Frauenplenum

Liebe Frauen* in Attac,

 

beim internationalen Frauen*streiktag am 8. März 2019 sind auch zahlreiche Attacies aktiv geworden. Frauen* organisieren Solidarität und schaffen Veränderungen, beispielsweise sorgen Emma Gonzalez für schärfere Waffengesetze oder Alexandria Ocasio-Cortez für eine höhere Besteuerung von Reichtum in den USA. Greta Thunberg mobilisiert weltweit Hunderttausende.

 

Jedoch macht eine Bundeskanzlerin die Politik nicht besser, und Frauen in den Aufsichtsräten von Konzernen ändern nichts an deren zerstörerischer Profitorientierung.

 

Frauen* sind in vielen Bewegungen, auch in Attac, immer noch unterrepräsentiert, bzw. ihre Stimmen bleiben ungehört. Die Überwindung von patriarchalen Strukturen und Sexismus sowie eine Feminisierung von Politik werfen viele Fragen auf. Um diese Strukturen und unsere eigene Situation in Attac zu reflektieren, berufen wir ein Frauen*-Plenum auf der Sommerakademie ein.

 

Themenvorschläge:

  • Welche Aufgaben übernehmen wir in den Regional- und Arbeitsgruppen bzw. in den Gremien von Attac, wie geht es uns dabei?
  • Welche Herausforderungen sehen wir dabei aus feministischer Perspektive?
  • Welche Veränderungen möchten wir vorschlagen?

 

Mit diesen Vorschlägen möchten wir das Plenum ein wenig strukturieren ohne es zu dominieren. Ihr seid eingeladen, eure Fragen und Inhalte einzubringen.

 

Das Plenum soll Ort des Austauschs, der Reflektion und der Vernetzung, ggf. für den (Wieder-)Aufbau von feministischen Strukturen in Attac, sein.

 

Wir treffen uns am Samstag, 3. August, von 15 bis 16:30h Uhr (voraussichtlich) im Raum A2.03. Eine Verlängerung ist möglich.

 

Eingeladen sind Frauen*, Lesben, Inter*- und Trans*personen. Männer, die als solche gelesen werden und sich als Männer fühlen, möchten wir nicht dabei haben.