Einladung

Einladung zum Attac-Herbstratschlag vom 2. bis 4. November 2018

Freie Waldorfschule, Friedlebenstraße 52, 60433 Frankfurt am Main

Liebe Attacies,

wir laden euch herzlich zum Herbstratschlag 2018 in Frankfurt am Main ein!

wir leben in Zeiten, in denen emanzipatorische Politik immer mehr in die Defensive gerät, rassistische Positionen sind gesellschaftsfähig geworden: Menschen werden von Rassisten durch die Straßen gejagt, Polizei und Verwaltung übertreten bewusst Gesetze, zu deren Durchsetzung sie verpflichtet sind und der Verfassungsschutz geriert sich immer mehr als Staat im Staate.

Auch international haben sich die Kräfteverhältnisse verschoben: In den USA regiert ein offen chauvinistischer Präsident. In Europa sind rechtsradikale Gruppen hoffähig geworden, bilden z. T. sogar Regierungen. Kriege sind weiter ein Mittel der Politik.

Aber gleichzeitig wird auch der Protest immer lauter! Viele tausende Menschen gehen gegen die neuen Polizeigesetze und für mehr Klimagerechtigkeit auf die Straße, auch der Widerstand gegen rechte Hetze und Menschenhass nimmt mit Bewegungen wie "Aufstehen gegen Rassismus" und Seebrücke deutlich zu!

Gegen die Abschottungspolitik der EU demonstrieren zehntausende Menschen – für eine menschliche Flüchtlingspolitik und gegen den Massenmord im Mittelmeer.

Auch weitere Themen beschäftigen uns zurzeit stark: Der Ausbruch der Bankenkrise jährt sich zum zehnten Mal und wird von uns mit Demonstrationen und Aktionen in Frankfurt begangen.
Unser großer Europakongress im Oktober hat das Ziel, Alternativen zu entwickeln, jenseits des neoliberalen Wirtschaftssystems und militärischen Aufrüstungswahns, jenseits von Rassismus und Imperialismus.

Es gilt jetzt den Herbstratschlag vorzubereiten. Wie ihr wisst, sind die Ratschläge im Attac- Kalender von spezieller Bedeutung, es gibt viel zu besprechen und zu entscheiden, ihr seid zu diesem Treffen also besonders herzlich eingeladen!
Wir wollen unsere zukünftigen Aktivitäten diskutieren und planen. Im Fokus steht dabei eines unserer zentralen Themen, die sozial-ökologischen Transformation. Aber auch der Kampf gegen die neoliberalen Freihandelsabkommen, die Europa-Wahl und auch der Brexit werden uns im nächsten Jahr in Atem halten. Weitere Themen sollten der Kampf für Klimagerechtigkeit, für den Frieden und die Einhaltung der Menschenrechte auch und gerade für Geflüchtete sein. Mit einer Kampagne "Mach mit bei Attac!" wollen wir das Engagement in Attac vor allem für jüngere, weibliche und migrantische Menschen attraktiver machen und damit unsere Basis wieder stärken.

Aufgaben für das kommende politische Jahr gibt es also reichlich und einiges wird dazu kommen, was jetzt noch nicht absehbar ist. Umso wichtiger ist es, klug zu planen, mit realistischem Blick auf unsere Kräfte und Ressourcen, aber auch mutig und kreativ unser Potenzial zu nutzen und zu erweitern. Deshalb werden auch die Diskussion über unsere Finanzen und die Verabschiedung des Haushalts wichtige Themen auf dem Ratschlag sein.

Inhaltlicher und zeitlicher Rahmen

Freitag: Der Ratschlag beginnt um 16.00 Uhr, mit der Haushaltsvorbesprechung, dem Workshop "Ratschlag für Neue" und dem Treffen von selbstorganisierten AGen. Bitte meldet diese unter ratschlag@attac.de an.

Am Abend wird eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung u.a. mit der Referentin Nilda Inkermann vom I.L.A-Kollektiv (Imperialistische Lebensweise und Ausbeutungsstrukturen im 21. Jahrhundert) stattfinden, Titel: „Vom Leben auf Kosten Anderer, zu einem guten Leben für alle.“

Samstag: Wir beginnen mit internen Schulungen, gefolgt von inhaltlicher Arbeit im Plenum und in Arbeitsgruppen, in denen einige der oben genannten Themen vertieft diskutiert werden können. Workshops zu den Themen „Mach mit bei Attac“, Freihandel und zur Steuerpolitik/Konzernsteuern sind vorgesehen. Es wird Berichte von der Arbeit des Rats, des Koordinierungskreises und des Vereinsvorstands zum Thema Gemeinnützigkeit geben. Die zunehmend schwieriger werdende finanzielle Situation als eine Konsequenz der fehlenden Gemeinnützigkeit wird mehr Raum als üblich in Anspruch nehmen. Abends wählen wir dann den neuen Attac-Rat und den neuen Koordinierungskreis.

Sonntag: Zunächst werden die Wahlergebnisse mitgeteilt, anschließend behandeln wir die Finanzanträge und verabschieden den Haushalt für 2019. Das inzwischen beliebte Format „In drei Minuten auf den Punkt“ und eine weitere inhaltliche Diskussion zum Thema Europa werden den Ratschlag abschließen. Der Ratschlag endet um 13 Uhr. Zwischen 13 und 15 Uhr können selbstorganisierte AG-Treffen stattfinden – bitte meldet diese unter ratschlag@attac.de an.

Zu beachtende Fristen

Für Wahlen und Haushaltsentscheidungen ist es notwendig, dass Regionalgruppen, Mitgliedsorganisationen und bundesweite Arbeitsgruppen Delegierte bestimmen. Mitgliedsorganisationen und Arbeitsgruppen haben jeweils zwei Delegierte, bei den Regionalgruppen hängt das von der Mitgliederzahl im Einzugsgebiet ab.

Am 14.10. endet die Frist für die Finanzanträge. Den Haushaltsentwurf und ein entsprechendes Schreiben versendet die Finanz-AG des KoKreises. Bitte sendet die Finanzanträge an ratschlag@attac.de.

Am 12.10. endet die Frist für Vorschläge. Bitte sendet die Vorschläge in einem bearbeitbaren Format an ratschlag@attac.de

Am 19.10. ist der Redaktionsschluss für den Reader – alle später eingereichten Berichte, Vorschläge, Anträge und Bewerbungen können hier nicht mehr berücksichtigt werden.
Der Anmeldeschluss für den Ratschlag und die verbindliche Essensbestellung ist der 19.10.

Sehr wichtig ist unserer Vorbereitungsgruppe, dass sich die Kandidat*innen für Rat und KoKreis im Reader vorstellen. Zwar sind Spontankandidaturen grundsätzlich möglich. Um Transparenz bei den Wahlen herzustellen, sollten sie aber die absolute Ausnahme bleiben. Bitte schickt Bewerbungen für eine Kandidatur für in den Gremien Rat und KoKreis an ratschlag@attac.de. Bitte keine pdf-Dateien - dies erleichtert uns die Formatierungsarbeit enorm!

Anmeldung

Alle, die am Ratschlag teilnehmen wollen, melden sich bitte persönlich auf der Ratschlagseite mit dem Anmeldeformular an, das ihr dort in Kürze vorfinden werdet.
Eure Delegierten geben bitte in der Anmeldung in dem dafür vorgesehenen Feld an für welche Regionalgruppe/Mitgliedsorganisation/bundesweite AG sie auf den Ratschlag geschickt werden.

Den aktuellen Delegiertenschlüssel findet ihr hier.

Für Eure Vorbereitung auf den Ratschlag kann die Attac-Regelsammlung hilfreich sein.

Alle weiteren organisatorischen Infos – wie auch die Tagesordnung, Hinweise zu Übernachtungsmöglichkeiten und Essen etc. – werden nach und nach auf den Seiten http://www.attac.de/ratschlag online gestellt.

Bei Fragen wendet Euch bitte an ratschlag@attac.de

Wir hoffen, die skizzierte Struktur des Ratschlags bietet euch einen ansprechenden Rahmen für die kritische Reflexion unserer zurückliegende Arbeit und die Planung der zukünftigen Aktivitäten. Außerdem ist dieses Treffen auch stets eine gute Gelegenheit für persönlichen Austausch mit Attacies aus anderen Regionen und Arbeitszusammenhängen.

Wir freuen uns auf Euch!

Herzliche Grüße,
Die Vorbereitungsgruppe
(Judith, Johannes, Hermann M., Hermann G., Janna, Stephanie, Sonja)

Kontakt:

Janna: ratschlag@attac.de