Klimacamp08: 15. bis 24. August in Hamburg

 

Für ein ganz anderes Klima!

Vom 15. bis 24. August findet in Hamburg das Klimacamp08 statt. Ziel des Camps ist es deutlich zu machen, dass ein echter Klimawandel mit der herrschenden Klimapolitik nicht zu machen ist. Mit inhaltlichen Diskussionen, praktischem Erproben von alternativen Lebensweisen und vielfältigen Aktionen wollen wir mit ganz vielen Menschen zeigen, dass ein ganz anderes Klima möglich ist. Das Camp findet in Kooperation mit einem antirassistischen Camp am gleichen Ort statt und wird von einem breiten Bündnis aus Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen der sozialen Bewegungen getragen.

Mehr Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Klimacamps.

Den spektrenübergreifenden Aufruf zum Camp könnt Ihr an dieser Stelle lesen.

Den Film Reclaim Power über die Camps for Climate Action in Großbritannien, die ein Vorbild für das Klimacamp08 sind, könnt Ihr hier in der Kurzversion oder in der Langversion anschauen.

Auch AktivistInnen der Stromkonzernkampagne von Attac bringen sich ein. Denn das Camp ist eine gute Gelegenheit für uns in Zusammenarbeit mit unseren BündnispartnerInnen für eine soziale, ökologische und demokratische Stromversorgung ohne die großen Konzerne E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall zu demostrieren.

 

 

Unser CampPlatz!

Presseerklärung vom 08.08.2008

Am heutigen Freitag unterzeichneten der Hamburger Senat und die
Vorbereitungsgruppen des AntiRa- und Klimacamps nach tagelangen
Verhandlungen den Vertrag für einen Platz im Vorhornweg im Hamburger
Stadtteil Lurup.
Urspüngliches Ziel der Camp-AktivistInnen war, eine
Erlaubnis für den innenstadtnahen Park Entenwerder zu bekommen.

"Selbst nach Aussagen der Stadt wäre Entenwerder von der Anlage her
geeignet gewesen für ein Camp, aber der schwarz-grüne Senat will unseren Protest unsichtbar machen“, erklärt Ines Koburger von der
Vorbereitungsgruppe des Klimacamps. Andrea Doria von der Pressegruppe
des AntiRa-Camps ergänzt: „Trotzdem sind wir froh, einen Platz
vertraglich besiegelt zu haben. Der Aufbau wird nun in Windeseile
beginnen. Wir lassen uns auch durch einen zwar schönen, aber abgelegenen Platz nicht davon abhalten, eine Woche lang die Themen, die uns wichtig
sind und wofür wir uns treffen, an die Öffentlichkeit zu bringen.“

Das Doppelcamp in Lurup wird vom 15.-24. August Ort von
Diskussionsveranstaltungen, Seminaren und Ausgangspunkt von vielfältigen
Aktionen zu den Themen Antirassismus und Klimawandel sein.

„Wir wüschen uns nun einen guten Kontakt zu unseren Nachbarn. Wir laden
alle HamburgerInnen ein, uns im Camp und unser Veranstaltungsprogramm zu  besuchen und an den Aktionen teil zu nehmen“, sagte Andrea Doria."

 

 

Mitmachen!

Wir suchen noch Leute, die Lust haben, sich mit uns an der Vorbereitung des Camps zu beteiligen, in Attac für das Ereignis zu werben und nicht zuletzt mit uns dorthin zu fahren. Wenn Ihr direkt zum Camp kommen wollt, könnt Ihr das Attac-Barrio als Anlaufstation nutzen oder Euch an der Attac-eigenen Aktion beteiligen.

 

Das letzte Bundesweite Vorbereitungstreffen findet am 3. August in Hamburg statt.

Weitere Möglichkeiten, wie ihr mitmachen könnt:

Wir haben einen Mobilisierungsflyer für Attac, den wir Euch auch per Post zuschicken können, damit Ihr ihn in Euren Kreisen verteilen könnt. Material bestellen könnt Ihr unter dieser E-Mail: material@klimacamp08.net

 

Wenn Ihr Interesse habt, kommen wir auch gerne als Referenten zu Euch, um Infoveranstaltungen in Eurer Stadt zu machen. Ansprechpartner: Inigo, infotour@klimacamp08.net

 

Es gibt auch einen extra attac-Verteiler für das Klimacamp, in den Ihr Euch eintragen lassen könnt.

 

Wenn Ihr Euch ganz konkret an praktischen Arbeiten rund um das Camp beteiligen wollt, meldet Euch unter: arbeitsamt@klimacamp08.net

 

Für alle allgemeinen Fragen, Anregungen und vor allem Beteiligungswünsche könnt Ihr Euch bei uns melden: klimacamp@attac.de oder kontakt@klimacamp08.net

 

Für Workshops gibts Infos auf dieser Seite und dann eine E-Mail an:
workshop@klimacamp08.net

 

Presse Anfragen bitte senden an presse@klimacamp08.net