Das Bündnis "Jetzt ist die Zeit: Volksentscheid. Bundesweit." hat erfolgreich darauf hingewirkt, dass das Stichwort direkte Demokratie erstmals in einem schwarz-roten Koalitionsvertrag steht.

275.941 Menschen hatten sich an unserem Aufruf mit der Forderung nach direkter Demokratie auf Bundesebene beteiligt. Das Bündnis hat am 9. März 2018 auf einem Treffen beschlossen, auch in dieser Legislaturperiode weiter gemeinsam für den Ausbau der Bürgerbeteiligung und die Einführung bundesweiter Volksabstimmungen eintreten zu wollen.

"Volksentscheide können den Einfluss von Konzerninteressen schwächen und die demokratische Teilhabe sozialer Bewegungen und Initiativen stärken."
Roland Süß, Attac-Handelsexperte

"Wollen wir eine Wirtschaft zur Mehrung des Gemeinwohls, muss auch die Allgemeinheit die demokratische Macht erhalten, diese zu gestalten und das Gemeinwohl zu definieren."
Nora Lust, Gemeinwohlökonomie

Bündniswebseite

www.volksentscheid.de