Attac-Aktion zum Jahresbericht der Wirtschaftsweisen 2009

Am 13. November 2009 stellten die sogenannten Wirtschaftsweisen in Berlin ihr Jahresgutachten zur Wirtschaftspolitik vor. Sie wollen noch mehr vom Wachstumswahnsinn. Attac warnt jedoch vor den damit forcierten neuen Finanz-Blasen und der verschärften Umverteilung von unten nach oben und protestierte vor dem Bundespressehaus mit einer Aktion.

Das Motiv: Drei große Ballons mit einem Durchmesser von mehr als zwei Metern symbolisieren die derzeit wieder entstehende spekulative Wachstumsblase, die Vermögensblase und die Profitblase. Die drei Großballons wachsen dabei auf Kosten schrumpfender kleinerer Ballons, die für den angekündigten Sozialabbau bei Pflege und Gesundheit sowie weitere Verschlechterungen bei Löhnen, Bildung und Rente stehen. Unter dem Motto "Umverteilung jetzt - statt Wachstum durch Sozialabbau" kritisierten die rund 25 Aktivistinnen und Aktivisten das seit Jahrzehnten von den Wirtschaftsweisen, dem Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, propagierte Wachstumsdogma.

  • Weitere Argumente und Infos zur Aktion in unserer News

Fotos von der Aktion

(Fotos (C) Jakob Huber, siehe auch Fotos for social change / Flickr, bei Interesse bitte kontaktieren unter jakob.berlin@googlemail.com oder 0172-8351295)