Menü

Infos zur Blockade

Ab dem frühen Morgen des 18. Mai wird es eine massenhafte Aktion des zivilen Ungehorsams geben. Tausende werden sich vor die EZB (und möglicherweise vor weitere Großbanken) in Frankfurt begeben, um deren Geschäftsbetrieb lahmzulegen und ihre Empörung über die Politik der Troika in Europa zum Ausdruck zu bringen. Die Blockade soll bis zum Mittag anhalten.

Die Blockade wird aus mehreren „thematischen“ Blockadepunkten bestehen, die verschiedene Dimensionen der Krise zum Ausdruck bringen. Die Themen Prekäre Arbeit, Migration, Ökologie, Recht auf Stadt, Krieg und Krise, Rechtspopulismus und social revolution werden bereits erarbeitet. Die vielfalt der Themen macht deutlich, dass sich der Protest nicht allein gegen  Banken richtet. 

Alle wichtigen Absprachen zur Blockade finden am Donnerstagabend bei den Infoveranstaltungen und dem Deligiertenplenum statt.

Den Aktionskonsens der Blockade findet ihr hier

Es gibt auch eine Version als pdf

Es wurde auch ein Aktionsbild formuliert

 

Frankfurt Fluten

Am Nachmittag geht die Blockade mitFrankfurt Fluten in selbstorganisierte, kreative Aktionen im erweiterten Stadtgebiet über. Alle sind aufgerufen sich eigene Aktionen zu überlegen. Unter anderem soll die inhaltliche Auseinandersetzung mit weiteren Krisenmomenten wie Leiharbeitsfirmen oder Rüstungskonzernen gesucht werden. Einige Aktionen werden im Voraus angekündigt, andere sind eher spontan.

Auch für das Fluten wurde ein Aktionsbild entworfen, indem unter anderem erste Ideen vorgestellt werden.

Hinweise für Attac - Aktive

Wenn Ihr Mitblockieren wollt, solltet Ihr Euch darauf gut vorbereiten. Bildet Bezugsgruppen von 4-8 Personen. In diesen Gruppen könnt ihr euch gemeinsam vorbereiten und Euch während der Aktion gegenseitig helfen und im Auge behalten. Am besten ihr findet euch bereits vor der Anreise in Bezugsgruppen zusammen. Es bestehten aber auch am Donnerstag im Rahmen der Aktionstrainings im Attaczelt Möglichkeiten zur Bezugsgruppenfindung.

Kommt auf jeden Fall am Donnerstag um 18 Uhr zum Attac - Infopunkt zum Infoplenum!

Die Blockade wird nach Inhalten und nicht nach Spektren strukturiert. Vielleicht könnt ihr euch bereits in eurem lokalen Bündnis auf die Blockade vorbereiten.

Nutzt wenn möglich die Aktionstrainings am Donnerstag, die zwischen 10 und 18 Uhr beim Attaczelt organisiert werden.

"Udo und die Nanas"

Die Kölner Agit-Prop-Band "Udo und die Nanas", die aus der Gruppe "Die Pappnasen" (Kölner "Karneval von unten") hervorgegangen sind, wird die Blockade mit umgetexteten Songs bekannter Interpreten begleiten und unterhalten.

Udo und die Nanas – Griechische Pein

Udo und die Nanas – Occupy this town