Menü

Programmübersicht

Die Sommerakademie 2021 wird als Online- und Hybrid-Veranstaltung angeboten. Bei einigen Veranstaltungen können also auch einige (wenige) Teilnehmer*innen anwesend sein. Wie die Online-Teilnahme genau funktioniert, findest du hier.
Es gibt vier Arten von Veranstaltungen, die sich vor allem in der Größe und im Ausmaß der möglichen Beteiligung unterscheiden:

  • Workshops dauern 90 Minuten, beinhalten meist einen oder mehrere kurze Inputs und erlauben viel Diskussion und Fragen. Es wird gemeinsam an einem Thema gearbeitet, evtl. sind kleinere Arbeitsgruppen in separaten „Räumen“ möglich.
  • Podien dauern ebenfalls 90 Minuten. Zwei oder mehr Referent*innen diskutieren ein Thema, wir können zuhören, evtl. Fragen stellen oder kurze Beiträge machen.
  • Am Samstagvormittag gibt es eine große interaktive Veranstaltung mit unterschiedlichen Formen der Beteiligung und des Austauschs. Sie dauert zweimal zwei Stunden mit einer Stunde Mittagspause dazwischen.
  • Auftakt- und Abschlussveranstaltung dauern ebenfalls zwei Stunden und umfassen auch Präsentationen und kulturelle Beiträge.

Im Folgenden findest du einen groben Überblick über das Programm. Durch Klicken auf eine Veranstaltung bekommst du detaillierte Informationen zum Thema, den Referent*innen und die Zugangsdaten. Es ist auch angegeben, welche Veranstaltungen hybrid sind, d.h. eine persönliche Teilnahme in Frankfurt möglich ist. Hier geht es zur Anmeldeseite.

Im Vorfeld der Attac-Sommerakademie findet das SOAK Warm-up! statt, eine fünfteilige Online-Veranstaltungsreihe, immer Dienstag abend, am 15.6., 22.6., 29.6., 6.7. und 13.7.2021. Das Programm findet ihr hier.

Kurzübersicht über das Programm

Freitag 23. Juli 2021

19 - 21 Uhr: Eröffnungsveranstaltung: "Wie wollen wir wirtschaften?"  HYBRID

Samstag 24. Juli 2021

10 - 15 Uhr (Mittagspause 12 - 13 Uhr): Interaktive Großveranstaltung:  

"Umbau ist Handarbeit - Die sozial-ökologische Transformation konkret machen"  HYBRID

16 - 17.30 Uhr: Workshops:

  1.     "Audioutopistas: 2048 - Szenen aus einer Welt von morgen"
  2.     "Der Russe kommt!" - Feindbilder in den internationalen Beziehungen am Beispiel Russland
  3.     "Jenseits von Corona: Reproduktion, Arbeit, Natur"
  4.     "Nachhaltigkeit ohne Ausschluss"
  5.     "Veränderung beginnt vor Ort - die sozial-ökologische Transformation in der Kommune gestalten"

19 - 20.30 Uhr: Podien:

  1.     "Kämpfe in der Lieferkette – Globale Ausbeutungsstrukturen und wie sie überwunden werden können."   HYBRID
  2.     "Corona-Impfstoff im globalen Kapitalismus"
  3.     "Sozial-ökologische Transformation, Rechte und Verschwörungsmythen"

Sonntag 25. Juli 2021

10 - 11.30 Uhr: Podien:

  1.     "Muss für die sozial-ökologische Transformation die Eigentumsfrage neu gestellt werden?"   HYBRID
  2.     "Vermögen und Vermögenszuwachs ohne Steuerzahlung: Ist das gerecht?"
  3.     "Wie können wir eine sozial-ökologische Konversion der Produktion in der Rüstungs- und der Automobilindustrie erreichen?"

13 - 14.30 Uhr: Workshops:

  1.      "Wie der Energiecharta-Vertrag die Energiewende behindert und fossile Konzerne beschützt"
  2.     "Global voneinander und gemeinsam lernen"
  3.     "Fossilismus - Umweltzerstörung und Kriegsursache"
  4.     "Gesundheitsschutz im Klimawandel"
  5.     "Arbeiten mit dem Attac-Bildungsmaterial „Klimaneutral und sozial gerecht“

16 - 18 Uhr: Abschlussveranstaltung"Unsere Reise in die Zukunft"   HYBRID