Sommerakademie - 28. Juli - 1. August in Hamburg

Finanzmärkte, Klimagerechtigkeit und Umverteilung – an fünf Tagen wollen wir uns während der Sommerakademie 2010 mit der multiplen Krise auseinandersetzen. Wie können Finanzmärkte entwaffnet, wie kann Klimagerechtigkeit erkämpft, Umverteilung organisiert werden? Wie hat sich in der Krise das globale Machtgefüge verschoben? Gibt es Wohlstand ohne Wachstum? Wie lassen sich tief greifende Veränderungen im System bewirken?

Aber nicht nur Analyse, Kritik und Auseinandersetzung um Alternativen sollen bei den Veranstaltungen eine Rolle spielen, sondern auch Perspektiven konkreter Veränderung. Über diese inhaltlichen Akzente hinaus wird es eine große Anzahl von Beiträgen aus der bunten Vielfalt der Attac-Themen geben.

Wir fangen nicht bei Null an

Aber gerne ganz von vorn. Seminare und Vorträge, Podien, Workshops und offene Räume – die Sommerakademie bietet Basiswissen und Fachdebatten, überdies Beiträge zu Methoden des emanzipatorischen Lernens. Sommerakademie – miteinander und voneinander lernen, damit aus dem Wissen Bewegung für Veränderung entsteht.

Mitmachakademie

Mitdenken, mitreden, mitmachen. Aufbauen und abspülen. Referieren, teilnehmen, helfen. Nur konsumieren zählt nicht. Wenn alle Hand anlegen, läuft die Sommeraka- demie, das ist Teil der Idee und Teil des Erfolgs. Wer jetzt bereits handgreifliche Hilfe anbieten kann, wird vorgemerkt, aber auch während der Akademie wird es an sponta- nen Möglichkeiten nicht mangeln.