Projektgruppe Krisen

Auf dem Ratschlag in Düsseldorf im Okttober 2008 hatte attac
Deutschland beschlossen, die damals frisch ins Bewusstsein der
Öffentlichkeit gerückte kapitalistische Krise zum Schwerpunkt seiner
Arbeit zu machen. Damit waren wir einer der ersten Akteure, der sich
den neuen Notwendigkeiten gestellt hat und sind bis heute einer der
wichtigsten geblieben. Zur Gestaltung und Koordination des
Schwerpunktes hatte der Ratschlag die Bildung einer offenen
Projektgruppe beschlossen.

Solche PGen sind keine "normalen" bundesweiten Attac-Arbeitsgruppen
(die jeweils langfristig ein bestimmtes Thema bearbeiten) und auch
nicht einfach eine AG von KoKreis und Rat (in denen die gewählten
Gremien ihre Arbeit organisieren). PGen bearbeiten begrenzte Projekte
(die alledings wie der Schwerpunkt sehr wichtig sein können). Sie
können durhaus selbstständig aktiv sein, stimmen sich aber sowohl mit
Kokreis und Rat wie den fachlich jeweils "zuständigen" AGen möglichst
genau ab. Sie sind offen für alle, die - manchmal auch nur punktuell -
mitarbeiten möchten.

Protokolle der letzten Arbeitstreffen