18. Nachhaltig wirtschaftende Unternehmen werden gefährdet

[1] MORE – Initiative für Verantwortung in Handelsabkommen, Zitate von nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen.

[2] Riesiger Rückschritt. Artikel in Sonderbeilage »der Freitag EXTRA«, 03/2015, S. 7.

[3] Kommentar von Hans Schöpflin in der zeo2, Ausgabe 01/2015, S. 55.

[4] Kleinster gemeinsamer Nenner: Mit dem EU-US-Handelsabkommen (TTIP) drohen niedrigere Schutzstandards für giftige Pestizide, http://ciel.org/Publications/LCD_TTIP_Jan2015.pdf

[5]  Fünf Fragen, die sich KMU zu TTIP stellen müssen, https://moreforsmesthanttip.files.wordpress.com/2015/02/fc3bcnf-fragen-die-sich-kleine-und-mittlere-unternehmen-kmu-zu-ttip-stellen-mc3bcssen-v4.pdf

[6] Geleakter Bericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie über die achte TTIP-Verhandlungsrunde (26.2.2015)

25 Autorinnen und Autoren aus 18 gegen das Freihandelsabkommen aktiven Organisationen tragen 38 schlagkräftige Argumente vor, warum sie gegen TTIP, CETA & TiSA sind: Die Verträge sind nicht einmal teilweise zu retten! Das Buch macht Mut, die Argumente in der Öffentlichkeit vorzutragen – und liefert Bausteine für Alternativen.

Die Attac Basistexte erscheinen im VSA-Verlag.