Rückblick auf wachstumskritische Tagung

Samstag, 24. Oktober 2015 · Hannover

Die bundesweite Attac-Projektgruppe zum Schwerpunkt Wachstumskritik – Globale Armut und Naturzerstörung solidarisch überwinden, hat die wachstums­kritische Tagung Gutes Leben – ohne Armut und Klimakollaps! organisiert.

Am 24. Oktober 2015 trafen sich in Hannover 70 Attac-Aktivist*innen, um unter dem Motto "Gutes Leben ohne Armut und Klimakollaps" über den Wachstumszwang der kapitalistischen Ökonomie und seine Folgen  für Gesellschaft und Natur zu diskutieren. Am Beispiel der Themenfelder Landwirtschaft, Energie, Verkehr, öffentliche Dienste, Gesundheit, geschlechtsspezifische Arbeitsteilung und Care-Ökonomie, Finanzmärkte, Freihandel sowie solidarische Ökonomie wurde debattiert, in welche aktuellen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen Attac mit wachstumskritischen Politikansätzen eingreifen kann.

Wie kann Wachstumskritik bei Attac konkretisiert und in praktische Aktivitäten umgesetzt werden?

Für uns ist klar, solidarische Wachstumskritik heißt nicht Verzicht, sondern ein gutes Leben für alle und deshalb ist es wichtig, zu unterscheiden zwischen Mitteln zum Leben und Mitteln zum Profit. Als allgemeine Grundsätze für die politische Intervention können gelten:

Was zum guten Leben der Menschen nichts beiträgt, ist verzichtbar.

Das Soziale muss dem Profitstreben entzogen werden, weitere Lebensbereiche so bald wie möglich.

Gesellschaftliche (öffentliche) und demokratisch kontrollierte Lösungen sind für die Menschen vorteil­hafter als profitorientierte Konzepte.

Wir wollen Lösungsansätze unter Berücksichtigung dieser Grundsätze vorstellen und Kampagnen dazu entwickeln. Wir fragen dabei natürlich auch:

Was bedeutet dies für die Arbeitsplätze? Wie lassen sich Schrumpfungs­prozesse sozial erträglich gestalten und wie könnte das alles gesellschaft­lich ausgehandelt werden?

Mehr zum Programm und über die Referent_innen findet ihr hier.

Die Attac-Projektgruppe Wachstumskritik – Globale Armut und Naturzerstörung solidarisch überwinden

Übersicht über Arbeitspapiere, Beiträge im Theorieblog und weiterführende Literatur