Rätselst du noch oder blickst du schon durch?

IKEA nutzt alle möglichen Steuertricks: hinter dem blau-gelben Logo verbirgt sich ein wahrer Dschungel aus Stiftungen, Lizenzrechten, eigener Bank und privaten Gewinntransfers. Deswegen hat die Attac-Kampagne "Konzernbesteuerung" den Möbelkonzern aufs Korn genommen. 

Am 12. April verteilten Aktivisten vor mehr als 12 Standorten täuschend echt nachgeahmte Flyer des Konzerns. Statt über Billy, Ivar und Co. informiert das Faltblatt über die Steuervermeidungstricks von IKEA. Auf manchen flachen Paketen wird nach der Aktion ein Post-it mit der Aufschrift "Steueroasen austrocknen" kleben. Vor manchen Möbelhäusern wurde mit einem Hütchenspiel auf die Gewinnverschiebung von IKEA hingewiesen und für eine bessere Konzernbesteuerung getrommelt.

Jede IKEA-Werbung betont die schwedische Herkunft der Möbel zum Zusammenschrauben. Tatsächlich ist IKEA aus Steuergründen mit zentralen Gesellschaften in den Niederlanden, mit seiner Bank in Luxemburg, mit einer seiner Stiftungen in Liechtenstein angesiedelt. Der Firmenpatriarch gehört zu den reichsten Menschen der Welt und lebte viele Jahre in der Schweiz.

IKEA-Finanztöchter sind auch in der Karibik auf den British Virgin Islands zu finden, auf Zypern und in Curacao. Alleine IKEA Deutschland überweist jährlich mehr als 60 Millionen Euro "Lizenzgebühren" an eine Gesellschaft namens "Inter IKEA Systems" in den Niederlandern, um sich vor dem Finanzamt arm zu rechnen. Die IKEA-Steuertricks haben wir in einem 30-seitigen Dossier dokumentiert. 

Attac fordert von der Bundesregierung und den EU-Staaten die Einführung einer Gesamtkonzernsteuer oder Unitary Tax, die Konzerne zwingt, sämtliche Aktivitäten aller Unternehmensteile in allen Ländern in einer einzigen Gesamtbilanz darzustellen. Beliebte Tricks wie die Zahlung hoher Lizenzgebühren an konzerneigene Organisationen in anderen Ländern würden damit hinfällig. 

"Bei IKEA ist Einkaufen ein bisschen anders..."

 

 

Steueroasen austrocknen.
Nicht nur nehmen sondern auch geben.
Bei IKEA ist Einkaufen ein bisschen anders...
Rätselst du noch oder blickst du schon durch?