Menü

Weltgesundheitstag 2021 7. April

In unserem Gesundheitssystem läuft vieles schief. Das wissen wir nicht erst seit Gestern, aber Corona hat die Missstände noch einmal offensichtlicher gemacht. Das gilt nicht nur für Deutschland, sondern weltweit. Deshalb starten wir am Weltgesundheitstag am 7. April ins heiße Frühjahr für solidarischen Gesundheitsschutz! Der Kampf gegen Corona ist international.

Aktionen vor Ort

An diesen Orten waren Attacgruppen aktiv um mit Kundgebungen, Straßentheater oder Infoständen auf die Misere und unsere Alternativen aufmerksam machen:

  • Berlin: 11:00 Weltzeituhr gemeinsam mit dem Bündnis Klinikrettung
  • Bonn: 10. April 12:00 Marktplatz gemeinsam mit der Krankenhaus-Volkinitiative NRW (Facebok-Veranstaltung)
  • Darmstadt: 12:00 Ludwigsplatz, gemeinsam mit ver.di Senior*innen
  • Duisburg König-Heinrich-Platz
  • Göttingen: 15:00 vor dem alten Rathaus
  • Hamburg: 15:30 Carl-von-Ossietzky-Platz
  • Wesel: Vor dem Krankenhaus

Bilder von den Aktionen

Zwei Attacis halten Schilderfür bessere Pflegebedingungen in die Kamera, im Hintergrund ist die Diakonie.
Darmstadt
Fronttransparent eines Demozuges mit dem Slogan "Liebe Caritas, Schluss mit der Heuchelei: Tarifvertrag jetzt"
Darmstadt
Attacis bei der Kundgebung, im Vordergrund "Profit forte"-Packungen, ein Attac hält ein Handtransparent mit der Aufschrift "#waswirklichwichtigist Keine Profite mit Krankenhäusern in der Pandemie: Fallpauschalen abschaffen"
Darmstadt
Am U-Bahneingang sind mehrere Transparente für Gesundheit und Solidarität in der Corona-Zeit angebracht, davor steht eine Aktivistin mit Regenschirm
Duisburg
Zwei als Arzt:innen verkleidete Menschen halten eine Spritze mit der Aufschrift "Solidarität" in der Hand und richten sie gegen eine Person im Coronakostüm und eine Person im Anzug, der ein Schild mit einem Impfpatent in der Hand hält. Im Hintergrund ist ein Banner mit dem Slogan "Impfpatente sind ein Eigentor."
Bonn
Eine Person im Coronakostüm und eine Person im Anzug, der ein Schild mit einem Impfpatent in der Hand hält stehen vor einem Banner mit dem Slogan "Impfpatente sind ein Eigentor."
Bonn

Aktionsideen

Für die Frühjahrskampagne haben wir euch wieder ein paar Aktionsideen zusammengestellt. Wie üblich gibt es schnell umsetzbare Ideen für einen kreativen Infostand, aber auch komplexere Straßentheateraktionen.

 

1. „Profit Forte“ verteilen (wenig Aufwand)

Einfach, aber wirkungsvoll: Ihr könnt an Passant*innen unser Fake-Medikament „Profit forte“ verteilen. Es sieht aus wie eine Medikamentenpackung und hat als Inhalt einen Flyer im Stil eines Beipackzettels, der vor Fallpauschalen und Lohndumping warnt und unsere Alternativen vorstellt. Außerdem haben wir auch eine ca. 1m lange Großpackung im Bundesbüro, die ihr euch gerne ausleihen könnt.

Profit forte könnt ihr hier kostenlos im Webshop bestellen.

 

2. Entscheide-dich-Plakate für den Infostand (wenig Aufwand)

Infostände können wirkungsvoll sein, wenn ihr ein Irritationsgefühl auslöst und Menschen zur Auseinandersetzung anregt. Dafür ist diese Aktionsidee gedacht: Ihr nehmt euch zwei große Plakate und schreibt darüber „Entscheide dich!“. Auf ein Plakat schreibt ihr „Lieber Gewinn mit unnötigen Hüftoperationen…“, auf das andere „…oder Verluste mit Geburtshilfe?“

Wenn ihr angesprochen werdet, was das heißt, könnt ihr erklären, was es mit den Fallpauschalen auf sich hat, und Infomaterial mitgeben.

 

3. Straßentheater „Jubeldemo“ (mittlerer Aufwand)

Wir wissen „Klatschen reicht nicht“, aber für die, die an der Misere verdienen, ist es immer noch recht und billig. Kleidet euch in eure schönsten Anzüge und Blazer und malt Schilder mit Sprüchen wie „Wenn ihr kein Brot habt, dann esst doch Applaus“ oder „Mein Profit ist wichtiger als eure Gesundheit“ usw. Euch fallen sicher noch einige kreative Sprüche ein. Verteilt dazu noch großzügig Konzernlogos von Asklepios und Co auf euren Schildern und Anzügen.

Um das ganze aufzulösen, empfiehlt es sich, noch deutlich als Attacies erkennbare Menschen gegenüber zu stellen, die mit Sprechchören dagegen halten und ein großes Schild „Klatschen reicht nicht – danke heißt mehr Geld“ hochhalten.

Internationale Aktionen

Auch in anderen europäischen Ländern finden am und um den Weltgesundheitstag Aktionen statt.

Frankreich

Belgien

Internationale Aufrufe

Verschiedene internationale Netzwerke rufen zu Aktivitäten rund um den 7.4. auf.

Attac international

Auch für die Attacsektionen in anderen Ländern ist Gesundheit ein großes Thema, hier findet ihr Infos unserer Schwesterorganisationen zum Thema: