Sagen Sie Ihre Meinung zur Gemeinnützigkeit von Attac!

Ins Gästebuch eintragen
Anzeige: 1 - 15 von 1052.
 

Jasmin Düwell aus Oberweser

Attac streitet für eine gerechtere Verteilung des globalen Reichtums und für die Wahrung unserer sozialen Sicherheit. Wie kann dies nicht gemeinnützig sein? Die Aberkennung ist ein weiteres Beispiel für den "System Error".

 

Georgios Kalaitsidis aus Hemer

Weil ich für eine bessere Zukunft für uns und unsere Knder kämpfen möchte. (Gruss an Hagen Rether ,der mir vor ca. 8 Jahren zum Nachdenken gebracht hat und viele mehr........)

 

Manuel Grunden aus Hamburg

Fest steht vor allem der Gemeinnutzen der Gegenseite. Denn nach rechtskräftigem Urteil in Kassel derart energisch den Revisionsweg zur Bekämpfung zu nutzen, ist hundsgemein! #nixbessereszutunoderwas #wortspielgemacht

 

Sabine Espeter aus Münster

Wir sind gemeinnützig, weil wir an die Gesellschaft, an alle Menschen national und international, an kommende Generationen und an unseren Planeten denken!

 

Erich Schreiner aus Blaustein

Ich habe ein Interview von Fabian Scheidler mit Lisa Mittendrein von Attac Österreich gehört zu ihrem neuen Buch "Warum die EU nicht zu retten ist und Austritt keine Lösung ist". Ihre Argumentation hat mich überzeugt. Um eine Transformation des derzeitigen neoliberalen Systems herbeizuführen braucht es starke NGO mit vielen Mitgliedern, die sich möglichst weltweit vernetzen können. Dem stupiden Egozentrierten Gewinnstreben und Wettbewerbsdenken dürfen soziale und ökologische Ziele nicht länger untergeordnet werden! Wenn diese Ziele von Attac nicht gemeinnützig sind, was dann!?

 

Rainer Ehl aus Weimar/Lahn

Der Wirtschaftsliberalismus bevorzugt die wirtschaftlich starken Player und die vielbeschworene Chancengleichheit ist nur Plakat. Chancenausgleich ist nötig, der geht nur mit Regeln.

 

Anastasia Henß aus Frankfurt

Weil wir endlich aufwachen müssen, wir brauchen ein neues Umweltbewusstsein und ATTAC versucht, diesen Prozess voranzutreiben.

 

Barbara Rousparast aus Leipzig

Leben ist Austausch - ein System kann ohne Austausch nicht überleben. Unsere menschliche Gemeinschaft braucht einen Austausch, in dem die Bilanz von Geben und Nehmen für alle Teile ausreichend gut ist, das geht jeden Mensch etwas an und ist daher ein menschheitsübergreifendes Interesse, für das sich attac einetzt ohne wirtschaftlichen Eigennutz -mehr Gemeinnutz geht kaum..

 

Jürgen Manshardt aus Berlin

Die meisten derzeit bestimmenden Großinvestoren, Banken und Konzerne auf der Welt sind eher gemein-gefährlich, als dass sie das Gemeinwohl fördern. Daher braucht es Bewegungen wie ATTAC, welche die Systemfehler aufzeigen und die Grundlagen für das Gemeinwohl fördernde Alternativen aufzeigen.

 

Eileen K aus Dorsten

Jeder Mensch kann und sollte sich für die Politik seinenes Landes interessieren und einsetzten mit den Möglichkeiten die er hat. Attac bietet verschiedene Aktionsmöglichkeiten sich zu engagieren und informieren.

 

Thomas Maringer aus Beckingen

Weil Attac der Mensch und die Natur wichtiger ist als die Gewinne der Wirtschaft.

 

Gerhard Queisser aus Frankenberg (Eder)

Ich möchte eine andere Verteilung von Gütern, einen Schutz der Umwelt oder dessen was davon noch übrig ist. Ich möchte einen gesellschaftlichen Wandel zu einer offenen Gesellschaft der Kulturen.

 

Brigitte Ziehlke aus Hamburg

"Eine strenge Regulierung der Finanzmärkte, die gerechte Verteilung des globalen Reichtums, umfassende soziale Sicherheit und gerechter Welthandel: Damit verteidigen wir das Gemeinwohl gegenüber den mächtigen Einzelinteressen der Banken und Konzerne." Dafür kämpft Attac! Selbstbverständlich ist das gemeinnützig und ein Grund mich diesen Zielen anzuschließen.

 

Wolfgang Kollecker aus Dorsten

Jeder Karnickelverein bekommt die Gemeinnützigkeit. Sie attac n i c h t zu geben ist bereits ein Politikum, es sei denn der Zweck ist im Antrag naiv, d.h. nicht beamtengerecht, formuliert.
Attac ist allgemeinnützig für mich, weil die Informationen zur politischen Bildung beitragen, es unterstützt somit das Engagement am Gemeinwohl unserer Gesellschaft.
Ich persönlich möchte, dass der arbeitende und der von der Arbeit ausgeschlossene Teil unserer Gesellschaft eine faire Teilhabe am erwirtschafteten Gewinn unserer Gesellschaft erhält. Mir ist klar, dass dies in einem Land isoliert nur sehr begrenzt und bescheiden geschehen kann. Das größte Finanz- und Militärkonglomerat, derzeit noch die USA, wird medial-politisch, ökonomisch und letztlich auch militärisch agieren, sobald seine Interessen betroffen werden. Daher -und auch aus eigener Lebenserfahrung in mehreren Ländern- hat eine solidarische, soziale Ausrichtung in Europa bei mir hohe Priorität.

 

Benjamin Kerger aus Berlin

Die sechs genannten Bullet Points auf der „Was ist Attac?“ Webseite sind die Ursache und das Symptom der aktuellen Krise in welcher sich die gesamte Welt und das Europäische Projekt befinden. Ich möchte diese überparteiliche Organisation bei der Aufklärung voranbringen. Neben meiner Unterstützung des European Democracy Lab und von DiEM25 möchte ich auch attac meine Unterstützung zusichern!

 
 

Werben für Attacs Gemeinnützigkeit