Aktionsvorschläge für den CETA-Aktionstag

Am 9. September findet der CETA-Aktionstag zum Handelsabkommen EU/Kanada statt, mit dem das Thema CETA in der hochpolitischen Phase kurz vor der Bundestagswahl noch einmal in die Öffentlichkeit gebracht werden soll. Die Freihandelskampagne von Attac ruft gemeinsam mit dem Netzwerk "Gerechter Welthandel" dazu auf und wünscht sich natürlich umfassende Beteiligung aller zum Thema arbeitenden Attac-Gruppen.

An jenem Wochenende werden die Parteien mit ihren Wahlkampfständen öffentlich sehr präsent sein - und mit Sicherheit weder ihren Umgang mit CETA noch ihre allgemeinen Positionen zu Freihandelsabkommen besonders hervorkehren. Doch genau dazu wollen wir sie herausfordern: CETA & Co müssen Wahlkriterium sein!

Neben den untenstehenden Aktionsvorschlägen haben wir auch ein Aktionspaket zusammengestellt, dass Ihr im Bundesbüro bestellen könnt. Außerdem gibt es eine Muster-Presseankündigung, um die Aktion im Vorfeld bei der Presse bekannt zu machen, und eine Muster-Pressemitteilung für den Aktionstag selbst.

Unser Aktionsvorschlag besteht aus zwei Teilen
 
1) Eigene Infostände mit Wahlurnen "Ja zu CETA" oder "Ja zu gerechtem Welthandel"

An solchen großen (bis überdimensionierten) Wahlurnen könnt Ihr die Menschen symbolisch über CETA abstimmen lassen. Dafür besorgt Ihr Euch vier (oder sechs) Umzugskartons, von denen ihr jeweils zwei (oder drei) übereinander stapelt, mit Packpapier oder Tapete beklebt und die eine mit "Ja zu CETA" und die andere mit "Nein zu CETA - Ja zu gerechtem Welthandel" beschriftet. Schlitz rein schneiden, fertig! Dazu passt noch ein Schild oder Banner "Abstimmen über CETA - das Handelsabkommen im Dienste der Konzerne".

Als Stimmzettel könnt Ihr im Falle der beiden Urnen einfache (farbige?) Blanko-Karten nehmen. Im Falle von nur einer Urne gibt es hier eine einfache Druckvorlage.
 
2) Wahlkampfstände der Parteien "absperren"

Im Webshop gibt's nach wie vor das Flatterband mit der Aufschrift "Stopp CETA, Stopp TTIP, Stopp TiSA" (siehe Materialvorschläge). Damit könnt Ihr Euch vor die Wahlkampfstände (oder Parteibüros) diverser Parteien stellen. Eine andere Möglichkeit wäre auch das "Absperren" von Wahlkampfveranstaltungen (draußen oder drinnen), das Einwickeln von Wahlkampf-Bussen bzw. -Autos etc.

Darüberhinaus ...

Natürlich könnt Ihr auch die "...in die Tonne"-Aktionsform wieder ausgraben, etwa als Wurfspiel. Speziell dafür haben wir einige Banner zum Ausleihen für Euch, sie sind auch für den Aktionstag geeignet. 

Ausleihwünsche bitte an aktionen@attac.de und/oder info@attac.de

Aktionspaket bestellen

Sprühschablone aus Aktionspaket

Für den CETA-Aktionstag haben wir auch ein Aktionspaket für Euch zusammengestellt, das Ihr im Attac-Bundesbüro bestellen könnt - per Mail an aktionen@attac.de und praktikantin@attac.de. Betreff: CETA-Aktionspaket bestellen

Das Paket kostet Euch inklusive Porto/Versand 20 Euro. Zurückschicken müsst Ihr nix.

  • Wichtig: Postadresse angeben
  • Für die Schablonen braucht Ihr noch Sprühkreide, die ihr selbst im Baumarkt besorgen könnt.
  • Hier gibt es noch mehr Materialvorschläge

Inhalt des Paketes

  • A3-Schablone für Sprühkreide-Aktion "Stopp CETA & Co, Attac-Logo" - 1 Stück (Bild siehe oben, Nutzungshinweise als PDF)
  • Fahne "Ceta & Co in die Tonne" - 1 Stück
  • Rolle Absperrband "Stopp CETA, Stopp TiSA, Stopp TTIP" - 1 Stück (100 Meter)
  • CETA-Aufkleber, groß, rot - 5 Stück
  • Luftballons "Freihandel vs. Demokratie" - 25 Stück
  • Aufkleber "CETA in die Tonne" - 25 Stück
  • Aufkleber "TTIP in die Tonne" - 25 Stück
  • Aufkleber "TiSA in die Tonne" - 25 Stück
  • Grundstock Flyer zu CETA, TTIP, TiSA, EPAs

Twitter-Hashtags zum Aktionstag

  • #StopCETA 
  • #btw17