Sand im Getriebe: Die IAA blockieren! | 15.09.2019 | Blockade

#blockIAA: Autokonzerne entmachten - Klima schützen

Wann: Sonntag, 15. September 2019 | ab den frühen Morgenstunden
Was: Blockade von Eingängen des Frankfurter Messegeländes
Anreise: spätestens Samstag Nachmittag für eine gemeinsame Vorbereitung

Vorbereitung und konkretere Infos (Achtung, achtet auf kurzfristige Änderungen!):

  • Samstag, 14.9. ab 19 Uhr: Deli-Plenum von "Sand im Getriebe" für Vertreter*innen unserer Bezugsgruppen. Wir gehen dort gemeinsam vom Holbeinsteg aus hin; Aufbruch gegen 18.30 Uhr.

  • im Anschluss: Attacie-Treffen zum Austausch letzter Infos für die Blockaden (gegen 20 oder 21 Uhr) und Ausklang des Abends (Treffpunkt ebenfalls Holbeinsteg).

Weil sich Orte und Zeiten noch geringfügig ändern können bzw. teilweise noch unklar sind, schaut bitte regelmäßig hier nach Updates oder meldet Euch bei einfach.umsteigen@attac.de, um per Mail und/oder Telegram auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Aktuelle Infos bekommt Ihr auch am Infopunkt von "Sand im Getriebe" am Hauptbahnhof (Kaiserstraße, nähe U-Bahn-Eingang)!


"Sand im Getriebe" ist ein klima-aktivistisches Bündnis, das am Sonntag, den 15.9. mit einer offen angekündigten Blockade den Ablauf der IAA stören wird. Unterstützt wird die Aktion von zahlreichen umwelt- und verkehrspolitischen sowie globalisierungskritischen Gruppen, darunter auch Attac. Sie soll unmissverständlich zeigen: Es kann kein "Weiter so" in der Verkehrspolitik geben! Angesichts der Klimakatastrophe brauchen wir eine wirklich radikale Verkehrswende, und wir brauchen sie jetzt. Das ist nicht erst seit gestern bekannt, doch entschlossene politische Maßnahmen lassen weiter auf sich warten - trotz zahlloser Studien, Debatten, Petitionen und Demonstrationen.

Die Untätigkeit der Politik zwingt uns dazu, einen Schritt weiter zu gehen.
Wo unsere Lebensgrundlagen und die Chancen kommender Generationen zerstört werden, ist ziviler Ungehorsam – also Aktionen, die die Grenzen des Erlaubten überschreiten – eine legitime Form des Protests. Bei "Sand im Getriebe" werden die Teilnehmenden mit ihren Körpern friedlich, aber entschlossen das reibungslose Funktionieren der Messe stören. Die Sicherheit aller hat dabei oberste Priorität; niemand soll gefährdet und keine materielle soll Infrastruktur zerstört werden. Dadurch ist die Aktion offen für alle, die ein grundlegend anderes, ökologisches Verkehrssystem wollen – ob aktionserfahren oder nicht. Genaueres dazu findet sich im Aktionskonsens.

Wer an "Sand im Getriebe" teilnehmen möchte, sollte nach Möglichkeit bereits am Freitag, in jedem Fall jedoch am Samstag anreisen. Nur so können wir uns gemeinsam ordentlich vorbereiten. Zudem werden konkrete Infos zu den Blockaden voraussichtlich erst am Samstag persönlich gestreut werden. Um auf dem Laufenden zu sein, solltet ihr folgende Treffen wahrnehmen: 

  • Vertreter*innen unserer Bezugsgruppen gehen dann zum sogenannten Deli-Plenum von "Sand im Getriebe". Gemeinsamer Aufbruch ab ca. 18.30 Uhr vom Holbeinsteg.
  • Im Anschluss ans Deli-Plenum, gegen 20 oder 21 Uhr, gibt es ein weiteres Attacie-Treffen zum Austausch letzter Infos für die Blockaden. Unsere Delegierten tragen ihre Infos zurück in die Attac-Bezugsgruppen und wir treffen letzte Absprachen. Treffpunkt ebenfalls am Holbeinsteg. Alle, die möchten, können schließlich den Abend bei einem kühlen Getränk gemeinsam ausklingen lassen.

Lasst uns gemeinsam mit vielen Menschen ein deutliches "Stopp!"-Signal senden und dazu beitragen, eine Kurswende einzuleiten. Eine ganz andere Mobilität ist möglich, und damit autofreie Städte und eine lebenswerte Zukunft für unsere Kinder und Enkel*innen. Doch Politik und Konzerne werden diese nicht voranbringen. Wir können nicht länger warten - wir müssen die Verkehrswende selbst in die Hand nehmen! Wir fordern: Auto-Konzerne entmachten – Klima schützen!

Die IAA-Proteste

Autokonzerne entmachten, Klima schützen: Zum ersten Mal wird es in diesem Jahr große Proteste gegen die Internationale Autoausstellung (IAA) geben. Neben diesen Blockaden wird auch während des restlichen Protest-Wochenendes viel los sein. Entdecke alle Aktivitäten hier >>

Telegram-Infokanal von Attac

Auf unserem Infokanal versorgen wir euch einfach und schnell mit Informationen rund um die verschiedenen Aktionen, Vorträge und Diskussionen vor und an dem Protest-Wochenende.

Der Kanal ist zu finden unter t.me/attacgoesIAA oder attacgoesIAA in die Suchfunktion von Telegram eingeben.

IAA Mobi-Flyer herunterladen!

Dieser Mobi-Flyer bietet einen kompakten Überblick über die IAA-Proteste und motiviert zum Mitmachen. Schnell herunterladen, ausdrucken (Querformat, 2 Seiten pro Blatt) und verteilen!

>> Download als PDF