Attac-Basistext "Friede, Freude, Freihandel!"

Theorie, Ideologie und Praxis einer fixen Idee

Wie wird die Notwendigkeit von Freihandel begründet? Und was sind die Gegenargumente, mit denen wir Alternativen zum bestehenden Welthandelssystem entwickeln können?

Immer wieder heißt es, dass der Freihandel allen Beteiligten höheres Wachstum und mehr Wohlstand bringe. Doch seine Dominanz hinterlässt weltweit zerstörerische Spuren, denn soziale Kosten und Umweltkosten werden nicht mit eingerechnet. Zudem fahren die Industrieländer eine Doppelmoral: ärmere und schwächere Staaten haben ihre Märkte zu öffnen und werden niederkonkurriert, während sie ihre eigenen Industrien mit Zöllen und Subventionen schützen .

Der Basistext hinterfragt die ökonomische Begründung der Freihandelsideologie und entwickeln Argumente für eine neue ökologische und solidarische Weltwirtschaftsordnung. Die Autoren Christian Christen, Thomas Eberhardt-Köster, Werner Rätz und Roland Süß arbeiten in diversen Attac-Strukturen zum Welthandel und sind engagiert in den Kampagnen TTIP & Co.

   

Attac Basistext "38 Argumente gegen TTIP, CETA, TiSA & Co"

Für einen zukunfts­fähigen Welthandel
AttacBasisTexte 48

27 Autor*innen aus 18 gegen das Freihandelsabkommen aktiven Organisationen tragen 38 schlagkräftige Argumente vor, warum sie gegen TTIP, CETA & TiSA sind: Die Verträge sind nicht einmal teilweise zu retten! Das Buch macht Mut, die Argumente in der Öffentlichkeit vorzutragen – und liefert Bausteine für Alternativen.

Attac Basistext "Die Freihandelsfalle"

Freihandel bringt Wachstum und Wohlstand für alle – so die Behauptung. Bei den Verhandlungen für ein neues Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU werden neoliberale Dogmen weiter verfolgt, obwohl die Schattenseiten der Globalisierung allgegenwärtig sind: Standortwettbewerb, Lohndumping, sinkende Standards und Gestaltungsmöglichkeiten in demokratischen Staaten.

16 fachkundige AutorInnen arbeiten in diesem Basistext die möglichen Folgen für die politische und gesellschaftliche Entwicklung in Europa und Deutschland heraus für den Fall, dass die Verhandlungen um eine »Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft« (TTIP) erfolgreich verlaufen. Dabei werden so unterschiedliche Bereiche wie Gentechnik, Landwirtschaft, Verbraucherschutz, Investitionsschutz, Finanzmärkte, Datenschutz oder das öffentliche Beschaffungswesen behandelt .

128 leicht lesbare und gut verständliche Seiten, broschiert: 9 Euro