Die Commons – Grundlage für eine andere Gesellschaftsform?

Commons, in etwa kollektiv verwaltete Gemeingüter, haben das Potential, Keimform einer befreiten Gesellschaft jenseits von Staat und Markt zu sein. In diesem Workshop wird das Konzept der Commons einführend vorgestellt.

Beschreibung

Im Kapitalismus ist das Leitprinzip des Wirtschaftens der Profit. In Einzelproduktion wird hergestellt, was Gewinn verspricht. Doch auch heute gibt es Güter und Projekte, die diese Logik überschreiten, sogenannte Commons wie Open Source Software, Wikipedia oder Solidarische Landwirtschaft. Hier wird nicht nach Profit gewirtschaftet, sondern gemeinschaftlich und bedürfnisorientiert eine gemeinsame Ressource verwaltet. Commons stellen eine Wirtschaftsform jenseits von Staat und Markt dar und haben somit das Potential, Keimform einer befreiten Gesellschaft zu sein, in dem das gute Leben für alle verwirklicht werden kann. Im Workshop werden verschiedene Bestimmungen der Begriffe Commons und Commoning vorgestellt und diskutiert, inwieweit Commons eine Alternative zum Kapitalismus sein können.



Themenstrang

Ein gutes Leben für alle!

Beginn

03.08 2019 um 11:30 Uhr

Länge der Veranstaltung

01:30 h

Veranstaltungstyp

Workshop

Raum

A2.02

Referent*in

Jojo Klick