Tagesordnung Herbstratschlag

Freitag 04.10.

vor 16 Uhr
Ankommen/Aufbauen

16 bis 18 Uhr
Besprechung: Finanzanträge der Arbeits- und Projektgruppen
Ratschlag für Neue
AG Treffen

18 bis 18.45 Uhr
Abendessen

18.45 bis 19 Uhr
Begrüßung

19 bis 21 Uhr
Auftaktveranstaltung: Rechtsentwicklung in Ostdeutschland und Rahmenbedingungen für zivilgesellschaftliches Engagement dagegen.

  • Überblick und aktuelle Lage nach den Landtagswahlen

  • Politische Rahmen- und Arbeitsbedingungen für widerständige und emanzipatorische Projekte

  • Gibt es Möglichkeiten für Solidarität. auch aus der Distanz und auch für Attac?

Referat: ca. 30 Min.
Referent Bruno Rössel, engagiert bei: #unteilbar; Bautzen bleibt bunt; #WannWennNicht-Jetzt; Linksjugend

ab 21 Uhr
Buntes Zusammensein

 

Samstag 05.10.

08 bis 09 Uhr
Frühstück

09 bis 10.30 Uhr
Schulungen

  • Datenschutz
  • Für Finanzverantwortliche
  • Typo 3

10.30 bis 10.45 Uhr
Begrüßung
Vorstellen + Abstimmen der TO
Organisatorisches
Präsentation Büro-Team


10.45 bis 11.45 Uhr
Frauenplenum
Männerplenum


11.45 bis 12.30 Uhr
Bericht und Diskussion zu Klimaaktivitäten und Verkehrskampagne

12.30 bis 13.30 Uhr
Mittagspause

13.30 bis 14.30 Uhr
Arbeitsgruppen

  • Vertiefung Stand und Perspektiven der Kampagne „Mobilität für alle"
  • Sozialökologische Transformation vs. Ressourcenkriege
  • Finanzierung der sozial-ökologischen Transformation
  • Klimakiller Freihandel - u.a. am Beispiel Mercosur

14.30 bis 15.15 Uhr
Berichte und Aussprachen

  • Koordinierungskreis

  • Ratschlag

  • Vereinsvorstand

15.15 bis 15.30 Uhr
Kaffeepause

15.30 bis 17 Uhr
Vorstellung, Diskussion und Verabschiedung von Vorschlägen

17 bis 18 Uhr
Beschlüsse zu Finanzen und Haushalt

18 bis 19 Uhr
Abendessen

ab 19 Uhr
Wahlen

Alternativangebot für Nichtwähler*innen

 

Sonntag 06.10.

08 bis 09 Uhr
Frühstück

09 bis 09.15 Uhr
Vorstellung der Wahlergebnisse
Verabschiedung/ Danke

09.15 bis 10.15 Uhr
Plattformkapitalismus – alter Wein in neuen Schläuchen?

Referat ca. 40 Minuten, kurze Diskussion und sammeln von Fragen/Themen für die Diskussion (ab 11:30 Uhr)

Referent Dominik Piétron

Inhalt: Digitalisierung als Datafizierung

  • Vorstellung der grundlegenden Dynamiken von digitalen Plattformen in verschiedenen Bereichen (Social Media, Handel, Dienstleistung, Industrie): Proprietäre Märkte, Daten, Monopole, Macht

  • Plattformen als neue Stufe der Finanzialisierung

  • Plattformregulierung als Technopolitik: Ansatzpunkte einer Gegenbewegung mit und ohne Staat

10.15 bis 11.15 Uhr
Arbeitsgruppen, Vertiefung, Fragen und Vorschläge für die Diskussion:

  • Verkehr - Sharing-Plattformen: Ökologische Transformation oder Privatisierung der Infrastruktur? Die Möglichkeiten eigener Plattformen öffentlicher Verkehrssysteme? Input: AG Mobfalle

  • Finanzmärkte - Startups und Venture Capital: Plattformen als letzte Hoffnung des Kapitals? Wertschöpfung /Mehrwertabschöpfung / Verteilungsverhältnisse, Input: Alfred Eibl

  • Zivilgesellschaftliche Handlungsstrategien gegen die Konzentration von Daten und Kapital, Input: Dominik Piétron


11.15 bis 11.30 Uhr
Kaffeepause

11.30 bis 12.15 Uhr
Diskussion von gesammelten Punkten aus Referat und Arbeitsgruppen

12.15 bis 13 Uhr
In 3 Minuten auf den Punkt

Sonstiges

ab 13 Uhr
Abschluss, gemeinsames Aufräumen