Sagen Sie Ihre Meinung zur Gemeinnützigkeit von Attac!

Ins Gästebuch eintragen
Anzeige: 16 - 30 von 982.
 

Abraham Aman Kibrom aus Pforzheim

Seitdem ich richtig denken kann fühlte ich mich unwohl, in einer Welt die sich durch Armut und Ungerechtigkeit nicht sättigen kann. Der Mensch samt seiner Arbeitskraft wird zum Produkt, des immer mehr ausufernden Kapitalismus...Che' Guevara und Malcolm X sind Vorbilder in deren Fussstapfen ich treten möchte. Dafür hoffe ich bei Attac einen fruchtbaren Boden zu finden. By the Way hat mir meine alte Gymnasial-Lehrerin schon vor einigen Jahren einen Beitritt zu Attac empfohlen. Ich hoffe ich kann euch helfen und Ihr mir.

Viele solidarische Grüße
Abraham Aman Kibrom

 

Jessica Flaig aus Karlsruhe

Der Verein wurde meines Wissens gegründet um gerechte Steuerverteilung im Sinne des Gemeinwohls zu erkämpfen und engagiert sich nun global für Themen, in der es nie um Profitgenererung sondern um eine gerechtere und soziale Welt geht! Wie zynisch, dass die Bertelsmann-Stiftung fälschlicherweise als gemeinnützig anerkannt wurde !!

 

Roland Heilmann aus Wonfurt

ATTAC ist gemeinnützig weil es Themen anpackt die der Staat vernachlässigt oder ganz ignoriert.

 

Hans Kirchgässner aus Friedrichshafen

Attac behandelt und bearbeitet Wichtige Themen unserer Zeit, deren Lösung im Interesse aller Menschen ist.

 

Bastian Weller aus Oerlinghausen

Attac ist Gemeinnützig, da sie die Interessen der einzelnen Bürger fördern und dabei völlig uneigennützig handeln.

 

Philipp Schäfer aus Remscheid

"Überall, den lieben langen Tag hört man, dass der neoliberalen Weltsicht nicht entgegenzusetzten sei, dass sie doch ganz offensichtlich zutreffe, so als habe niemand eine andere Wahl. Doch wenn sie eine derartige Banalität besitzt, dann weil an ihr (durch die Eliten) eine umfassende Arbeit symbolischer Einprägung stattfindet."(Pierre Bourdieu 1996). Im Sinne der Demokratie und des Gemeinwohls, muss es eine Kraft geben die diese Symbolik ihre Verschleierung entreißt, das ist Attac

 

Thomas Huberty aus Aachen

Attac ist natürlich gemeinnützig, da es sich um eine NGO handelt, die versucht, die Welt für alle Menschen und nicht nur für vermeintlich mächtige Einzelgruppen und ihre Interessen besser zu machen.
Wenn man nichts tut, kann man auch nichts verändern. Das gilt für uns alle. Viele denken, was habe ich schon für Möglichkeiten und fühlen sich wie "David gegen Goliath". Hier können Organisationen wie Attac helfen. Attac ist ein Sprachrohr für die Menschen, die eine "echte" Gerechtigkeit auf der Welt anstreben und sich nach ihr sehnen. Es kann nicht sein, dass es in der Welt nur um Wirtschaftswachstum geht, dieser falsche Blickwinkel hat schon so vieles auf unserem wunderschönen Planeten zerstört.
Mein großes Interesse zur Verbesserung der Welt liegt im Wirtschaftsbereich bzgl. der Entkernung der Verquickung zwischen Wirtschaft und Politik, sprich die Arbeit gegen unlautere Wirtschaftslobbyisten.
Dieses auch von Attac angestrebte Ziel und die anderen hier nicht erwähnten sind über jeden Zweifel erhabene Ziele für ein besseres Menschsein und eine stärkere (Welt-)Gemeinschaft und damit ist Attac unangefochten gemeinnützig.

 

Mehmet Kücük aus Berlin

Ich glaube, dass eine Organisation wie Attac wichtig ist, um mehr Gerechtigkeit auf dieser Erde zu bewerkstelligen. Wer sich organisiert, der kann die zersprengten Brücken durch Kapitalhaie überbrücken. Deshalb ist es wichtig, sich bei Attac zu organisieren und dafür zu kämpfen, das absichtlich verursachte finanzielle Ungerechtigkeiten ausgemerzt werden. Ich habe mich entschieden bei Attac mitzumachen, um meinen Beitrag zur Bekämpfung der weltweiten Ungerechtigkeiten zu leisten.

 

Liborio Ciccarello aus Ludwigshafen

ATTAC ist in vorzüglicher Weise gemeinnützig, weil es nicht nur dem gegenwärtigen Gemeinwohl dient, vielmehr auch dem zukünftigen.

 

Klaus-Uwe Grützmann aus Bramsche

Die Politik ist nicht in der Lage für Gemeinnützigkeit einzutreten. Die Volksparteien sind am Ende. Bei der GROKO will nur jeder seinen Ar.....retten. Die größten Wendehälse sind in der SPD. Wie soll man diesen Volksvertretern noch vertrauen??

 

Achim Witzel aus fuldabrueck

Hi,
Es reicht mit den jetzigen "Parteien"
Eine neue APO ( Ausser Parlamentarische Opposition) muss her.
Diese Plattform kann attac.de sein, wenn wir uns hier versammeln.
ABER nicht nur im WWW, Gefühlsduselei bei sozialen Netzwerken oder nur Posts wie hier.

Raus auf die Strasse,
Rein ins Netz,
Verbal rangehen an die Politiker vor Ort, wir brauchen keine zB AfD'ler in unseren Parlamenten und auch nicht in unseren Stadt- und Landgremien, das können wir denen demokratisch zeigen.
Die Sitzungen unsere Stadt- und Gemeindeparlamente sind ja öffentlich, da können wir ja dabei und auch aktiv "dabei" sein. Oder? Alles im Rahmen unsere politischen Kultur auf dem Boden des Grundgesetzes. (Dies ist keine Aufforderung zu gewalttätigen Handlungen. (Der Verfasser))
Aber Aktionen können wir schon machen !!!
Im diesem Sinne, machen wir Druck auf das System und das ist bei uns zu Hause , direkt vor Ort.
Gute Gruße

 

Wolfgang Behrens aus Meppen

Egoismus ist der Beginn allen Übels. Eine Minderheit von finanzkräftigen "Eliten" hält uns in Schach. Unser Fernsehn sorgt dafür, das wir verblöden. Gewünscht ist eine Masse, deren IQ nicht die 80 überschreitet. Zu blöd, um selber nachzudenken, aber ausreichend, um Arbeit zu verrichten . Träume von einer anderen Welt. Man mag mich "Gutmensch" nennen, glaube aber fest an die Möglichkeit, das es ein friedliches Miteinander mit allen Menschen dieser Welt geben kann. Wo Niemand benachteiligt oder bevorzugt wird. Es gibt kein deutsches, englisches, asiatisches, afrikanisches usw. Blut, es gibt nur menschliches Blut!

 

Achim Spenner aus Erfurt

Die Förderung von Bildung, der Einsatz für Friede, soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz dienen der Gemeinschaft. Und hierfür setzt sich attac u.a. ein.

 

Walter Gröh aus Bremen

Dass eine Behörde autoritär-obrigkeitsstaatlich entscheiden kann, wann ein am Gemeinwohl orientiertes politisches Engagement "zu politisch" sei, und dass unser "Rechtsstaat" bis jetzt, 3 3/4 Jahre danach, dieser Behörde immer noch nicht auf die Finger geklopft hat, ist ein Skandal und macht Attac um so wichtiger.

 

Logan Schoneboom aus Nürnberg

Soziale Sicherung, Wasserversorgung und die Natur sind KEINE Luxusartikel, die nur wohlhabenden Bürgern zugänglich sein sollten, sondern ALLEN!

All diese Dinge sind Gemeingut, für die sich attac unermüdlich einsetzt.

 
 

Werben für Attacs Gemeinnützigkeit