Menü

Aktionen gegen Mietenwahnsinn

Hier haben wir ein paar Möglichkeiten zusammengestellt, wie ihr beim Housing Action Day und darüber hinaus in eurer Stadt für Aufmerksamkeit sorgen könnt. Nehmt noch ein paar Attac-Fahnen mit und ihr seid der Hinkucker!

Schilder gegen Mietenwahnsinn leicht

Schilder mit flotten Sprüchen, die ein Thema provokant auf den Punkt bringen bleiben immer noch eines der besten Mittel um Aufmerksamkeit zu kriegen. Wir haben ein paar Spruchideen gesammelt, aber ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen.

So geht es: nehmt euch einen Karton, einen dicken Stift – und wenn ihr es aufstellen oder umhängen wollt einen Holzstock oder eine Schnur zum befestigen.

Ideen für Sprüche:
Suche Wohnung – kann die Miete nicht mehr zahlen (Um Statuen auf Plätzen hängen)

Zu Enteignen (Vor Wohnungen und Zentralen von Vonovia und Co. – Hier gibt es eine Druckvorlage in A3)

Verkleidet euch als Haus Leicht zu basteln, aber etwas Aufwand

Durch die steigenden Mieten müssen immer mehr Menschen in beengten Wohnungen wohnen. Sogenannte Tiny Houses werden seit neuestem als Lösung der Wohnungskrise angepriesen, doch eigentlich sind sie viel zu beengt – zeigt das, indem ihr selbst in ein selbstgebasteltes Tiny House schlüpft.

So geht es: Ihr könnt das Haus entweder aus fünf Easyplates bauen (bekommt ihr leicht als altes Wahlplakat bei euren örtlichen Parteien, einfach umdrehen und bemalen), dann sieht es besonders stabil und groß aus oder indem ihr einen Umzugskarton nehmt, das geht schneller, ist aber auch kleiner.

Mit Easyplate: 1. stellt vier A1-Easyiplates senkrecht nebeneinander und verbindet sie an den Kanten oben mittig und unten mit Kabelbindern und zieht sie fest. Jetzt habt ihr einen Quader, der oben und unten offen ist. 2. Nehmt ein A1-Easyplate und knickt es in der Mitte gerade um (durch die Hohlkammerstruktur geht das sehr gut) setzt es wie ein Dach auf das Haus und befestigt es an den Ecken und in der Mitte mit Kabelbindern. 3. Schneidet an den Seiten Löcher, durch die ihr eure Arme stecken könnt. 4. bemalt das Tiny House nach eurem Geschmack

Mit Umzugskarton: 1. Baut den Umzugskarton entsprechend der Anleitung zusammen. 2. Schneidet oben und unten, sowie an zwei Seiten Löcher für Körper, Kopf und Arme in den Karton. 3. Baut mit Pappe ein Dach und klebt es auf die Kartonoberseite, am besten befestigt ihr es noch zusätzlich mit Kabelbinder o.ä. damit es sicher fest hält. 4. bemalt das Tiny House nach eurem Geschmack.

Hier geht es zur Schritt für Schritt Anleitung mit Bildern.

Die Immobilienlobby feiert Leicht, erfordert ein bisschen Schauspiel

Nicht immer nur über zu hohe Mieten meckern! Versetzt euch einmal in die Lage der Menschen, denen die horrenden Wohnkosten anstrengungslosen Reichtum garantieren – und feiert!

So geht es: Zieht euch elegant an und geht in Blazer und Anzug zur Demo (Am besten druckt ihr euch noch ein Kleines Logo von Vonovia, Deutsche Wohnen, Haus und Grund etc. aus und heftet es an die Brust). Dort könnt ihr mit der Sektflasche in der Hand und Ironischen Schildern für hohe Mieten demonstrieren.

Tipp: Wenn ihr genug Attacies seid, könnt ihr das Schauspiel auch sehr gut kompletieren, indem zwei drei Menschen mit Attac-Fahnen kommen und die Immobilienbesitzer an die Kette legen. Dann kommt die politische Botschaft von Attac noch besser rüber.

Ideen für Sprechchöre…

„Eure Miete zahlt uns unsern Benz!“

„Ihr könnt bei Mama wohn‘, ihr könnt bei Mama wohn‘, ihr könnt, ihr könnt bei Mama wohn‘“

und für Schilder

„Wenn ihr euch die Miete nicht leisten könnt, dann kauft doch eine Eigentumswohnung“

„Mein Hund hat eine größere Hütte als ihr“

Wohnzimmer auf der Straße Viel Material, aber ohne basteln.

11m² Gehweg für 345€ Miete? Das ist in vielen Großstädten leider nicht mehr weit weg von der Realität. Mit dieser Aktion könnt ihr sehr anschaulich auf die Verdrängung aufmerksam machen und kommt noch dazu gut mit Menschen ins Gespräch.

So geht es: Nehmt einfach eine Couch, einen Beisteltisch und eins, zwei Stühle mit nach draußen und natürlich Zimmerpflanzen, Stehlampen oder euren Lieblingsroman, damit es schön wohnlich aussieht. Auf den Couchtisch könnt ihr auch gut etwas Material auslegen.

Tipp: Wenn ihr noch etwas Tee und Kekse dabei habt, wirkt es gleich noch viel einladender und es setzen sich gerne Menschen zu euch und hören euch besser zu als an einem normalen Infostand.

Mehr Aktionsideen

Noch Mehr Aktionsideen findet ihr hier in der PDF der Zeitschrif Común.