Transparenzdaten

Es gibt in Deutschland keine Veröffentlichungspflichten für gemeinnützige Organisationen.  Eine größtmögliche Transparenz für alle Bereiche unserer Aktivitäten und deren Finanzierung ist uns jedoch sehr wichtig.

Das Vertrauen unserer politischen Partner*innen und unserer Spender*innen liegt uns sehr am Herzen. Wir veröffentlichen daher in Einklang mit den Kriterien der Initiative Transparente Zivilgesellschaft hier alle relevanten Informationen über Attac, sowie über die Einnahmen und Ausgaben der uns durch Mitglieder und Spender*innen zur Verfügung gestellten Mittel.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Der Attac-Trägerverein e.V. ist beim Amtsgericht Frankfurt/Main unter der Vereinsregisternummer VR 12648 registriert.

Attac Deutschland ist das Projekt des Attac-Trägervereins e.V.

Attac-Trägerverein e.V.
Münchener Str. 48
60329 Frankfurt

www.attac.de/impressum

Attac Deutschland ist ein Projekt und wurde als politisches Bewegungsnetzwerk im Jahr 2000 gegründet. Zunächst fungierte der Verein Share e.V. als Träger, 2003 übernahm das Projekt der hierzu gegründete Attac-Trägerverein e.V. die Trägerschaft. Der Attac-Trägerverein e.V. realisiert seine satzungsgemäßen Zwecke über sein Projekt Attac Deutschland.  

2. Satzung und Ziele von Attac Deutschland

Die Satzung des Attac-Trägervereins e.V.:
https://www.attac.de/fileadmin/user_upload/bundesebene/attac-strukturen/AttacTraegerverein-eV__Satzung_Sept2015.pdf

Die wichtigsten Erläuterungen zum Selbstverständnis und den Zielen von Attac:
https://www.attac.de/was-ist-attac/selbstverstaendnis

3. Steuerbegünstigung / Gemeinnützigkeit

Der Attac-Trägerverein e.V. wird beim Finanzamt III in Frankfurt/Main veranlagt. Die Umsatzsteuer-ID gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz lautet: DE 247862896. Die Steuernummer ist: 45 250 52429

Der Attac-Trägerverein e.V. erlangte seit 2003 - wie sein Vorgänger share e.V. - regelmäßig und ohne Probleme die Freistellungsbescheide als gemeinnützige Körperschaft durch das zuständige Finanzamt Frankfurt/Main. Der letzte gültige Freistellungsbescheid wurde am 8. Juni 2011 für das Geschäftsjahr 2009 ausgestellt. 

Im April 2014 beurteilte das Finanzamt im Zuge der Prüfung der Geschäftsjahre 2010 bis 2012 die Aktivitäten des Attac-Netzwerks plötzlich anders. Es versagte mit Zusendung der Bescheide für 2010 bis 2012 unter Berechnung der Körperschaftssteuer dem Trägerverein die Gemeinnützigkeit. Die Freistellung wurde Attac für die Geschäftsjahre 2010 bis 2012, und damit auch für die Folgejahre, verwehrt. Attac legte Klage gegen den Bescheid des Finanzamts ein, das Hessische Finanzgerichts hob in seinem Urteil vom 10. November 2016 die Aberkennungsbescheide des Finanzamts auf, erklärte Attac für gemeinnützig, und ließ eine Revision gegen dieses Urteil nicht zu. 

Dagegen legte – auf Weisung des Bundesfinanzministeriums, das dann dem Verfahren offiziell beitrat –, das Finanzamt Frankfurt Beschwerde beim Bundesfinanzhof ein. Dieser veröffentlichte am 26 Febraur 2019 sein Urteil und verwies zur Neubeurteilung der Gemeinnützigkeit von Attac zurück an das Hessische Finanzgericht. 

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger im Attac Trägerverein e.V.

Ehrenamtlicher Vorstand: 

  • Maria Wahle, Erfurt und
  • Dirk Friedrichs, Frankfurt/Main

Ehrenamtliche Kassenprüfung: 

  • Sonja Taubert, Bremen und
  • Heshmat Tavakoli, Mainz

Der Vorstand und die Kassenprüfer*innen wurden auf der Mitgliederversammlung des Attac-Trägerverein e.V. am 24. Juni 2018 in Kassel gewählt. 

Den Verein betreffende Entscheidungen werden von den Mitgliedern auf der jährlichen Mitgliederversammlung getroffen. 

Hauptamtliche Geschäftsführung:

  • Stephanie Handtmann und
  • Andreas van Baaijen

5. Tätigkeitsbericht

Der zuletzt erstellte Tätigkeitsbericht bezieht sich auf das Kalenderjahr 2016. Er wurde gemeinsam mit der Bilanz 2016 der Mitgliederversammlung des Attac-Trägerverein e.V. vorgelegt und von dieser genehmigt. 

6. Personalstruktur

Der Attac-Trägerverein e.V. unterhält ein bundesweites Büro in Frankfurt am Main, dort sind die Beschäftigten des Netzwerks tätig.

Beim Attac-Trägerverein e.V. waren am 1.1.2019 zweiundzwanzig Personen angestellt, davon:

zwei Angestellte mit38,5 Wochenstunden
drei Angestellte mit 35 Wochenstunden
sechs Angestellte mit30 Wochenstunden
zwei Angestellte mit25 Wochenstunden
fünf Angestellte mit20 Wochenstunden
eine Angestellte mit15 Wochenstunden
eine Angestellte mit10 Wochenstunden
zwei weitere Personen sind geringfügig beschäftigt angestellt.

Darüber hinaus stellt der Attac-Trägerverein e.V. Praktikumsplätze zur Verfügung. Das Praktikum wird mit 340 Euro/Monat bezuschusst. 

Im Einzelfall werden Personen für konkrete Projekte angestellt, diese erhalten dann befristete, sozialversicherungspflichtige Arbeitsverträge.

Der Attac-Trägerverein e.V. vergibt in der Regel keine Honorar- oder Werkverträge.

7. Finanzen 2016

Die zuletzt erstellte Bilanz bezieht sich auf das Geschäftsjahr 2016.

I. Aufstellung der Erlöse und Kosten gemäß Bilanz 2016

Einnahmen
Mitgliedsbeiträge/Spenden:1.858.161,30 €
Staatliche Zuwendungen:0,00 €
Erträge aus Leistungen:44.134,57 €
Sonstige Einnahmen:61.897,56 €
Ausgaben
Personalkosten (Projekt- und Verwaltung):955.477,50 €
Büro-und sonstige Verwaltungskosten:556.863,73 €
Projektkosten:379.625,89 €
Sonstige Aufwendungen:85.825,03 €
Rechnungsabgrenzungsposten/ Rückstellungen/Rücklagenbildung:0,00 €
Jahresergebnis:-13.598,73 €

II. Aufstellung der Erlöse und Kosten gemäß Bilanz 2016

Einnahmen
Ideeller Bereich:1.916.417,16 €
Zweckbetrieb:27.566,04 €
Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb:20.210,23 €
GESAMT:1.964.193,43 €
Ausgaben
Ideeller Bereich:1.820.231,54 €
Zweckbetrieb:138.546,80 €
Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb:19.013,82 €
GESAMT:1.977.792,16 €
Jahresergebnis:-13.598,73 €

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Es existieren keine verbundenen Körperschaften, Partnerorganisationen oder ausgegliederte Wirtschaftsbetriebe. Der Attac-Trägerverein arbeitet selbstlos und unabhängig.

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen 

Die Arbeit von Attac wird in der Hauptsache von den vielen, meist kleinen Beiträgen und Spenden getragen, die unsere Mitglieder und Spender*innen uns zur Verfügung stellen. 
Darüber hinaus verausgabt Attac auch Drittmittel, die über Förderanträge bei öffentlichen, kirchlichen oder privaten Geber*innen akquiriert werden. Für einzelne befristete Projekte gehen wir in Kooperation mit anderen Körperschaften, die dann einen Projektbeitrag leisten. In keinem Fall beläuft sich einer dieser genannten Beträge auch nur annähernd auf 10% des Gesamtbudgets von Attac.

Attac erhält zur Unterstützung seiner Ziele auch Großspenden und Erbschaften. Diese Zuwendungen und Erbschaften liegen in ihrer Höhe jeweils deutlich unter 10% des Gesamt-Jahresbudgets von Attac.