III.1 Arbeitsblatt: Wie funktioniert eine Bank?

Das Arbeitsblatt thematisiert sehr grundsätzlich das Bankgeschäft. Es enthält einen Infotext, ein zugehöriges Schaubild (M1) und eine Reihe Beschreibungen von Personen oder Unternehmen, die eine Geschäftsbeziehung mit der Bank unterhalten. Zunächst wird vorgeschlagen, dass die Lernenden die Rollenbeschreibungen in Zweiergruppen an der richtigen Stelle im Schaubild zuordnen. Nach der gemeinsamen Klärung der korrekten Zuordnung geht es in einem zweiten Schritt um die mögliche Insolvenz einer Bank. Zur Frage »Wie kann eine Bank pleitegehen?« gibt es wiederum einen Infotext und ein zugehöriges Schaubild (M2). Anschließend wird vorgeschlagen, dass die Lernenden vier Gruppen bilden (Privatkund_innen, Investor_innen, Banken und Unternehmen), die sie bereits aus dem ersten Schritt kennen. Diese Gruppen rekapitulieren zunächst, welche Beziehungen sie zur Bank haben und überlegen anschließend, was die Pleite der Bank für sie bedeutet und welche Interessen sie hinsichtlich einer möglichen staatlichen Bankenrettung haben. Diese letzte Frage sollte mit einem der folgenden Arbeitsblätter weiter bearbeitet werden, in denen die soziale und die politische Dimension der Bankenrettung deutlicher herausgestellt wird.