Sagen Sie Ihre Meinung zur Gemeinnützigkeit von Attac!

Ins Gästebuch eintragen
Anzeige: 46 - 60 von 1340.
 

Jürgen Kusche aus Vlotho

Der Entzug der Gemeinnützigkeit hat mich veranlaßt, jetzt Mitglied zu werden. Bisher habe ich immer nur sporadisch gespendet.
Als Einwohner der Stadt Vlotho habe ich lange gegen das "Collegium Human", eine 'Bildungsorganisation' der endlich inhaftierten Ursula Haverbeck, gekämpft. Bis zum endgültigem Verbot 2008 war dieser rechtsradikale Laden gemeinnützig und nahm Hunderttausende von Spenden ein. Landespolitiker aller Parteien, (sogar der CDU Landtagsabgeordnete konnte es kaum fassen) konnten die Gemeinnützigkeit nicht beenden, das war Sache des Finanzamtes....
- vor dem Hintergrund ist mein Ärger über den Entzug der Gemeinnützikeit um so größer.

 

Anja Julia Stehnken aus Esslingen am Neckar

Als angehende Sozialarbeiterin kenne die die gravierenden Auswirkungen von Armut auf die Bevölkerung. Vor allem Kinder sind besonders gefährdet und können nicht ihr gesamtes Potential zu entfalten. Armut macht Menschen unglücklich, Familien kaputt und behindert Kinder in ihrer Entwicklung. Der Kampf für eine gerechtere Verteilung von Reichtum ist für mich gleich dem Kampf gegen Armut, was könnte also gemeinnütziger sein?

 

Dorothee Glashoff aus 42555 Velbert

Wir brauchen Organisationen wie attac als demokratisches Mittel und als Gegengewicht zur allgegenwärtigen Finanzinteressens- Übermacht

 

Marvin Wölk aus Kellinghusen

Die Forderungen einer strengeren Regelung der Finanzmärkte, sowie eine gerechtere Verteilung von Vermögen, sozialer Sicherheit und gerechtem Welthandel sind ganz im Sinne der Allgemeinheit. Schon damit Organisationen wie Attac überhaupt auch nur ansatzweise eine Chance gegen die finanzstarken Lobbygruppen der Konzerne und Banken hat, bedarf es dem Label der Gemeinnützigkeit. Es kann nicht sein, dass bloß die Stimmen politisches Gehör finden, welche das dickste Bankkonto haben. Dies würde eine zutiefst undemokratische Meinungskultur in Deutschland manifestieren.
Auch birgt ein Verlust der Gemeinnützigkeit die Gefahr, dass NGO's auch außerhalb des Austausches mit der hiesigen Politik es ungleich schwerer haben werden in der Öffentlichkeit effektiv zu arbeiten. Durch das Wegfallen der Spendenbescheinigungen wird leider auch der finanzielle Spielraum für Öffentlichkeitsarbeit stark eingeschränkt.

 

Lutz Danker aus Lübeck

Attac ist für mich gemeinnützig, weil es drimgend ein unabhängiges Gegengewicht zu all den extrem finanzstarken Lobbyisten braucht. Deren Kosten werden auch ohne Probleme steuerlich geltend gemacht.

 

Stefan Wommer aus Neuenstein

Attac ist eine gemeinnützige Organisation, weil sie die für eine Demokratie notwendigen gemeinen Werte der Chancengleichheit und Menschenrechte vertreten und vorantreiben.In einer durch Lobiisten und Interessenverter beeinflusten Politik ist es wichtig das auch andere Einstellungen und Werte deutlich gezeigt werden.

 

Kirsten Wasmuth aus Seeheim-Jugenheim

Es braucht Organisationen, die das Politikgeschehen und den Weltmarkt im Blick behalten.
Kritisch und Unabhängig.
Denn dann kommt es den BürgerInnen zu Gute und das ist Gemeinnützig!

 

Burkard Müller aus Kassel

In einer Welt, in der Unternehmen die Staaten gegeneinander ausspielen können, ist es nicht nur gemeinnützig, sondern sogar für das Gemeinwohl erforderlich, dass jemand auf die Probleme der Globalisierung aufmerksam macht!

 

johannes ehinger aus laufen

der kampf für eine gerechte welt ist gemeinnützig, basta

 

Florian Mertens aus Bückeburg

Attac ist für mich Gemeinnützig, weil die allGEMEINheit keine Lobby hat. Es passieren viel zu viele für die Allgemeinheit negative Entscheidungen in der Politik und Wirtschaft weshalb es einen Gegenpol wie Attac geben muss.

 

Henry Schoeller aus Berlin

Attac ist für mich gemeinnützig, weil der Verein im Wortsinn für den Vorteil der Gemeinschaft kämpft. Steuergerechtigkeit etwa hilft unbestreitbar jedem.

 

Matthias Altmann aus Idstein

Wenn ein Lobbyvereinigung wie der ADAC gemeinnützig ist, ist es Attac erst recht.
Die politische Bildung und Aufklärung ist in den Zeiten von Fake News und Hate Speech im Internet und bei der Rückentwicklung des kritischen Journalismus einfach unverzichtbar. Wenn die Kritik an den politischen Fehlern nur noch von Satire-Sendungen übernommen wird, ist es eigentlich keine Frage mehr ob Attac gemeinnützig ist!

 

Wolfgang Steinig aus Rosdorf

Attac verteidigt das Gemeinwohl gegen private Interessen. Das ist der Inbegriff von Gemeinnützigkeit

 

Nathalie Percillier aus Reichenow-Möglin

Die Zivilgesellschaft braucht Organisationen, die die Politik überprüfen und Informationen bereitstellen. Dieses erfordert stetige Arbeit, die ich als wertvoll und notwendig erachte. Dies geschieht für die Zivilgesellschaft, also der Gemeinheit und ich wüsste keine bessere Definition für 'gemeinnützig' als das.

 

Thea Thorwesten-Waßong aus Dahlem-Schmidtheim

Ich finde das Attac alle umfassend informiert und ich selbst entscheide ob ich das mittrage. Bisher war alles in meinem Sinne.
Da ich selbst eine Grüne bin, würde ich mich nicht gegen meinen Willen beeinflussen lassen. Ich bin seit xJahren ein Anhänger von Attac und gerade jetzt bin ich Mittglied geworden.
Ich finde Attac auf jeden Fall gemeinnützig.

 
 

Werben für Attacs Gemeinnützigkeit