Das Geld- und Finanzsystem verstehen

Das Seminar will ein fundiertes Verständnis dafür schaffen, wie unser Geld- und Finanzsystem tatsächlich funktioniert und wie es mit dem Wirtschaftssystem verknüpft ist. Das ist unverzichtbar, wenn man aktuelle Krisenmeldungen, finanzpolitische Maßnahmen und Reformen zum Geldsystem verstehen will.

Beschreibung

Neuerdings gibt es auch von namhaften Personen absurd klingende Äußerungen, Geld sei unbegrenzt vermehrbar, Staaten bräuchten keine Steuereinnahmen und könnten trotzdem alles Wünschenswerte finanzieren. Sind diese Aussagen der sogenannten Modern Monetary Theory tatsächlich praxisrelevant oder ist es nur eine theoretische Argumentation? Außerdem wird die Notwendigkeit einer sozialökologischen Transformation diskutiert werden. Braucht man dafür ein anderes Geldsystem? Und wenn ja, welches? Welche Eigenschaften müsste es haben? Eine fundierte Meinung zu solchen Fragen, zu Analysen von Finanzkrisen oder Geldreformvorschlägen erfordern einigermaßen belastbare Kenntnis über unser Geldsystem. Dazu leisten Eckhard Rülke und Jan Reißmann mit dieser Veranstaltung einen Beitrag und wollen auch gern mit den Teilnehmenden dazu diskutieren. Wer möchte, kann mit den Referent*innen auch Folgetermine verabreden.



Themenstrang

Weltwirtschaft und Finanzen

Beginn

03.08 2019 um 17:00 Uhr

Länge der Veranstaltung

01:30 h

Veranstaltungstyp

Seminar

Raum

C1.09

Referent*in

Eckard Rülke

Referent*in

Jan Reißmann