Bankenaktion in Wetzlar

Die attac-Gruppe Wetzlar beteiligte sich im Rahmen des Bankenaktionstages des Europäischen Gewerkschaftsbundes an der symbolhaften Blockade der Commerzbank in der Bahnhofstraße.

Ab 11 Uhr errichteten Attac-Aktivisten eine Mauer aus Kartions mit Spruch-Bannern und Absperrbändern vor der Commerzbank-Filiale. Gleichzeitg verteilten sie die Tageszeitung "FINANCIAL CRIMES Deutschland" - im täuschend ähnlichen Layout einer bekannten Zeitung. Die kritische Attac-Ausgabe enthält Hintergrundbeiträge über die Ursachen, das Ausmaß und die Profiteure der seit zwei Jahren anhaltenden Finanzkrise.

In der Diskussion mit den Bankkunden und den Passanten sollte aufgezeigt werden, dass die Verantwortung der Bankvorstände und der Regierungen für die Misere Konsequenzen haben muss. Mit Parolen wie "Mit Boni sind sie fix, für die Hartzer tun sie nix" und "Es ist unser Land und kein Spielcasino" sowie "Banken zähmen - Reichtum umverteilen" traten die Demonstranten vor der mit Milliarden Euro geretteten Commerzbank für die strenge gesellschaftliche Kontrolle des Bankensystems und die Transaktionssteuer ein.