Aktionsideen: Leicht umsetzbar

Autos und Autowerbung kreativ umgestalten

Die schmutzigen Auto-Konzerne pflastern Stadt und Land nicht nur mit ihren PKW, sondern auch mit Werbung voll. Auf Plakaten und Werbetafeln suggerieren sie, Autos bedeuteten Freiheit, Unabhängigkeit, Grenzenlosigkeit. Währenddessen werden die zahllosen gefährlichen Folgen für Mensch, Umwelt und Klima unter den Tisch gekehrt. Mit dieser Aktion bereitet ihr dem ein Ende und zeigt die schmutzige Realität: Mit Warnhinweisen, wie wir sie von Tabak und Alkohol kennen.

So wird's gemacht:

Ladet Euch unsere Druckvorlagen für die Warnhinweise herunter (s. Seitenleiste) und druckt sie auf A2 aus - entweder selbst oder im Copyshop Eures Vertrauens. Sie passen wunderbar auf die Windschutzscheiben geparkter Autos, z.B. von Spritschluckern wie SUVs & Co. Schon zu Zweit könnt ihr gemeinsam losziehen und die Autos mit den Warnhinweisen versehen. Achtung: Bitte NUR auf die Windschutzscheibe legen oder hinter Scheibenwischer klemmen. Wenn ihr die Windschutzscheiben anfeuchtet, z.B. mit Wasser aus einer Blumenspritze, könnten beim Entfernen der Hinweise Rückstände bleiben.

Das braucht ihr:

Auf A2 gedruckte Warnhinweise (Druck-PDF s. Box in der Seitenleiste oder nach Klick auf untenstehende Bilder).

Kleine Abwandlung:

Mit den Warnhinweise lassen sich noch viele andere kreative Dinge anstellen. Wir haben sie auch im großen Querformat bestellbar im Büro (Mail an aktionen@attac.de!). Achtung: Bitte NICHT auf die großen Werbetafeln kleben, so wie es in dieser anonymen Zusendung (s. Seitenleiste) an uns passiert ist! ;-)

 

Straßen umwidmen: auto- zu fahrradstraßen!

Unsere verfehlte Verkehrspolitik behandelt klimafreundliche Fortbewegungsmittel wie Bus und Bahn, zu Fuß gehen und Fahrradfahrren noch immer als Verkehrsmittel zweiter Klassen. Der Vorrang des Autoverkehrs ist überall sichtbar: Lasst uns die Machtverhältnisse umkehren! Autostraßen und Parkplätze sollen Fuß- und Radwegen weichen. Weil die Politik noch immer untätig ist, nehmen wir die Verkehrswende mit dieser Mini-Aktion symbolisch selbst in die Hand.

So wird's gemacht:

Zeigt in eurem Dorf und eurer Stadt, welche Autostraßen für andere Verkehrsmittel weichen sollten. Symbolisch widmet ihr sie zu Zebrastreifen, Radwegen oder Spielstraßen um. Ihr braucht nur ein paar Minuten Zeit und könnt diese Aktion ganz wunderbar auch völlig allein durchführen: Sucht Euch eine vielbefahrene oder mehrspurige Straße und sprüht mehrere Fahrräder hintereinander mit Sprühkreide auf die Fahrbahn, um sie zur Fahrradstraße (oder Fahrradspur) umzuwidmen. Alternativ könnt ihr Zebrastreifen, Spielstraßen-Schilder o.ä. darauf sprühen.

Das braucht ihr:

Für die Stencils (Schablonen zum Sprühen): Polypropylen-Hohlkammerplatten oder dicke Plastikfolie in A2, Cutter-Messer oder Skalpell, heruntergeladene Stencil-Vorlagen (siehe Seitenleiste - Klick aufs Bild zum Herunterladen). Für die Aktion: Fertige Stencils und Sprühkreide.

So erstellt ihr die Sprühschablonen: Besorgt euch PP-Platten (Tipp: Wahlplakate sind aus demselben Material - fragt bei Parteien nach alten Plakaten!) und ladet unsere Druckvorlagen herunter. Beamt diese auf die Platten und schneidet die schwarzen Teile weg. Wenn ihr keinen Beamer habt, druckt die Vorlage auf Papier (A2 oder in zwei Teilen aufgeteilt auf A3), schneidet darauf die schwarzen Teile weg, paust dann die Schnitte auf die Platten und schneidet dann entlang der Pauslinien aus.


An Infoständen: 'Reiseroute' von Produkten zeigen

Globalisierung und Kapitalismus sorgen dafür, dass die meisten Produkte einen sehr weiten Weg zurücklegen, bis sie verkaufsbereit im Supermarkt-Regal liegen. Verschiedenste Einzelteile werden überall auf der Welt hergestellt, an einem Standort zusammengesetzt und schließlich – über mehrere Zwischenlager – zum Verkauf in zahllose Länder geliefert. Menschen diese Transportwege sicht- und erlebbar zu machen, kann sehr eindrücklich für sie sein.

So wird's gemacht:

Auf verschiedenen Materialien (s.u.) könnt ihr einen Globus bzw. die Weltkugel darstellen. Bittet Passant*innen, darauf zu veranschaulichen, woher das Produkt kommt, das sie gerade in der Hand halten, gekauft haben oder am Körper tragen. Fragt ihr z.B. Max, woher sein Handy kommt, wird er voraussichtlich auf China tippen. Anhand der Kugel könnt ihr ihm dann die tatsächlichen Transportwege aller Einzelteile visualisieren - Max wird Augen machen!

Das braucht ihr:

Für die Weltkugel: Einen Globus oder eine große Styroporkugel plus Nadel und Fäden für die Darstellung der Transportwege, alternativ: ein riesiges Banner mit Weltkarte drauf plus Stifte zum Aufzeichnen der Wege. Außerdem: Infostand, Flyer, Informationen zu gängigen Produkten wie Handy, Mode-Marken & Co.


Aktions-Schwarzfahren

Wer ohne Fahrschein fährt, wird juristisch wegen des „Erschleichens von Leistungen“ belangt. Diese Aktion macht sich den Umstand zunutze: Ihr fahrt ganz offen ohne Ticket und informiert Mitfahrer*innen darüber, was ihr da macht und warum – damit erschleicht ihr nicht und werbt außerdem für fahrscheinfreies Fahren und die Verkehrswende.

So wird's gemacht:

Sucht Euch ein paar Vertraute, besorgt Euch Info-Flyer zum Aktionsschwarzfahren und hängt Euch ein Schild um, das Eure Aktion beschreibt. Steigt dann in eine Bahn, verteilt Flyer und versucht, mit Mitreisenden über Eure Aktion und klimagerechte Mobilität ins Gespräch zu kommen. Habt ihr das Material einmal besorgt, könnt ihr die Aktion theoretisch immer machen, wenn ihr ohnehin mit ÖPNV unterwegs seid.

Achtung: Mit der „doppelten Kennzeichnung“ durch Schild und Verteilen von Flyern wurden schon mehrere Freisprüche vor Gericht erreicht. Trotzdem bleibt ein Restrisiko – die Gerichte urteilen sehr unterschiedlich zu diesem Thema. Bei Fragen vorab, danach oder wenn ihr Geld benötigt, um Euch juristisch zu verteidigen, kontaktiert uns – wir lassen Euch nicht allein!

Das braucht ihr:

Gut les- und sichtbares Schild, das klar verständlich macht, dass ihr ohne Fahrkarte fahrt (z.B.: „Ich fahre umsonst – d.h. ohne gültige Fahrkarte. Denn klimagerechte Mobilität braucht bezahlbaren Nahverkehr für Alle!“ o.ä.); Info-Flyer über Aktions-Schwarzfahren.

Auto-Warnhinweise: Jetzt Druckvorlagen herunterladen!

Hier könnt ihr Euch unsere Druckvorlagen für die Auto-Warnhinweise herunterladen.


Stencil-Vorlage: Fahrrad Damen

Stencil-Vorlage: Fahrrad Herren