Sagen Sie Ihre Meinung zur Gemeinnützigkeit von Attac!

Ins Gästebuch eintragen
Anzeige: 76 - 90 von 1261.
 

Georg Schäfer aus Schwäbisch Gmünd

Wenn man Attac mit anderen gemeinnützigen Organisationen vergleicht, ist offensichtlich, dass die Aberkennung der Gemeinnützigkeit bei Attac politische Gründe hat. Für einen demokratischen Staat eine Ungeheuerlichkeit die zeigt, wie selbst bei uns Legialative und Judikative eng vernetzt sind. Hier git es Dämme zu halten. Was nützt mir ein Staat, der sich Demokratisch schimpft, damit aber nichts mehr zu tun hat. Deshalb muss Atttac unterstützt werden.

 

Mark Wasmer aus Bad Säckingen

Weil die Grundlage der Aberkennung durch den Bundesfinanzhofs, die Abgabenordnung, aus einem anderen Jahrtausend stammt und nicht mehr den heute einem Bürger vermittelbaren Maßstäben genügt.

 

Horst Kind aus Rehlingen

WEIL ATTAC SICH FÜR GRUNDLEGENDE MENSCHENRECHTE EINSETZT, BILDEND, PARTEIEN-UNABHÄNIG, ALSO FÜR MICH UNBEDINGT GEMEINNÜTZLICH IST!

 

Hans Jürgen Behringer aus Langenau

Mit Attac fängt es an, mit der deutschen Umwelthilfe und dem deutschen Tierschutzbüro geht es weiter und was kommt dann?
§52 wird benutzt um unliebsame Mahner mundtot zu machen.

 

Peter Fleischmann aus Maxhütte

Weil wir die Welt nicht den Interessen der Konzernen unterordnen dürfen und das Gemeinwohl einer dringenden Verbesserung bedarf. Dazu bedarf es ATTAC als gemeinnütziger Verein.

 

martin hempel aus karlsruhe

Attac ist ein Forum für interessierte und engagierte Menschen, die ihre Vorstellungen für ein besseres Miteinander austauschen, verbreiten und zur Diskussion stellen. Die Motivation ist hierbei nicht Gewinnstreben sondern der große Wunsch nach einem gesunden Gemeinwohl. Das ist gemeinnützig. Auch um dies zu unterstützen bin ich seit soeben Mitglied.

 

Thomas Albrecht aus Heidelberg

Ein Verein, der sich u.a. mit den Problemen der Globalisierung und den Auswüchsen des Finanzsystems beschäftigt, betrifft alle Bürger. Er ist nicht profitorientiert sondern setzt sich im weitesten Sinne für soziale Zwecke wie Chancengleichheit und die Menschenrechte ein. Attac ist daher auf alle Fälle als gemeinnützig einzustufen!!!

 

Frank Gesche aus Berlin

Druck machen und Politik verändern! Die Gesellschaft für Wehrtechnik ist gemeinnützig, Attac nicht, da müssen wir uns einmischen!!!

 

Marcus Huber aus Mannheim

Gemeinnützigkeit, bedeutet Missstände anzusprechen und aufzudecken, damit die Gesellschaft nicht permanent hintergangen wird und durch Politik, die nur den Lobbyisten dient, betrogen wird. Ist das nicht gemeinnützig? Aber unsere Gerichte dienen auch nicht dem Rechtsstaat. Die Reaktion der Richter zeigt attac ist auf dem richtigen Weg, denn dieser Verein ist unbequem für die Lobbyisten.

 

r. vom hövel aus Bergisch Gladbach

Attac hilft bei der Beurteilung des Einflusses von industriellen und finanzpolitischen Lobbygruppen und kann durch mehr Transparenz zu einer breiteren Basis für die Meinungsbildung der Bürger beitragen.

 

Norbert Bogerts aus Welschbillig

weil attac sich für das Gemeinwohl einsetzt.

 

Eva Radeck aus Wurmsham

Gegen Lobbyismus = nütztlich für die GEMEINSCHAFT

 

Karin Gillissen aus Berlin

Eine widerstandsfähige Demokratie braucht eine kritische Bürgerschaft und starke Organisationen, die politische Entscheidungsprozesse aktiv begleiten und sich einmischen.
Nur weil es der Regierung und den Finanzbossen nicht passt kann die Gemeinnüztigkeit entzogen werden. Wir brauchen Organisationen wie attac!

 

Gerda Kauer aus Schönebeck

Attac mischt sich ein und vertritt fast immer meine Interessen.
Das Attac die Gemeinnützigkeit abgesprochen wurde, hat mich dazu bewogen, Mitglied zu werden. Ich möchte auf gar keinen Fall, das Attac in der Bedeutungslosigkeit verschwindet. Weiter so wie bisher.

 

Martin Engeöhard aus Poing

Wenn attac nicht gemeinnützig wäre, wer ist es dann noch?
Sportvereine etwa, die Einnahmen mit Fernsehgelder erwirtschaften und die Spieler abschlachten?
Und was folgt als nächstes? Greenpeace, Bund Naturschutz?
Aber Wirtschaftsverbände niemals, denn da könnten ja Arbeitsplätze verloren gehen. Mir persönlich sind bessere Lebensbedingungen und mehr soziale gerechtigkeit lieber als vollbeschäftigung.
Aber ich darf ja leider nicht mitreden sondern nur Steuern und Abgaben zahlen und wehe ich vergesse was in der Steuererklärung

 
 

Werben für Attacs Gemeinnützigkeit