EU-Kommission lehnt TTIP-Bürgerinitiative ab

Jetzt erst recht! Europäischer TTIP-Aktionstag am 11. Oktober

11.09.2014

Die Europäische Kommission hat die Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen die geplanten transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP und CETA abgelehnt. (Pressemitteilung des Bündnisses "Stop TTIP")

Roland Süß, Attac-Vertreter im Bündnis "Stop TTIP", das die Bürgerinitiative eingereicht hat, erklärt dazu: "Jetzt erst recht. Protest lässt sich nicht verbieten, unser Widerstand gegen TTIP und CETA geht weiter. Wir werden diese zutiefst undemokratische Entscheidung der EU-Kommission nicht auf sich beruhen lassen und uns weiterhin mit unseren Bündnispartnern für eine Europäische Bürgerinitiative stark machen, notfalls vor Gericht. Und wird werden unseren Protest gegen das undemokratische und unsoziale Freihandelsabkommen gemeinsam mit vielen anderen Bürgerinnen und Bürgern aus ganz Europa auf die Straße tragen - beim europäischen TTIP-Aktionstag am 11.  Oktober."


Für Rückfragen und Interviews:

  • Roland Süß, Attac-Koordinierungskreis, Tel. 0175 2725 893
Zur Übersicht

Weitere Beiträge

Stop TTIP und CETA: Bereits 420.000 Unterschriften für die europäische Bürgerinitiative - 11.10.14
Heute Protestaktion in Berlin / Aktive sammeln Unterschriften im ganzen Land

CETA nicht verharmlosen – keine Entwarnung beim Investorenschutz - 24.09.14
Gutachten spielt Sonderrechte für Konzerne herunter

Bündnis gegen TTIP und CETA zieht vor den Europäischen Gerichtshof  - 19.09.14
Europäische Bürgerinitiative startet selbstorganisiert

Weiter Druck von unten machen gegen TTIP und CETA! - 12.09.14
Nein der EU-Kommission zu EBI beschädigt Demokratie in Europa