Protest gegen Werbung der Deutschen Bank

 

29.5.: Aktion zur Aktionärversammlung: Vorstand nicht entlasten!
29.4.: Aktion gegen die zynische Werbung der Deutschen Bank!

Während die Hungerkrise verzweifelte Menschen in Haiti, Bangladesh, Westafrika und anderswo auf die Straße treibt und auch in Deutschland viele Eltern ihre Kinder nicht mehr ausreichend ernähren können, wirbt die Deutsche Bank für die Spekulation mit Getreide - auf Brötchentüten bei Frankfurter Bäckern. Darauf liest der erstaunte Kunde:

 

deutsche Bank logo.jpg

"Freuen Sie sich über steigende Preise?Alle Welt spricht über Rohstoffe - mit dem Agriculture Euro Fond haben Sie die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von sieben der wichtigsten Agrarrohstoffe zu partizipieren. Investition in etwas Greifbares"(Scan der Brötchentüte mit Werbepostkarte)


Im dazugehörigen Werbeprospekt geht die Deutsche Bank weiter ins Detail:

 

 

"Agrarrohstoffe - begrenzt und begehrt."
Folgende Erfolgsfaktoren lassen eine Wertsteigerung der Agrarrohstoffe erwarten:

  • Signifikant steigende Bevölkerung
  • Veränderung der Ernährungsgewohnheiten durch steigenden Lebensstandard in den Schwellenländern
  • Erhöhte Nachfrage nach Agrarrohstoffen bei der Produktion von erneuerbaren Energien
  • Historisch weltweit niedrige Lagerbestände an Agrarrohstoffen"

 

 

Unsere Aktionen

29. Mai 2008: Attac, die Kritischen Aktionäre und Urgewald protestieren anlässlich der Hauptversammlung der Deutschen Bank vor der Festhalle der Messe Frankfurt gegen die skrupellose Geschäftspolitik des Unternehmens. Wir fordern von den Aktionären, den Vorstand der deutschen Bank nicht zu entlasten und sofort die Werbung und die Ausweitung der Spekulation mit Lebensmitteln zu stoppen. Darüber hinaus fordert Attac von der Bundesregierung umfassende Maßnahmen für eine Kehrtwende in der Agrarpolitik.

 

Flyer zur Aktion vor der Aktionärversammlung (PDF)

Aktionsplakat (PDF)

 

Fotos

Aktion zur Deutschen Bank am 29.5.
Aktion zur Deutschen Bank am 29.5.
Aktion zur Deutschen Bank am 29.5.
Aktion zur Deutschen Bank am 29.5.
Aktion zur Deutschen Bank am 29.5.
Aktion zur Deutschen Bank am 29.5.
 

 

24. April 2008: Bei einer Kundgebung vor der Filiale der Deutschen Bank an der Konstablerwache in Frankfurt protestieren Aktivistinnen und Aktivisten des globalisierungskritischen Netzwerks Attac am Dienstag, dem 27. April, gegen die zynische Werbung der Deutschen Bank und fordern eine Eindämmung der Spekulation mit Lebensmitteln sowie die Regulierung der internationalen Agrarmärkte.

Flyer zur Attac-Aktion vor der Deutschen Bank (PDF)

 

Fotos

Aktion zur Deutschen Bank am 24.4.
Aktion zur Deutschen Bank am 24.4.
Aktion zur Deutschen Bank am 24.4.