommerzialisierung im Bildungs- und Wissenschaftsbereich; Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Herausgeberkreis des Jahrbuchs für Pädagogik.

Bettina Lösch;Dr., ist Privatdozentin und akademische Rätin im Lehrbereich Politikwissenschaft, Bildungspolitik und politische Bildung an Humanwissenschaftlichen  Fakultät der Universität Köln. Sie ist aktiv in der Bildungskoordination von Attac, dem Forum kritische politische Bildung sowie der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AKG). 

Birgit Mahnkopf; Dr. rer. pol. habil, Professorin für Europäische Gesellschaftspolitik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin); Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF) und der Rosa Luxemburg Stiftung 

Mohssen Massarrat; Dr., em. Prof. für Politikwissenschaft an der Universität Osnabrück.

Klaus Meschkat; Dr. phil., em. Professor für Soziologie an der Universität Hannover, Schwerpunkt Soziologie der Entwicklungsländer, besonders Lateinamerika. Mitherausgeber des Jahrbuchs Lateinamerika 1977-2002.

Lutz Mez; PD Dr., Hochschullehrer am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Experte für Energie-, Klima- und Atompolitik, Koordinator des Interdisziplinären Zentrums "Berlin Centre for Caspian Region Studies" der Freien Universität Berlin. 

Urs Müller-Plantenberg; Dr., Dozent am Lateinamerika-Institut der FU Berlin, u.a. Mitbegründer Lateinamerika-Nachrichten, im Aufsichtsrat der taz-Genossenschaft, em. Professor für Politische Soziologie Lateinamerikas an der Warschauer Universität

Wolfgang Neef;  Dr. phil, Dipl-Ing., bis 2008 Leiter der "Zentraleinrichtung Kooperation" (jetzt: Zentraleinrichtung für Weiterbildung und Kooperation) an der TU Berlin. Wiss. Arbeiten zum Zusammenhang von Technik, Gesellschaft, Ökonomie, zur Berufsgruppe der Ingenieure und zur Studienreform. Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stiftung.

John P. Neelsen; Prof. Dr.; Professor für Soziologe an der Universität Tübingen. Vertrauensdozent der Rosa-Luxemburg-Stiftung; wissenschaftlicher Beirat Centre Mondial de la Paix, des Libertés et des Droits de l'Homme, Verdun/Frankreich. Arbeitsschwerpunkte:  Entwicklungssoziologie, Nord-Süd, Globalisierung.

Werner Nienhüser; Dr., Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Arbeit, Personal und Organisation, an der Universität Duisburg-Essen (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften). Arbeitsschwerpunkte: Arbeitsbeziehungen/Employment Relations, Macht in Organisationen, Mitbestimmung.

Silke Ötsch; Priv.-Doz. Dr., ist Soziologin mit dem Forschungsschwerpunkten Finanz- und Wirtschaftssoziologie, Steueroasen und Besteuerung, Finanzialisierung und Transformation.

Niko Paech; Dr., apl. Professor an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät II, Lehrstuhl für Produktion und Umwelt (PUM), Forschungsprojekte zum Klimaschutz, TV-Moderation im Lokalfernsehen, Vorstandsmitglied der Vereinigung für Ökologische Ökonomie (VÖÖ), Mitglied der wissenschaftlichen Zentren CENTOS (Oldenburg Center for Sustainability Economics and Management) und ZENARIO (Zentrum für nachhaltige Raumentwicklung Oldenburg) sowie des Netzwerks KoBE e.V. (Kompetenzzentrum Bauen und Energie), Forschungsgebiete: Klimaschutz, Konsum, Nachhaltigkeitskommunikation, Umweltökonomik, Innovationsforschung, Supply Chain Management, Postwachstumsökonomik.

Norman Paech, N.P.; Dr. jur. Prof. em. für öffentliches Recht an der Universität Hamburg.

Ulrich Petschow

Helge Peukert; apl. Prof. Dr. Dr. am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft und Finanzsoziologie an der Universität Erfurt; Schwerpunkte: Geschichte des ökonomischen Denkens, heterodoxe ökonomische Theoriebildung, Finanzmarktregulierung, öffentlicher Sektor. Autor des Buches "Die große Finanzmarkt- und Staatsschuldenkrise" (5., akt. und erg. Aufl. Marburg:Metropolis, 2013).

Ralf Ptak; Dr. rer. pol. habil., außerplanmäßiger Professor für Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Ökonomische Bildung an der Universität Köln. Mitglied der Memorandum-Gruppe und des Netzwerks Plurale Ökonomik. Arbeitsgebiete: Ökonomische Theoriegeschichte, (alternative) Wirtschaftspolitik, Ökonomische Alphabetisierung, Politische Ökonomie der Bildung. 

Oliver Pye; Dr. rer. silv., Forstwissenschaftler und Südostasienwissenschaftler, arbeitet am Institut für Orient- und Asienwissenschaft der Universität Bonn. Seine Forschungsschwerpunkte sind soziale Bewegungen in Thailand und gesellschaftliche Naturverhältnisse in Südostasien. 

Fritz Reheis ist studierter Gymnasiallehrer, promovierter Soziologe und habilitierter Erziehungswissenschaftler. Zuletzt tätig an der Universität Bamberg im Bereich Didaktik der politischen Bildung und der Allgemeinen Pädagogik. Thematischer Schwerpunkt und Veröffentlichungen vor allem zur "Ökologie der Zeit".

Jan RehmannDr. habil, Visiting Professor for Critical Theory and Social Analysis, Union Theological Seminary in the City of New York; Privatdozent am Philosophischen Institut der FU Berlin; Redakteur des "Historisch-Kritischen Wörterbuchs des Marxismus".

Jörg Reitzig;Dr.,Prof. Sozialökonom, Professor an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen. Mitglied der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AKG).

Norbert Reuter; PD Dr., Studium der Volkswirtschaftslehre und der Politischen Wissenschaft an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen und der University of York (UK); Promotion (1994) und Habilitation (2000) im Fach Volkswirtschaftslehre; arbeitet als Ökonom im Bereich Wirtschaftspolitik beim Bundesvorstand der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di in Berlin und lehrt Volkswirtschaftslehre an der RWTH Aachen. Von 2011 bis 2013 war er sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ des Deutschen Bundestages. Arbeitsschwerpunkte: Strukturwandel, demografischer Wandel, Arbeitsmarktpolitik, Verteilung, Wachstum und Entwicklung. 

Rainer Rilling; Dr., Soziologe, apl. Prof. an der Universität Marburg und Senior Fellow des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa Luxemburg Stiftung - RLS.

Werner Rügemer; Dr., Publizist und Berater, Schwerpunkte: Privatisierung und Public Private Partnership, Cross Border Leasing, Aktivitäten von Wirtschaftsprüfern und Wirtschaftskanzleien, Arbeits-unrecht, Ratingagenturen, neue Kapitalorganisatoren wie Blackrock. Von 1999 bis 2017 Lehrbeauftragter an der Universität Köln. Vorsitzender der aktion gegen arbeitsunrecht (arbeitsunrecht.de).

Thomas Sablowski; Dr., ist Referent für Politische Ökonomie der Globalisierung im Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Redakteur der Zeitschrift PROKLA, Mitglied von ver.di und der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AKG).

Wolfgang Sachs; Prof. Dr. rer. pol. Sozialwissenschaftler. Leitung des Berlin-Büros des Wuppertal-Instituts für Klima, Umwelt und Energie. Honorarprofessor für Globalisierung und Ökologie, Universität Kassel. 

Wolfram Schaffar; Prof. Dr., Gastprofessor für Politik des globalen Südens an der Universität Wien.

Michael Schneider; Prof. Dr., studierte Naturwissenschaften, Philosophie und Soziologie und arbeitet als Essayist, Prosa- Bühnen- und Filmautor und lehrt an der Filmakademie Baden-Württemberg. Er ist Mitglied des Deutschen PEN-Zentrums, des Willy Brand- Kreises e.V. und des Magischen Zirkels von Deutschland.

Malte Schophaus; Dr., Professor für Psychologie an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln. Arbeitsschwerpunkte: Wissenschaftsforschung, wissenschaftliche Politikberatung, Bürgerbeteiligung.

Gerd SiebeckeDiplom-Soziologe, betreut im VSA: Verlag die Publikationen im Zusammenhang mit attac (AttacBasisTexte und Reader in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Beirat von attac); Mitglied der Redaktion der Monatszeitschrift Sozialismus.

Sigrid Skarpelis-Sperk; SPD-MdB von 1980-2005, im BT u.a. Sprecherin der SPD-Fraktion für Globalisierung und Weltwirtschaft sowie in der Enquetekommission des Deutschen Bundestages zur Globalisierung 1999-2002. Derzeit Präsidentin der Vereinigung der deutsch-griechischen Gesellschaften und wissenschaftliche Beraterin des Bundesvorsitzenden von ver.di.    

Christian Spatscheck; Dr. phil., Professor für Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit an der Hochschule Bremen.

Gerd Steffens; Dr., em. Professor an der Universität Kassel, Arbeitsgebiet politische Bildung und ihre Didaktik.

Fritz Storim; Dr,. Physiker, Mitarbeiter des Vereins Messstelle für Arbeits- und Umweltschutz (MAUS e.V.)

Stefan Thimmel; Referent für Wohnungs- und Stadtpolitik am Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Publizist und Journalist (inhaltliche Arbeitsschwerpunkte: Lateinamerika, Soziale Bewegungen, Jugend und Stadtentwicklung), Mitglied in der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AKG).

Manuela Troschke; Dr. Dr. h.c., Volkswirtin, Institut für Ost -und Südosteuropaforschung IOS Regensburg. Arbeitsschwerpunkte sind Umweltstandards und Umweltgovernance in Osteuropa und GUS-Staaten, Anpassung an EU-Normen, grenzüberschreitende Umweltverschmutzung, Energieintensität und Nutzung fossiler Brennstoffe in ressourcenbasierten Ökonomien. Mitglied in der UN/ECE Arbeitsgruppe für Energieeffizienz, Beratung der EU-Kommission zu Ländern der Östlichen Partnerschaft.

Michael Vester

Regina Viotto, Dr. Juristin, arbeitet als Gewerkschaftssekretärin bei ver.di in Hannover im Fachbereich Finanzdienstleistungen.

Claudia von Braunmühl; unabhängige entwicklungspolitische Gutachterin, Honorarprofessorin für Internationale Politik am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin.

Tanja von Egan-Krieger; Dr. phil., ist wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Universität Greifswald, Fellow am MeM – Denkfabrik für Wirtschaftsethik.

Peter Wahl; Sozialwissenschaftler, Mitarbeiter der NGO Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung (WEED), Mitbegründer von Attac. 

Heike Walk; PD Dr., stellvertretende Geschäftsführerin am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin.

Isidor Wallimann;  Ph.D., Emeritus Professor für Soziologie, Volkswirtschaftslehre und Sozialpolitik an der Fachhochschule für Soziale Arbeit beider Basel und Visiting Research Professor an der Maxwell School, Syracuse University, Syracuse NY.

Carl-Friedrich Waßmuth, Dipl.-Ing. konstruktiver Ingenieurbau, Vorstand Gemeingut in BürgerInnenhand, aktuelle Schwerpunkte: Privatisierung, Öffentlich-Private Partnerschaften, Infrastrukturpolitik (www.gemeingut.org)

Thomas Weiß; Dr. rer. pol., Schwerpunkte (in Veröffentlichungen und verschiedenen Aktivitäten) Finanzmärkte, Volkswirtschaft, konjunkturelle und strukturelle Wirtschaftsentwicklung, Sozialpolitik.

Christa Wichterich; Dr., Soziologin, Publizistin und Beraterin in der Entwicklungszusammenarbeit.

Winfried Wolf; Dr. phil., Publizist/Autor, Herausgeber von "Lunapark" und der "Zeitung gegen den Krieg"

Frieder Otto Wolf; Dr., Honorarprofessor für Philosophie, Freie Universität Berlin. Tätigkeit in Forschung und Lehre in Bereichen der angewandten Philosophie. Diverse politische Aktivitäten.

Brigitte Young;  Dr., Prof. für Internationale Politische Ökonomie am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster.

Beate Zimpelmann; Prof. Dr., Professorin für "Praxis der Politik" an der Hochschule Bremen, Arbeitsschwerpunkte: Arbeitszeitverkürzung, CSR, Mitbestimmung; Vertrauensdozentin der Hans-Böckler Stiftung.