Menü

Update!

Da von dem Totalverbot von Blockupy Frankfurt alle Platzanmeldungen betroffen sind, kann das Veranstaltungs- und Kulturprogramm nicht wie geplant stattfinden. Wir haben aber intensiv nach Alternativorten gesucht und ein Notprogramm zusammengestellt. Das vorliegende Veranstaltungsprogramm entspricht dem Stand der Planung, kann sich gegebenenfalls aber spontan ändern.

Das Musik- und Kulturprogramm wurde durch die Verbote leider größtenteils unmöglich gemacht. Wir bemühen uns derzeit, einige der Künstler_innen bei der Auftaktkundgebung und bei der Abschlusskundgebung der Demo am Samstag unterzubringen.

Freitag, 18. Mai

  • 13:00  Steuern, Zentralbankpolitik und öffentliche Verschuldung. Strategie-Workshop des European Attac Network & Joint Social Conference (u.a. mit Franco Carminati, Attac Belgien, und Karsten Peters, Attac Deutschland). DGB-Haus, Raum 4
  • 15:00  Diskussion zum Schuldenaudit und zur Schuldenstreichung mit Angela Klein (Sozialistische Zeitung), Sonia Mitralia (Kommission für ein Schuldenaudit, Griechenland), Myriam Bourgy (CADTM), N.N. (lokales Schuldenkomitee, Frankreich), Stephan Lindner (attac Deutschland). Studierendenhaus, Uni Campus Bockenheim.
  • 16:00  Ein Alternativen-Gipfel der europäischen sozialen Bewegungen - warum und wie? Joint Social Conference. DGB-Haus, Raum 4
  • 16:00  David Graeber: Inside Occupy / Schulden. Mit David Graeber (Occupy New York / Goldsmiths College der University of London) und Christian Felber (Attac Österreich). Schauspiel Frankfurt am Willi-Brand-Platz
  • 16:00  Alternativen zur herrschenden Krisenpolitik. Diskussion mit Michael Weißenfeld, Jochen Nagel (GEW), Jennifer Hopert, Janine Wissler (MdL, DIE LINKE), Sabine Zimmermann (MdB, DIE LINKE). Studierendenhaus, Gewerkschaftshaus.
  • 18:00  Kritik des Linksreformismus. TOP Berlin. UG Zelt hinter dem Studierendenhaus, Uni Campus Bockenheim.
  • 19:00  OccupySpring, eine Veranstaltung der Interventionistischen Linken mit David Graeber (Occupy New York/ Goldsmiths College der University of London) und Michael Hardt (Duke University). Studierendenhaus, Uni Campus Bockenheim.
  • 19:00  Europa gegen die Diktatur der Banken und Konzerne! Nach den Wahlen in Griechenland und Frankreich. Widerstandsformen und Alternativen der sozialen Bewegungen. Eine Veranstaltung des europäischen Attac-Netzwerks mit Verveine Angeli (Attac Frankreich), Thanos Contargyris (Attac Hellas) und Zeitzeugen aus Attac Spanien, Attac Österreich, Attac Portugal. Moderation: Hugo Braun (Attac Deutschland). Mit Übersetzung Englisch/Französisch. DGB-Haus.

Samstag 19. Mai

  • 10:00 Kritik des Fiskalpakts. Diskussion mit Lukas Oberndorfer (Zeitschrift juridikum, Wien) u.a., Gewerkschaftshaus, Willi-Richter-Saal
  • 12:00 Auftaktkundgebung und Demonstration. Bei Auftakt und Abschluss reden Aktivist_innen aus
    Italien, Griechenland, Nordafrika, Attac, Interventionistische Linke (IL), Occupy, Gewerkschaften und DIE LINKE. Es spielen Irie Revoltés und Die Kleingeldprinzessin.