Veranstaltungen im Vorfeld des Bankentribunals

 

Finanzkrise - Und was können wir da tun?

Veranstaltungsreihe

Wer sind die VerursacherInnen und wer die VerliererInnen der globalen Finanzkrise?

Und was können wir da tun?

Globale Perspektiven auf Ursachen, Folgen, Widerstand und Auswege

 

Nach und nach bekommen immer mehr Menschen die verheerenden Folgen der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise zu spüren: Steigende Arbeitslosigkeit und durchlöcherte Haushalte von Bund, Ländern und Kommunen untergraben hierzulande die soziale Sicherung, während Milliarden in die Rettung der Banken flossen. Doch noch existenzieller sind die Ärmsten in den Ländern des Südens betroffen.

Welche Folgen hat diese Krise für die Menschen weltweit? Wie kann die Krise global gerecht bewältigt werden? Welchen Beitrag können wir dazu ganz persönlich leisten?

Gemeinsam mit unseren Referentinnen Deborah Ruggieri (Attac) und Wangui Mbatia (People‘s Parliament, Nairobi) wollen wir die Ursachen und die globalen Folgen der Krisen beleuchten und unsere eigenen Antworten und Handlungsmöglichkeiten erschließen.

Wangui Mbatia wird auch als Zeugin beim Attac-Bankentribunal auftreten.

 

Leipzig

Dienstag, 6. April 2010 um 19:00 Uhr

Universität Leipzig, Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ)

Beethovenstraße 15, Hörsaal 2010

Hannover

Mittwoch, 7. April 2010 um 19:00 Uhr

FZH Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92

Straßenbahn 1,2 und 8 bis Dragonerstraße

Rostock

Donnerstag, 8. April 2010 um 19:30 Uhr

andere buchhandlung

Wismarsche Straße 6/7 am Doberaner Platz

 

Kooperationspartner

Universität Leipzig - Institut für Afrikanistik

Arbeitsstelle Eine Welt in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens

Eine Welt e.V. Leipzig

Ökohaus e.V. Rostock

Eine Welt Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung