19.11.2011 Aktion Krötenwanderung durch Ulm

Aus dem Text der Facebook Veranstaltung

Die Ulmer Engagierten der "Empört euch!"-Bewegung und Attac Ulm machen eine Krötenwanderung - Bankwechsel-Aktion am Sa 19.11. in Ulm. Die Aktion startet um 13 Uhr vor der Postbank am Ulmer Bahnhof (geht durch die Bahnhofs- und Hirschstraße und endet vor der Deutschen Bank beim Stadthaus / Anm. GGG).

Was bedeutet Krötenwanderung? (...)
Wir symbolisieren am Sa.19.11.2011 von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr
in der Ulmer Fußgängerzone beginnend an der Postbank am Bahnhof mit Krötenschutz-Zäunen und vielen Kröten an Schnüren herabhängend (Mobile) das aufgeregte Hüpfen und Flüchten der Kröten bei ihrer Flucht weg von den gefährlichen und unseriösen Banken.
Dazu verlesen wechselnd Akteure die Gründe für die Flucht. Andere verteilen die Flyer dazu und diskutieren mit den Zuhörern.
Ziel der Aktion ist es, die Menschen zum Nachdenken und Nachfragen über die Rolle ihrer Bank zu bringen, um die Verantwortung jedes einzelnen für die Folgen seiner finanziellen Anlageform herauszuheben.

Wie und mit Was?
Krötenschutz-Zäune Raufaser-Tapeten mit Klebeband an den Kanten verstärkt. Mit braunen gemalten Brettmustern. Länge ca. 5 Meter (evtl doppelt gelegt und geheftet). 2 mal für links und rechts Kröten aus z.B. großkopierten Geldscheinen nach Schablone ausschneiden. Mehrere Kröten mit unterschiedlich langen Schnüren an Stäben befestigen. Das ganze sollte nicht zu viel wiegen, sonst gibt es Muskelkater!
Mit den Stäben können wir die Kröten wie Marionetten hinter den Krötenschutz-Zäunen hüpfen lassen. Wir können zusätzlich zu den vorhandenen attac-flyern auch selbstkopierte Krötenflyer speziell für Ulm machen.