Ökologisch

Die großen vier Konzerne betreiben 17 Atomkraftwerke. Jedes einzelne davon ist eine Gelddruckmaschine: die alten Anlagen sind bereits abgeschrieben und die steuerfreien Rückstellungen für spätere Rückbau- maßnahmen bedeuten riesige Zusatz- gewinne. Der Atommüll ist den Betreibern ebenso egal wie das Risiko eines Super-GAUs.


Trotz des Klimawandels wollen die Stromkonzerne mehr als 20 neue Kohlekraftwerke in Deutschland bauen. Die Bundesregierung schafft ihnen derzeit mit dem Gesetz zum Handel mit CO2- Verschmutzungszertifikaten Anreize, noch mehr Treibhausgas zu produzieren.


Das Klima und unser aller Zukunft sind wichtiger als die Profite der Konzerne! Wir fordern den konsequenten und schnellen Ausstieg aus der Atomkraft. Wir brauchen keine neuen Kohlekraftwerke, sondern wirksame Schritte zum Ausstieg aus der fossilen Energieproduktion. Konzepte dafür gibt es genug. Dezentral sind zahlreiche klimafreundliche Alternativen umsetzbar. Wind, Wasser und Sonne liefern die Energien, mit denen wir auf der Erde überleben können.