Basistext 30: Global - Gerecht - Gesund? Fakten, Hintergründe und Strategien zur Weltgesundheit

Gesundheit für alle – unter diesem Leitbild, dieser Forderung steht die Arbeit von medico international seit 1968. Mit dem Fortschritt der Globalisierung ist dieses Anliegen noch dringlicher geworden.

09.11.2008

Autor: medico international

96 Seiten, EUR 6.50   sFr 12.00 , ISBN 978-3-89965-293-2, VSA-Verlag Hamburg, hgg. vom Attac Trägerverein

Drei Milliarden Menschen führen heute ihren Kampf ums Überleben mit weniger als zwei Dollar täglich. Ein Drittel aller Menschen verfügt nicht einmal über die notwendigsten Medikamente. Gar nicht zu reden von den sozialen, kulturellen, ökonomischen und politischen Bedingungen, die für ein gesundes Leben auf Dauer wichtiger sind als ärztliche Hilfe. An erster Stelle steht hierbei das unteilbare und unbedingte Recht auf gleichen Zugang zum erreichbaren Höchstmaß an Gesundheit.

"Gesundheitspolitik erfordert mehr als das bloße Verwalten von Krankheit. Die Vorstellung, allein der Markt könne die Missstände ändern und es reiche, die Verantwortung für Gesundheit auf die Einzelnen abzuschieben, mag gut für das Geschäft sein, gesundheitspolitisch aber führt sie in die Irre. Es ist Zeit, Gesundheitsfürsorge als Teil einer ›sozialen Infrastruktur‹ zu konstituieren, die Gesundheit als ein öffentliches Gut begreift, das allen verfügbar sein muss."

Die Autorinnen und Autoren
Thomas Gebauer, Katja Maurer, Thomas Seibert und Andreas Wulf sind MitarbeiterInnen von medico international. Charlotte Schmitz ist freie Autorin

Inhaltsübersicht
Vorwort
1. Haben oder Nicht-Haben
2. Gesundheit in Zeiten der Globalisierung
3. Gesundheit und Neoliberalismus
4. Zwischenfazit zu Globalisierung, Neoliberalismus und Gesundheit
5. Gesundheit als Menschenrecht und öffentliches Gut
Gesundheit braucht Bewegung!
Ausgewählte Literatur
Weitere Websites

Zur Übersicht