Menü

SiG-Werkstatt für Nr.114

Hier erscheinen Artikel, die später in SiG 114 veröffentlicht werden, Zusatzmaterialien zu den SiG-Themen und aktuelle Meldungen.

 

 

Anregungen, Kommentare bitte an: sig(at)attac.de

letzte Aktualisierung: April 2015

 

SiG-Sondernummer über Griechenland, April 2015

SiG 114 (Februar 2015)
"Der politische Erdrutsch in Griechenland ist eine Chance für Europa!" 

SiG 115 (April 2015):  Griechenland: Schuldenstreichung! - Bauen wir ein solidarisches Europa auf!

 

Neuere Texte in der SiG-Werkstatt für Nr. 115

-----------------------------------------------------------------------------------

Letzte Aktualisierung der Werkstatt für Nr. 114: 23.02.2015

 

---> Griechenland in zwei Stunden:
   Auswahl von Texten

 

 Wahlprogramm von  Syriza

Team "Griechenland entscheidet"   : "Die Sorgen über die Zusammenarbeit mit ANEL sind berechtigt. Ob alle Maßnahmen der Regierung unseren Hoffnungen entsprechen werden, bleibt offen. Zu internationaler Solidarität gehört auch Kritik – sie darf sich aber nicht darin erschöpfen. (…) Jetzt ist nicht die Zeit für Zynismus, sondern für Hoffnung. Ob SYRIZA erfolgreich sein kann, hängt von uns allen ab. Wir müssen den Druck erhöhen (...). Dieser historische Moment ist die beste Chance auf einen echten Wandel in Europa seit langer Zeit. Nützen wir sie."

 Griechenland, das Diktat vom IWF und EU und die deutsche Verantwortung (Wissenschaftlicher Beirat von Attac Deutschland)

Erklärung vom Europäischen Attac-Netzwerk

Erklärung von Global Justice, UK

  77% der Hilfsgelder für Griechenland gingen an den Finanzsektor, SiG 104, S. 25 (attac Österreich)

«Schummel-Griechen machen unseren Euro kaputt» Beliebte Irrtümer in der Schuldenkrise (RLS, 2012)

- Eurolopoly: Die Spielregeln der Troika
Das Spiel beginnt 2010: Wer Geld verleiht, diktiert die Regeln. Die “Troika” verlangt als Bedingung für ihre Notkredite großflächige Privatisierungen. Unter den Hammer kommt in den Krisenländern unter hohem Zeitdruck alles, was der Staatsbesitz so hergibt: Wasserwerke, Banken, Strände, Flughäfen, Stromnetze, Häfen, Paläste und sogar Heilquellen.
mehr: http://europoly.tagesspiegel.de/

 Schulden und Euro: Was tun? Vorschläge für eine neue Regierung, 2013 - Stellungnahme mehrerer WirtschaftswissenschafterInnen Daniel Albarracín, Nacho Álvarez, Bibiana Medialdea (ES), Francisco Louçã, Mariana Mortagua (PT), Michel Husson (FR), Stavros Tombazos (CY), Giorgos Galanis, Özlem Onaran (UK)

 

Manolis Glezos:„Griechische Opfer der Wehrmacht werden nicht anerkannt “: "Vorerst möchte ich festhalten, dass das deutsche Volk heute keine Verantwortung für die Verbrechen des Dritten Reiches trägt. Vergleichen Sie es mit einem Kind, dessen Vater ein Mörder ist. Trägt hier das Kind Schuld? Aus demselben Grund habe ich tausend Mal betont, dass das deutsche Volk keine Verantwortung für die Gewalttaten des Dritten Reiches trägt. Die Thematik ist eine andere. Es geht um die Frage, warum die heutigen Regierungen Deutschlands die Taten des Dritten Reiches nicht zugeben." (Video, Jan. 2015, 14min.)

 

----------------------------------------------------------------------------------------------

---> Alternativen zur Troika-Politik

  - Eric Toussaint: Und wenn Syriza die Europäische Union (EU) beim Wort nehmen und Griechenlands Schulden prüfen würde?

 - Rede von Susan George auf einer Solidaritätsversammlung am 19.01. in Paris (Video der gesamten Versammlung, leider mit Werbung dazwischen)

  -Griechenland entscheidet!  (Transform!)

  - Heft der attac Gruppe "Projektgruppe Euro-Krise": "Solidarität, nicht Austerität", November 2014

 - Manifest von Alter Summit (www.altersummit.eu )   

 

---> Analysen /Dossiers

 Fred Schmid, ISW: Nicht die Griechen, die Troika und Finanzmärkte haben das Land verwüstet

Erich Toussaint: Wer schuldet wem?

Flassbeck, Konfusion von links bis rechts: Was soll Griechenland tun?

  Hickel: Exit aus Grexit: Griechenland im Eurosystem aufbauen

troika-Watch

http://www.sopos.org/dossier/Griechenland_als_Modellfall_fuer_die_Krise_in_der_europaeischen_Peripherie.php3

www.analyzegreece.com/

 http://www.neues-deutschland.de/dossiers/327.html

 http://www.transform-network.net/focus/crisis-in-europe-crisis-of-europe.html

 --------------------------------------------------------------------------------------

 

Aktuelle Informationen

1.
Solidaritätserklärung: 

Griechenland nach der Wahl - Keine Gefahr, sondern eine Chance für Europa, 

Bitte unterschreiben!
Erklärung

2.
Wir verweisen auf mehrere Internet-Seiten, die aktuelle Meldungen, Analysen und Erklärungen bringen:

http://www.stokokkino.gr/index_en.php(Griechischer Radiosender: Webseite mit internationalem Teil)

https://griechenlandsoli.wordpress.com/ (Vernetzung deutschprachiger Solidaritätsgruppen)

Nachdenkseiten (Artikelauswahl über Griechenland)

http://www.thepressproject.net/ 


3.

Erklärungen, Analysen zu den aktuellen Verhandlungen:

Weil in diesen Tagen viel von "Hilfsgeldern" die Rede ist, hier zur Erinnerung:
Attac Österreich: Griechenland-"Rettung": 77 Prozent flossen in Finanzsektor

 

Eurogroup meeting: Varoufakis speaks after talks failure (Video, 25 Min.)

Attac Frankreich, 17.2.

 

 

 
4.
Weitere Solidaritätsaktionen

Europe’s future: It’s now! The Greek people needs our solidarity - Deutsch
Solidaritätsaktionenvom 11.Februar bis zum 17.Februar,  s. auch hier und hier

Demonstrationen u.a. in Rom, in Paris , in Berlin am 15.Februar

15.Feb.: Ver.di : Griechenland braucht eine Alternative zur zerstörerischen Sparpolitik –  Kurswechsel für Europa gefordert

Demonstrationen in Griechenland gegen den EZB-Beschluss vom 4. Februar: (Ab dem 11. Februar könnten griechische Staatsanleihen nicht mehr als Sicherheit für EZB-Kredite genutzt werden, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) mit.) hier und hier

Aufruf von Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus der EU, aber auch aus vielen weiteren Ländern, englisch (mit der Liste der Unterzeichnenden) deutsch

Deutsch-griechischer Appell  gegen mediale Einäugigkeit und für Verhandlungen über einen Schuldenerlass auf Regierungsebene, von über 600 Persönlichkeiten unterschrieben.

 

 

 

 

---> Weitere Informationen

SiG Griechenland-Info Nr.1
SiG-Werkstatt für Nr. 114 mit vielen  Dokumenten und Analysen
, 1. Version, 5.1.2015 , 2. Version, 9.1.2015

Einige Internet-Seiten

 http://www.stokokkino.gr/index_en.php(Griechischer Radiosender: Webseite mit internationalem Teil)

https://griechenlandsoli.wordpress.com/ (Vernetzung deutschprachiger Solidaritätsgruppen)

http://www.transform-network.net/focus/greece-decides.html  

http://blockupy-goes-athens.tumblr.com/

Nachdenkseiten (Artikelauswahl über Griechenland)

http://syriza-fr.org (französische Seite)

http://cadtm.org/

http://www.rosalux.de/griechenland

http://www.neues-deutschland.de/dossiers/327.html


 

--->Wahlen am 25.Januar 

Abschlusskundgebung von Syriza in Athen ; Tsipras, 3.1.2015: "Am 25. Januar beginnt die Wende in Europa in Griechenland". Video: Rede von Tsipras am 25.Januar (französische Übersetzung) youtube

Informationen über die neue Regierung hier

Wahl-Berichte:
Griechenland-Solidarität        In www.ertopen.com: Nachrichten auch in anderen Sprachen: Englisch , Französisch, Deutsch.             ; http://blockupy-goes-athens.tumblr.com/.           Neues Deutschland
Pressespiegel am 26.Januar

 

 

Solidarität vor den Wahlen : s. unten

 

 

---> Erklärungen zu den Wahlen; Einschätzungen über die griechische Regierungskoalition:

- Attac-Verbände (De, At, Fr)

- Die Regierung Venezuelas gratuliert

- AlterSummit gratuliert.

- Mehrere Videos (Solidariy4all; Syrizas-Mitglied) , Einschätzungen und Berichte:  http://blockupy-goes-athens.tumblr.com/

- Sandro Mezzadra und Toni Negri: Für eine Politik der Kämpfe: Syriza, Podemos und wir

- Kommentar von Leo Mayer

-Niels Kadritzke:  Die linke Syriza und die rechten „Unabhängigen Hellenen“, ein taktisches Bündni, Nachdenkseiten

- Global Justice, UK: Greece lights up Europe

Presseerklärungen: Die Linke,    

- Rosa-Luxemburg-Stiftung: Griechenland hat gewählt - und nun?

 

--->Solidarität vor den Wahlen:

Aufruf in 8 Sprachen: „Change Greece – Changing Europe – Change4all!“
http://www.with-the-greeks.eu/,    Bitte unterschreiben und weiterleiten!

In Österreich haben 8 Abgeordnete ihre Solidarität ausgedrückt.

Solidaritätserklärung von AlterSummit

  Solidarität mit Griechenland (GB);  Griechenland verändern, Europa verändern (It) /  attac Frankreich: Griechenland will frei wählen!

 Blockupy: Die Chance des Aufbruchs kommt von der Straße

Liste von Solidaritätsaktionen und -Erklärungen: TroikaWatch, Hier und hier

 ---------------------------

Frankreich: 

Charlie Hebdo: Drei Stimmen aus Frankreich