Sozialökologische Transformation

In einem kurzen Input werden die Spannungsfelder und Schwierigkeiten von Transformation dargestellt, dann werden in einem WorldCafé verschiedene Fragen vertieft.

Beschreibung

Nur ein radikaler Bruch mit der heutigen Produktions-, Konsum- und Lebensweise wird den Klimakollaps verhindern. Wenn wir die natürlichen Ressourcen schonen und gleichzeitig ein gutes Leben für alle Menschen ermöglichen wollen, muss das profit- und konkurrenzgetriebene Wachstumsmodell ersetzt werden durch ein kooperatives Wirtschaften und Zusammenleben. Das nennen wir sozialökologische Transformation. Doch wie kann diese Transformation funktionieren? Was braucht sie? Kann sie aus vielen kleinen Projekten heraus wachsen oder ist für sie doch ein großer politischer Bruch notwendig? Kann der Staat die Transformation unterstützen und sogar organisieren? Oder wird die Selbstbestimmung der Projekte und Menschen damit verhindert? Wie kann eine sozialökologische Transformation die Mehrheit erreichen? Welche Gefahren und Möglichkeiten schafft die Klimakrise? In einem 15-minütigen Input werden Fragen von verschiedenen Seiten gestellt und kontroverse Antworten vorgestellt, um dann ausgewählte Fragen in einem WorldCafé in gemeinsamer Diskussion mit Akteuren aus der Bewegung weiter zu bearbeiten.



Themenstrang

Sozialökologische Transformation

Beginn

01.08 2019 um 15:00 Uhr

Länge der Veranstaltung

01:30 h

Veranstaltungstyp

Worldcafe

Raum

A2.03

Referent*in

Simon Sutterlütti