Kultur am Samstagabend

 

Wir stellen vor:

Neu in Deutschland (nid)

ist eine deutschsprachige Zeitung über Flucht und Ankommen mit Texten geflüchteter Frauen und Männer. Zugleich ist es eine Plattform für vielfältige persönliche Begegnungen: durch kreative öffentliche Aktionen, Lesungen, Interviews und andere Dialog-Formate.

2015 als Hilfsprojekt für Geflüchtete gestartet, entwickelte sich „nid“ ( http://nid-zeitung.de ) zu einem Demokratieprojekt, in dem geflüchtete Frauen und Männer sich mit starken, sehr unterschiedlichen Stimmen in der deutschen Gesellschaft zu Wort melden.

Bei der Lesung im Rahmen der Soak wird „nid“ vielfältige, kurze Texte vorstellen, die Lesungen werden aufgelockert durch musikalische Darbietungen.

 

und anschließend kann auf unserer

Party

getanzt werden. Es legt auf: DJane Sina