Aktionstag „Menschenrechte vor Profit!“

Aufruf zum dezentralen Aktionstag zum 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (10.12.2018)

Vor 70 Jahren, am 10. Dezember 1948, verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Trotzdem werden auch heute noch Menschenrechte massiv verletzt: Transnational agierende Konzerne stehen häufig direkt oder über ihre Wertschöpfungsketten mit Gewalt, Unterdrückung, Landraub und Vertreibung, unmenschlichen Arbeitsbedingungen, Kinderarbeit u.v.m. in Verbindung. Sie kommen dabei überwiegend straffrei davon. Im Gegenteil, ihre Geschäfts­modelle werden durch internationale Handels- und Investitions­schutz­ab­kommen wie CETA, EPAs & Co sogar noch gefördert und geschützt.

Das muss sich ändern!

Mit unserer Kampagne „Menschenrechte vor Profit - weltweit“ treten wir ein für die Durchsetzung der Menschenrechte in der Wirtschaft. Unsere Kampagne begleitet u.a. einen Prozess bei den Vereinten Nationen: Dort wird ein völkerrechtlich verbindliches Abkommen zur globalen menschenrechtlichen Verantwortung von Unternehmen verhandelt („Binding Treaty“). Aber Deutschland und die EU torpedieren das. Daher fordern wir, zusammen mit weltweit Hunderten weiterer zivilgesellschaftlicher Organisationen:

Deutschland und die EU müssen ihre Blockadepolitik beenden und sich für einen starken UN-Vertrag einsetzen!

70 Jahre nach der Verabschiedung der Menschenrechte ist es an der Zeit: Lasst uns den Tag nutzen, um über den Vorrang von Menschenrechten vor Handelspolitik aufzuklären. Lasst uns für unsere Kampagne werben, Unterstützer*innen gewinnen und den politischen Druck auf die Bundesregierung verstärken.

Macht mit beim dezentralen Aktionstag zum Tag der Menschenrechte!

Gemeinsam werden wir – nach den Abwehrkämpfen gegen neoliberale Handels­abkommen der vergangenen Jahre – nun auch eine positive Alternative in die öffentliche Debatte bringen.

www.attac.de/menschenrechte-vor-profit 

Mitmachen? Infos!

Der eigentliche Tag der Menschen­rechte, der 10.12., ist ein Montag. Nutzt gerne Tage zuvor oder später, aber bezieht Euch bitte auf das offizielle Datum. Wenn Ihr eine Aktion plant, meldet Euch bitte bei menschenrechte@attac.de zwecks Dokumentation auf dieser Webseite. Dort könnt Ihr außerdem die Sternkarten als Verteilmaterial (siehe Aktionsvorschläge) bestellen sowie ein Banner ausleihen.