Menü

Warme Hütten, kalte Paläste

Soziales und Klimakrise gehören zusammen. Wir brauchen sozial-ökologische Sofortmaßnahmen!

Deshalb kämpft Attac in diesem heißen Herbst für einen Mieten- und einen Energiepreisdeckel, der den Grundbedarf sichert, sowie den Erhalt des 9-Euro-Tickets. Und um das zu finanzieren, streiten wir für die Übergewinnsteuer. Wer zahlt? Die, die profitieren!

Die Angst und Zahl der Menschen steigt, die die finanziellen Belastungen für Grundbedarfe nicht mehr stemmen können. Die Klimakrise verschärft sich weiter, an vielen Orten ist sie längst da.  Der Krieg in der Ukraine wird als stärkere Bedrohung wahrgenommen als andere Kriege.  Alle drei Krisen und mögliche Lösungen hängen eng zusammen und als Attac werden wir sie auch zusammen angehen.


Drohende Energieknappheit und Preissteigerungen, besonders bei Gas und Öl verschlechtern unmittelbar die Lebensbedingungen vieler Menschen. Als Attac nehmen wir eine weitere soziale Spaltung unserer Gesellschaft nicht hin. Das von der Bundesregierung zum 1.1.2023 geplante Bürgergeld von ca. 500 Euro treibt bisherige Hartz IV-Empfänger*innen noch weiter in Armut. Zusammen mit Betroffenen, Sozialverbänden, Gewerkschaften, der Klimagerechtigkeitsbewegung und und sozialen Bewegungen kämpfen wir besonders in folgenden Bereichen für eine wirksame Entlastung von Menschen mit geringeren Einkommen:  

Icon einer Heizung unter der das Wort "Energie" steht

Im Energiesektor fordern wir einen Fixpreis für die Grundversorgung von privaten Haushalten mit Strom und Gas. Im Gegenzug muss verschwenderisch hoher Verbrauch progressiv höher bepreist werden.  Das entlastet unmittelbar, belastet Luxusverbrauch und ist gelebte Umverteilung. Zur Finanzierung sind zudem die immensen Übergewinne der Energiekonzerne zu besteuern sowie große Einkommen und Vermögen zu belasten.  Fossile Energien und Atomkraft  sind schnellstens durch Erneuerbare zu ersetzen.

Mehr zum Thema Energie

Icon eines Hauses, darunter steht das Wort "Miete"

Wohnen ist ein Menschenrecht. In allen Bundesländern müssen dauerhafte Mietobergrenzen eingeführten werden, die sich an der Bezahlbarkeit orientieren. Es darf keine Zwangsräumungen wegen Mietrückständen geben. Neben diesen kurzfristigen Maßnahmen braucht es eine deutliche Ausweitung der öffentlichen und genossenschaftlichen Wohnungen. Dafür müssen die kommunalen Wohnungsbestandes ausgebaut und Wohnungskonzerne vergesellschaftet werden.

Mehr zum Thema Wohnen

Icon eines Zuges unter dem das Wort "Mobilität" steht

Umweltschonende Mobilität muss allen zur Verfügung stehen. Wir fordern deshalb die Weiterführung des 9-Euro-Tickets. Es ermöglicht allen Menschen klimaverträgliche Mobilität und fördert den Umstieg auf Bus und Bahn. Gleichzeitig muss der öffentliche Verkehr schnell und umfassend ausgebaut werden - finanziert durch Streichung klimaschädlicher Subventionen und konsequente Verschiebung der Mittel für den Autoverkehr in den öffentlichen Verkehr.

Mehr zum 9€-Ticket

Hintergründe und Positionen

Icon von übereinandergestapelten Geldscheinen unter dem das Wort "Übergewinnsteuer" steht

Zur Finanzierung der Krisenkosten müssen die immensen Übergewinne der Energiekonzerne besteuert werden, sowie große Einkommen und Vermögen belastet werden. 

Mehr zur Übergewinnsteuer

Icon einer Positionsmarkierung wie sie in Kartenprogramen verwendet wird, darunter steht das Wort "Positionen"

Als Attac verstehen wir uns als Teil der emanzipatorischen Protestbewegung gegen weiteren sozialen Kahlschlag und die fortschreitende skandalöse Umverteilung von unten nach oben. Es braucht den massiven Widerstand gegen die unsoziale Krisenpolitik der Bundesregierung. Wir treten rechten Vereinnahmungsversuchen entschieden entgegen, soziale Krisen lassen sich nicht mit Hass gegen Schwache bekämpfen.

Mehr zu unseren Positionen

Schon heute haben sich an vielen Orten in Deutschland Menschen und Gruppen zusammengetan, um bei sich vor Ort Druck aufzubauen. Progressive Anti-Teuerungs-Bündnisse, Vollversammlungen in strukturell benachteiligten Ortsteilen, lokale Plattformen sind bereits aktiv oder in Aufbau. Und Attac-Regionalgruppen mischen kräftig mit!

Mehr zu lokalen Attac-Aktivitäten