Saarlouis

14.01.2012 - Die Bankster zurück in der Einkaufszone

Anläßlich des globalen, dezentralen Aktionstags wurde die Einkaufszone in Saarlouis von einem gefährlichen Trio heimgesucht: Merkel und Sarkozy an den Strippen eines Bankers. Das Puppenspiel machte den Passanten noch einmal die Macht der Großbanken deutlich und weckte ihre Neugier auf die Bankwechselkampagne, über die es am Infostand Näheres zu erfahren gab.

15.10.2011 - Aktionen anlässlich des Weltweiten Aktionstags

Vielen Dank an Hans-Hermann und Irene aus Saarlouis für Bericht und Fotos!

Am vergangenen Samstag haben wir in der Innenstadt von Saarlouis (Großer Markt) einen Infostand durchgeführt mit den Schwerpunkten Bankwechselkampagne und Bankenkrise, die Zweite. Im Vergleich zu früheren Ständen an gleicher Stelle war das Interesse der Passanten weitaus größer, die Leute kamen spontan zum Stand, obwohl wir unmittelbar daneben keine Flugblätter verteilten. Er hatte während knapp vier Stunden ständigen Zuspruch, die Diskussionen zeigten eine große Aufgeschlossenheit für das Thema. Das Argument "Wir kleinen Leute können ja doch nichts ändern" war diesmal nicht zu hören. Von einigen Leuten wurde auch Interesse an einer Mitarbeit in der Gruppe bekundet.

Als Hingucker hatten wir uns eine Aktion mit der Bankenrettungsassistentin Angela Merkel als Marionette an den Fäden eines Bank(st)ers ausgedacht, zu zweit spazierten wir durch die Innenstadt (Kommentar eines Passanten: "Seid Ihr die Demo?"), verteilten unsere Flugblätter und suchten das Gespräch.

Es scheint, dass die Bevölkerung langsam genug hat von der Methode der Privatisierung der Gewinne und Sozialisierung der Krisenlasten. Diese Stimmung sollten wir nutzen!

Presse

In ihrem Artikel für die Saarländische Online Zeitung gibt Irene das Spektakel lebhaft wieder.