30./31. August 2014: Tag der offenen Tür der Berliner Bundesministerien

Am 30. und 31. August 2014 beteiligten sich Aktivist_innen der Kampagne "Steuer gegen Armut" mit einer Aktion für eine Finanztransaktionssteuer am Tag der offenen Tür der Berliner Bundesministerien. Verkleidet als Robin Hood, Maid Marian und Bruder Tuck und bewaffnet mit Aufklärungsmaterial zogen sie zu Bundeskanzleramt, Finanzministerium, Umweltministerium und dem Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, um vor Ort für die Einführung einer umfassenden Transaktionssteuer zu demonstrieren.

Außerdem machten sie darauf aufmerksam, dass die Einnahmen einer solchen Steuer nicht in den allgemeinen Haushaltstöpfen zu verschwinden hat – sondern neben der spekulationshemmenden Wirkung vor allem der globalen Armutsbekämpfung und dem Klima- und Umweltschutz zugute kommen soll.

Leider scheiterte die bunte Schar beim Bundeskanzleramt an der aufmerksamen Security – sodass Merkelmaske und Flugblätter draußen blieben. Trotzdem entstanden schöne Fotos ...

Fotos von der Aktion