Aktiv werden für Steuergerechtigkeit!

Hier findet Ihr einige Ideen, wie ihr euch im Rahmen unserer Kampagne gegen Steuertricks einsetzen könnt - von Verbreitung unserer Materialien über Veranstaltungen und Unterstützung über soziale Medien bis hin zu Flashmobs in Applefilialen.

Veranstaltungen mit Buchläden

Buchläden und andere Einzelhändler*innen leiden stark unter dem aggressiven Geschäftsmodell von Amazon - bei dessen aggressivem Steuer- und Sozialdumping können und wollen sie nicht mitgehen. Für uns eine gute Gelegenheit, mit ihnen in den Austausch zu treten. Unsere Ideen:

  • Nehmt Kontakt zu Buchläden und anderen Einzelhändlern auf, die von Amazons Geschäftsmodell betroffen sind und fragt sie, ob sie sich gegen Steuertricks einsetzen wollen. Hier gibt es schöne Plakate und Infomaterial.
  • Organisiert eine Veranstaltung zu Steuertricks, z.B. zusammen mit dem Buchladen. Dazu haben wir gute Referentinnen. Außerdem könnt ihr den Film „Spider’s Web" zeigen. Eine Version mit deutschen Untertiteln können wir euch zur Vorführung vor Ort zur Verfügung stellen.
  • Schaufensterverhängung vor Buchhandlung oder anderen sympathisierenden Einzelhändler*innen: Ihr verhängt die Schaufenster mit Packpapier und schreibt darauf: "Wir schließen, weil wir mit den Steuertricks von Amazon nicht mithalten können!" Mit einer solchen Fake-News im Einvernehmen mit der Buchhandlung Leute auf die Auswirkungen der Steuervermeidung Amazons aufmerksam machen. Dazu unsere Plakate zeigen und unsere Flyer unter die Leute bringen. WICHTIG: die Buchhandlung muss mit dieser Aktion einverstanden sein. Möglicherweise ist es dem Buchhändler lieber, der Fake wird als Frage formuliert: "Wird diese Buchhandlung demnächst geschlossen?"

Social Media Aktion "Mehr Geld für..."

Durch Steuertricks von Konzernen entgehen uns allein in Deutschland jeder Jahr 17 Milliarden Euro - davon ließe sich ohne weiteres der gesamte öffentliche Nahverkehr kostenlos machen. Oder 110 000 Sozialwohnungen neu bauen und dauerhaft günstig vermieten, 560 000 KiTa-Plätze finanzieren, 400 000 Pflegemitarbeiter *innen neu einstellen, 280 000 Lehrer *innen neu einstellen oder 25 750 000 Schulkindern für ein Schuljahr das Mittagessen finanzieren. Fällt dir auch etwas ein wo das Geld vernünftiger aufgehoben wäre als in den Taschen von reichen Aktionär*innen?

Dann mach mit bei der Social Media Aktion: Wo fehlt das Geld, das der Allgemeinheit durch Steuervermeidung vorenthalten wird? Ob kaputte Turnhalle, überfüllte Schule oder Kita, mangelhafte Infrastruktur, schlechter Nahverkehr, von Schließung bedrohte Kultureinrichtung, Sparzwang in der Altenpflege: Mach ein Foto von Dir mit dem ‚Pay your Tax‘-Logo und verbreite es über die sozialen Medien! Schreibe dazu, wo das Geld dringend gebraucht würde und verwende dabei die Hashtags #Steuertricks und #Payyourtax.

Wenn du nicht in sozialen Medien aktiv bist, schick das Foto an tim.buettner@attac.de und wir stellen es auf unsere Homepage.

Aktionen zu Apple und Amazon

  • Wenn es in Eurer Stadt eine Amazon-Niederlassung gibt, könnt Ihr als „Steuerprüfer“ dort vorstellig werden - oder vor dem Finanzamt protestieren, dass dieses seine Arbeit nicht macht.
  • Flashmobs in Apple-Stores: Apple-Stores eignen sich super für Flashmobs wie hier in Frankfurt. Hier findet sich eine Liste von Apple-Stores. Wenn in Eurer Stadt kein Apple-Store ist, könnt ihr die Aktion auch in einem Gravis-Store durchführen, die hauptsächlich Apple-Produkte vertreiben. Alternativ könnt ihr natürlich auch vor dem Laden eine Aktion durchführen. Auch hierfür eignen die Sandwichposter, die können wir euch auf Anfrage zusenden. Presse informieren!

Steuervermeidungs-Straßentheater

Wie wäre es mit "Steuervermeidungs-Straßentheater" in der Fußgängerzone: (Mindestens) drei Personen spielen jeweils eine Tochtergesellschaft, die in einem bestimmten Land (Plakate auf Rücken und vorne) sitzt; sie werfen sich Gewinne zu bzw. fangen sie auf (Bälle oder leichte Kisten, beschriftet). Einer spielt die Finanzbehörde. Wenn er zu einer Tochtergesellschaft kommt, hat diese gerade einen dicken Gewinn zu einer Tochtergesellschaft in einer Steueroase geworfen, die diese in einem dicken Sack verstaut, und gibt der Finanzbehörde nur wenige Schokoladentaler.

Dezentraler Aktionstag zu Steuertricks am 26.05.

Am 26.05. wollen wir in vielen Städten kreative Aktionen auf die Straße bringen, um gemeinsam gegen das Problem von Steuertricks von Amazon und Apple und anderer Konzerne vorzugehen. Wenn ihr mit eurer Gruppe dabei seid, meldet euch bei Tim (tim.buettner@attac.de).