Pressekonferenz zum Thema "Steueroasen schließen, Steuerkonkurrenz stoppen!"

14.03.2017


Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich des Treffens der G20-Finanzminister und -Notenbankgouverneure in Baden-Baden lädt das Europäische Attac-Netzwerk für Freitag zu einer Pressekonferenz zum Thema "Steueroasen schließen, Steuerkonkurrenz stoppen!" ein. Wir freuen uns über Ihr Erscheinen. Akkreditierungen senden Sie bitte an presse@attac.de.

  • Freitag, 17. März, 9.30 Uhr, Gaststätte "Thai Garden", Eisenbahnstr. 1A, Baden-Baden

 

Teilnehmer/innen:

  • Prof. Dominique Plihon, Vorstandsmitglied und Sprecher Attac Frankreich, Prof. em. der Wirtschaftswissenschaften, Université Paris 13 Sorbonne, Paris Cité
  • Sven Giegold, MEP, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europaparlaments
  • Alfred Eibel, Mitglied des Koordinierungskreises von Attac Deutschland und der Attac-AG Finanzmärkte und Steuern.


Im Anschluss setzen Attac-Aktive mit einer gespielten Auktion ihre Forderung nach einer angemessenen Besteuerung von Unternehmen ins Bild. "Statt G20: Steuerkonkurrenz stoppen – Das Unterbieten beenden, Konzerne wirksam besteuern!" lautet das Motto der Aktion.

  • Freitag, 17. März, 10.30 Uhr vor dem Festspielhaus, Baden-Baden
  • Freitag, 17. März, 16 Uhr Leopoldsplatz/ Reinhard-Fieser-Brücke, Baden-Baden


Für Freitagabend lädt Attac zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Stinkt der Fisch vom Kopf her? – Die Bekämpfung von Steueroasen und Steuervermeidung durch die G20 und die EU" ein.

  • Freitag, 17. März, 19 Uhr Gemeindesaal St. Dionysius, Ooser Kirchstraße 1, Baden-Baden-Oos


Teilnehmer/innen:

  • Dr. Attiya Waris, Dozentin für Steuerrecht an der Universität Nairobi, ehemals Vorstand im Tax Justice Network
  • Antoine Deltour, ehemals Wirtschaftsprüfer bei PricewaterhouseCoopers und Whistleblower im LuxLeaks-Skandal
  • Markus Henn, Referent für Finanzmärkte, WEED – Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung


Am Samstag beteiligt sich Attac an einer großen Bündnis-Demonstration, zu der etwa 1000 Menschen vor allem aus Süddeutschland erwartet werden.

  • Samstag, 18. März, 12 Uhr (Beginn Musikprogramm), 13 Uhr (Beginn Auftaktkundgebung)
    Leopoldsplatz, Baden-Baden (Start und Endpunkt)


Presseansprechpartner/innen von Attac stehen Ihnen bei allen genannten Aktivitäten zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung.

Mit freundlichen Grüßen

Frauke Distelrath

----

Attac-Pressekontakte am 17. und 18. März in Baden-Baden:

  •  Alfred Eibl, Attac-Koordinierungskreis,
    Tel. 0160 9078 0266
  •  Christian Blank, Attac-Koordinierungskreis,
    Tel. 0176 6293 2482
  •  Christina Lipps, Attac Baden-Baden,
    Tel. 01577 3456 771
  •  Hugo Braun, Attac-Koordinierungskreis,
    Tel. 0171 5422 515
  •  Frauke Distelrath, Attac-Pressesprecherin,
    Tel. 0151 6141 0268
  •  Alexis Passadakis, Attac-Projektgruppe G20,
    Tel. 0170 268 4445
  •  Kerstin Sack, Attac-Koordinierungskreis,
    Tel. 0151 5437 5795 (nur Samstag)



Weitere Informationen:


Zur Pressemitteilungsübersicht

Weitere Beiträge

Schäuble und G20-Kollegen setzen weiter auf Deregulierung, Sparpolitik und ungerechten Welthandel - 17.03.17
Breiter Protest gegen G20-Finanzministertreffen in Baden-Baden / Keine…

Statt G20: Steueroasen schließen, Steuerkonkurrenz stoppen! - 09.03.17
Attac bei Protesten gegen G20-Finanzministertreffen in Baden-Baden /…

Breiter Protest gegen das Finanzministertreffen der G20-Staaten - 02.03.17
Bündnis gegen das Treffen der Finanzministerinnen und Finanzminister