Sagen Sie Ihre Meinung zur Gemeinnützigkeit von Attac!

Ins Gästebuch eintragen
Anzeige: 31 - 45 von 1060.
 

Marco Gasch aus Hamburg

Weil die Interessen der Bevölkerung eine Lobby braucht und Attac diese am Gemeinwohl orientiert vertritt.

 

Manfred Fein aus frankfurt

Ich ertrage einfach die zunehmende Ungerechtigkeit bei der Verteilung des allgemeinen Reichtums, die verheerende Umweltverschmutzung und die weltweit zunehmenden Kriege mit den enormen Flüchtlingszahlen nicht mehr und glaube, dass ATTAC die einzig richtige Richtung für einen gesellschaftlichen Wandel aufzeigt

 

Andrea Carella aus Pulheim

Die Tatsache das Attac sich für die Schwachen und Unterdrückten, die Stimm und Wehrlosen, Umwelt und Gesundheitsschutz einsetzt reicht aus um uns (ja, ich kann seit 3 Minuten voller stolz "uns" sagen,ich bin jetzt voll motiviertes Mitglied ;) ) als Gemeinnützig anzuerkennen.

 

Markus Bentmann aus Gevelsberg

"Eine strenge Regulierung der Finanzmärkte, die gerechte Verteilung des globalen Reichtums, umfassende soziale Sicherheit und gerechter Welthandel: Damit verteidigen wir das Gemeinwohl gegenüber den mächtigen Einzelinteressen der Banken und Konzerne. Natürlich ist das gemeinnützig, und darum werden wir auch vor Gericht streiten!"

Ihr sagt es doch bereits ;)


Viel Erfolg und niemals aufgeben!

 

Timm Haenitsch aus Nürnberg

Es ist an der Zeit, Farbe zu bekennen. Das ist wohl das, was wir alle aktiv tun können, um dem Gemeinwohl tatsächlich zu dienen. Wer das mitorganisiert, dient auch dem Gemeinwohl, der Meinungsbildung, dem demokratischen Prozess und einer Neuorientierung, die zwischen allen Akteuren gleichberechtigt neu verhandelt werden muss.

 

Udo Walther aus Aachen

Zentrale Bereiche in der Politik befinden sich in einer Sackgasse, Stichwort Handelsabkommen: Statt Umzudenken ist die Antwort "weiter so - höher, schneller, weiter".
Attac tritt diesen Irrwegen entgegen. Eigentlich müßte Attac Millionen Mitglieder haben.

 

Nicole Buß aus Roßdorf

Die Attac bringt Kampagnen und Projekte hervor, die die Öffentlichkeit auf soziale Ungerechtigkeit, wachsende Armut weltweit, Zerstörung der Umwelt, sowie der Unterdrückung und Ausbeutung der zivilen Bevölkerung aufmerksam machen soll. Sie ist eine gemeinnützige Vereinigung von Menschen, die sich alle gemeinsam dafür einsetzen, dass jeder Mensch, der auf diesem Planeten geboren wurde oder wird, ein Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit hat. Indem die Umwelt zerrstört wird, wird gleichzeitig den Menschen die Lebensgrundlage entzogen. Vertreter von Finanz- und Wirtschaftsinteressen wollen aus geostrategischen Interessen, die Grundrechte immer weiter aushebeln und die Zivilbevölkerung aufeinander hetzen (Zum Beispiel: Arm gegen Reich, Rechte gegen Linke, Christen gegen andere Religionen), um Ressourcenkriege "legitimieren" zu können (denn der Steuerzahler finanziert diese Kriege mit). Menschen, die bei Attac sind, möchten auf diese Missstände durch Demonstrationen, Kampagnen und Projekte aufmerksam machen bzw. dem Regierungs- und Staatsapparat klar machen, dass sie damit nicht einverstanden sind und machen sich darüber hinaus für einen fairen internationalen Handelsmarkt stark. Des weiteren regt Attac durch ihre gemeinnützige Arbeit auch zu Dialogen und Debatten an, die von Bedeutung für das öffentliche Interesse sind.

 

Peter Baulig aus Hamburg

Attac vertritt zentrale Interessen der Bevölkerung und schützt diese vor negativen Auswirkungen der Globalisierung, des Welthandels, des Klimas etc. Somit ist eine Gemeinnützigkeit nicht in Frage zu stellen.

 

Björn Lohse aus Preetz

Es wird immer deutlicher, dass eine Stärkung des Gemeinwohls in einer Welt global agierender Konglomerate und Einzelinteressen der "oberen" 0,5 % der Weltbevölkerung eine unerlässliche Rolle einnimmt. Attac nimmt sich dessen an!

 

Carsten Hummel aus Ludwigsburg

Weil Attac zuerst an Natur und Mensch denkt und dann an die Wirtschaft.

 

Frederik Arens aus Dresden

Gemeinnützig setzt sich aus den Wörtern ('gemein - in diesem Falle verkürzte Form von Allgemeinheit) und 'Nützig (Nutzen) ab - suggeriert damit also per Definition nicht für die Interessen einzelner Privatpersonen & oder Unternehmen einzustehen, sondern sich für die Interessen aller Menschen einzusetzen. Da sich in einem, von Kapitalismus geprägtem Wirtschaftssystem die Teilhabe an eben jenem durch den Besitz von Kaufkraft (Geld) ausdrückt und 'Attac' nach einer radikalen Umverteilung dessen im Sinne der Teilhabe für alle - unabhängig vom politischen oder sozi-ökonomischen Status - einsetzt gilt sie de Facto als gemeinnützig!

 

Regina S. Müller aus Geisenhausen

Warum attac gemeinnützig ist? Weil attac sich für die Belange von ALLEN einsetzt. Auch von denen, die noch nicht geboren sind, denn es geht auch um die Zukunft dieser Welt.

 

Maria-Anna Hoffjann aus Betzendorf

Wenn die Politik versagt- braucht es NGO`s die meine Ideen vertreten. Attac scheint mir unbestechlich und unbequem genug zu sein- und die Richtung stimmt!

 

Sönke Oellrich aus Freiburg

Neoliberalismus muss eingedämmt werden ...

 

Marga Weidner aus Weil/Rhein

Attac ist deshalb gemeinnützig, weil sich die Organisation - frei von Bestechlichkeit - für die sozial-gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen einsetzt und die Stimme gegen die Privatisierung von elementaren Ressourcen wie z.B. Wasser erhebt.

 
 

Werben für Attacs Gemeinnützigkeit