Gruppenunterstützung

Auf dieser Seite finden Aktive aus den Attac-Regionalgruppen wichtige Informationen und nützliche Hinweise für die Attac-Arbeit vor Ort. Wenn es in Deiner Nähe noch keine Attac-Gruppe gibt, dann kannst Du mit Unterstützung aus dem Attac-Bundesbüro ganz einfach eine neue Gruppe gründen.

Die zentrale Informationsquelle für aktive Attacies und solche, die es werden wollen, ist unser Leitfaden für Attac-Gruppen. Darin ist das wichtigste zum organisatorischen Rahmen von Attac mit einer Menge Praxis-Tipps in kurzen Abschnitten gebündelt. Die Gruppenbroschüre kann als PDF-Dokument heruntergeladen oder auch online gelesen werden.

Die folgenden FAQ rund um die Gruppe verweisen ebenfalls zunächst auf die entsprechenden Kapitel der Broschüre. Anschließend findest Du darüber hinausgehende Informationen und Material zum Download.

Bei weitergehenden Fragen sowie Anregungen und Kritik zu dieser Seite, kannst Du Dich an die Gruppenunterstützung im Bundesbüro (Stephan Kettner) wenden.
E-Mail: regionalgruppen[at]attac.de, Tel.: (069) 900 281-29.

Fragen zur Gruppenunterstützung

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Eine kontinuierliche Pressearbeit ist nach wie vor sehr wichtig, um die Anliegen von Attac in die regionale Öffentlichkeit zu tragen. Egal ob ihr eine Veranstaltung, eine größere Aktion oder einfach einen Infostand macht, all das lässt sich mit Pressearbeit begleiten, die Attac und Eure Gruppe vor Ort immer wieder ins Gespräch bringt.

Wie gute Pressearbeit von Attac-Gruppen funktioniert, steht in Kapitel 2.6 der Gruppenbroschüre. Darin findet Ihr unter anderem ein Beispiel für eine Presseeinladung im Vorfeld und eine Pressemitteilung im Nachgang zu einer Aktion. Ergänzend dazu findet ihr hier zwei ältere Papiere, in denen die wichtigsten Grundlagen der Pressearbeit und der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit von Attac in Stichpunkten zusammenfasst sind.

Jede Gruppe sollte möglichst eine Person als Presseverantwortliche_n benennen, der/die darauf achtet, dass die Aktivitäten der Gruppe regelmäßig mit Pressearbeit begleitet werden. Außerdem wendet sich das Bundesbüro an diese Person, wenn es Anfragen von Journalist_innen mit regionalem Bezug gibt. Die Anmeldung als Presseverantwortliche_r findest Du unten im letzten FAQ auf dieser Seite.

Bei konkreten Fragen zur Pressearbeit könnt Ihr Euch auch an die Attac-Pressesprecherin im Bundesbüro (derzeit Frauke Distelrath) wenden. E-Mail: presse@attac.de, Tel.: (069) 900 281-42.

« Zurück

Kontakt

Stephan Kettner
E-Mail: regionalgruppen[at]attac.de
Tel.: (069) 900 281-28